Android: Face ID à la iPhone X dank günstigerer Bauteile evtl. noch 2018

Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Bildquelle: Honor
Für die asiatischen Hersteller wird die offenbar schwache Nachfrage rund um Apples iPhone X anscheinend zum Glücksfall. Weil Apple nicht die geplanten Stückzahlen abnimmt, haben Kon­kur­ren­ten nun die Möglichkeit ihrerseits günstiger an Komponenten zu kom­men. Angeblich kann man nun mit der baldigen Einführung von Face-ID-ähnlichen Systemen bei Android-Smartphones rechnen.
Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes berichtet, haben vor allem die aus China stammenden Smartphone-Anbieter im März begonnen ihre Bestellungen bei diversen Zulieferern deutlich zu steigern. Nach Angaben taiwanischer Chiplieferanten soll die erhöhte Nachfrage wohl bis mindestens Anfang Mai anhalten. Auslöser ist offenbar die schleppende Nachfrage von Apples Vertragsfertigern, weshalb Firmen wie Huawei, Oppo, Vivo, Xiaomi und Meizu nun eher zum Zug kommen. Huawei Honor Face IDHonor zeigte bereits eine eigene Variante von Face ID Sie kaufen dem Vernehmen nach verstärkt Komponenten ein, weil die Zulieferer etwas günstigere Preise anbieten, um mehr Ordern einholen zu können. Beim Prozessorhersteller MediaTek hatte man deshalb jüngst die höchsten Umsätze der letzten vier Monate und einen starken Rückgang der zuvor angehäuften Lagerbestände verzeichnen können.

Die chinesischen Hersteller kommen wegen der besseren Verfügbarkeit von Komponenten nicht nur in den Genuss günstigerer Preise. Einige prüfen angeblich auch den Einsatz von 3D-Sensoren zur Gesichtserkennung. Gemeint sind hiermit sogenannte Vertical Surface Emitting Laser (VSEL) Sensoren, die mit Hilfe schwacher Laser und in Kombination mit entsprechenden Infrarot-Kameras in der Lage sind, das Gesicht des Nutzers zur sicheren Entsperrung des jeweiligen Endgeräts abzutasten.

Bisher bremsten laut früheren Berichten vor allem die hohen Kosten die Adaption derartiger Ansätze durch Apples Konkurrenten. Zwar ist die technische Umsetzung in einigen Fällen wohl bereits erledigt, doch scheuten die Hersteller bis zuletzt die Kosten, die sich negativ auf ihre ohnehin knapp kalkulierten Gewinnmargen auswirken könnten. Jetzt soll durchaus mit der Einführung von Android-basierten Smartphones mit Face-ID-Technik in der zweiten Jahreshälfte 2018 zu rechnen sein. Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Huawei, Honor, Gesichtserkennung, Face ID, 3D-Scanner Honor
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Android TV Box 7.1, Abox A1 Max 64 Bit Viererkabel-Kern Intelligenter Fernsehkasten Amlogic S905w mit 2GB RAM 16GB ROM unterstützt 1080p/4K volles HDAndroid TV Box 7.1, Abox A1 Max 64 Bit Viererkabel-Kern Intelligenter Fernsehkasten Amlogic S905w mit 2GB RAM 16GB ROM unterstützt 1080p/4K volles HD
Original Amazon-Preis
55,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 24% oder 13,50
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden