Experte: Das iPhone X ist schlichtweg zu teuer und deshalb bald "tot"

Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Animoji Bildquelle: Apple
Das iPhone X ist im vergangenen Herbst gestartet, begleitet war die Veröffentlichung von viel Hype, aber auch von vielen Zweifeln. Denn so mancher meinte, dass Apple den preislichen Bogen überspannt habe, da das iPhone X klar jenseits der 1000-Euro-Marke liegt. Und die Zweifler scheinen Recht zu behalten, denn die Begeisterung hielt nur kurz an.

Ein Hinweis nach dem anderen

Seit Wochen und Monaten gibt es immer wieder Berichte, die von reduzierten Bestellungen sowie verhältnismäßig schwachen Verkaufszahlen sprechen. Quellen dafür sind zwar "nur" Analysten und Insider aus Zuliefererkreisen, dennoch ist deren Einstimmigkeit ein klares Indiz dafür, dass die Informationen stimmen.

Aktuell kommt ein weiterer Bericht dazu und Quelle ist der Chiphersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing, besser bekannt unter der Abkürzung TSMC. Der Apple-Zulieferer hat dabei seine Jahresprognose korrigiert und zwar nach unten. Grund dafür ist das erwartete Ende des iPhone X, der weltgrößte Auftragsfertiger für Halbleiterprodukte ("Foundry") rechnet nicht mehr damit, dass das derzeit teuerste Apple-Smartphone eine Zukunft hat.


"Das iPhone X ist tot"

Der Mirabaud Securities-Analyst Neil Campling, der das Geschäft von TSMC seit Jahren beobachtet, meint, dass es derzeit ein Überangebot von Chips gebe, dieses sei "noch nie größer gewesen". Laut einer Nachricht an Klienten müsse TMSC die Lagerbestände dringend abbauen, was aber wohl nicht so einfach ist. Denn die iPhone X-Bestellungen seien zurückgegangen, Campling geht sogar weiter und meint: "Das iPhone X ist tot."

Die Erklärung ist für ihn alles andere als die ganz große Kunst: "Das einfache Problem ist, dass das (iPhone) X zu teuer ist." Gegenüber CNBC meinte er, dass die Konsumenten sich derzeit generell von "hochpreisigen Smartphones abwenden". Bereits produzierte Geräte werden zwar noch verkauft, neue Einheiten dürfte Apple nur wenige, wenn überhaupt nachproduzieren.

Siehe auch: Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Animoji Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Animoji Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren119
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer Gaming Monitor: Acer Gaming Monitor
Original Amazon-Preis
902,43
Im Preisvergleich ab
889,00
Blitzangebot-Preis
749,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 153,43

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden