Webbrowser Opera jetzt mit BitTorrent-Client

Software Opera hat eine Version seines Webbrowsers veröffentlicht, die mit einem eingebauten BitTorrent-Klienten ausgestattet ist. Anwender die auf eine Torrent-Datei klicken, können den Fortschritt des Transfers in Operas normalem Übertragungsfenster ansehen. Es bedarf nun also nicht mehr zwingend der Installation eines speziellen BitTorrent-Programms. Der Hersteller sieht indes keine Gefahr durch die Beschlüsse des US-amerikanischen Supreme Court, da man ja die Benutzer nicht explizit dazu auffordert geschütztes Material aus dem Internet herunterzuladen. Dies war den Betreibern einiger Filesharingnetzwerke nachgewiesen worden.


Opera will selbst ebenfalls unter die Filesharer gehen - in Zukunft sollen neue Versionen des Internetbrowsers auch als Torrent-Datei angeboten werden. Bei der Veröffentlichung der Version 8.0 hatte es einige Engpässe gegeben, da schon am ersten Tag 600 000 Downloads getätigt wurden.

Zunächst unterstützt die neue Opera-Version nur die grundlegendsten Eigenschaften des BitTorrent-Netzwerks. Eine Unterstützung für das trackerlose Protokoll ist bisher noch nicht vorhanden.

Software-Download: Opera 8.02 Technical Preview 1 (3,7 Mb; englisch)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Canton Chrono 509 DC Standlautsprecher (160/320 Watt)
Canton Chrono 509 DC Standlautsprecher (160/320 Watt)
Original Amazon-Preis
419
Im Preisvergleich ab
419
Blitzangebot-Preis
349
Ersparnis zu Amazon 17% oder 70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden