2018 wird das Palm-Revival-Jahr mit Android, jetzt (vielleicht) wirklich

Webos, Palm, HP Palm, Palm Pre 3, PalmOS Bildquelle: HP Palm
Das war eine schwierige, langwierige Geburt: Die Kultmarke Palm kehrt angeblich in diesem Jahr zurück. Es gibt nun endlich konkrete Details zu dem ersten Gerät, das unter der Leitung von TCL veröffentlicht wird - es ist aber noch immer nur ein Gerücht und keine offizielle Ankündigung. Das chinesische Konsortium TCL, das unter anderem die Marke Alcatel nutzt, hatte bereits Anfang 2015, also vor über drei Jahren offiziell bestätigt, die Namensrechte für Palm vom bisherigen Rechteinhaber Hewlett Packard aufgekauft zu haben. Aus der Marketingabteilung der Chinesen war dann immer einmal wieder zu hören, dass es Pläne für ein neues Palm-Smartphone oder Feature Phone gibt, konkret wurde es aber nicht. Als dann im letzten Jahr wieder eine solche Meldung über ein geplantes Comeback im Jahr 2018 durch die Medien ging, glaubten schon viele nicht mehr daran. Palm Pre 2Der Pre2 war das letzte Gerät, das von Palm auf den Markt gebracht wurde. Schon der Pre war nur verhältnismäßig wenig gefragt um nicht zu sagen ein Misserfolg; der bereits fertig entwicklete Pre3 wurde schon gar nicht mehr veröffentlicht. Jetzt wärmt die Newsseite Android Police die Gerüchte wieder auf. Autor David Ruddock will in einem Gespräch mit einer vertrauenswürdigen Quelle erfahren haben, dass ein neues Palm-Gerät in der zweiten Jahreshälfte mit dem US-Provider Verizon auf den Markt kommen wird.

Kann man mit Palm noch punkten?

So sind zumindest derzeit die Pläne. Weder von TCL noch von Verizon gab es dazu bisher eine offizielle Ankündigung. Verizon war ein langjähriger Partner von Palm und verkaufte dann auch die meisten webOS-Handys der Marke bis hin zum letzten verfügbaren Palm Pre 2. Der Anbieter will demnach wieder mit der Marke Palm punkten. Welche Zielgruppe man damit ansprechen will ist noch nicht bekannt, auch weil es noch kaum Details zu dem geplanten neuen Palm gibt.

Laut AndroidPolice ist zu dem neuen Telefon selbst nur bekannt, dass es mit Android läuft.

Palm in Zahlen:

  • Palm Computing wird 1992 gegründet
  • Der erste PDA namens Pilot erscheint 1996
  • Der Pilot 1000 hatte 128 kB RAM und 4 MB ROM, kostete rund 300 Dollar
  • Fast 50 Modelle stellte Palm vor
  • Das letzte Modell der Pre3 kam nicht mehr auf den Markt
  • Hewlett-Packard übernahm Palm im April 2010 für rund 1,2 Milliarden Dollar
  • 2014 übernimmt TCL einen Teil der Palm-Lizenzen von HP

Palm wurde nach seinem großen Erfolg in den 1990ern im Jahr 2010 von HP aufgekauft, zunächst als HP Palm vermarktet und schließlich leise eingestampft und schnell weiterveräußert.


Siehe auch:
Webos, Palm, HP Palm, Palm Pre 3, PalmOS Webos, Palm, HP Palm, Palm Pre 3, PalmOS HP Palm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden