HP äußert sich zu angeblicher "Spyware" und dementiert alle Vorwürfe

Notebook, Laptop, Hp, Hewlett Packard, ZBook Studio G4 Bildquelle: HP
Vor kurzem wurde bekannt, dass HP eine Art Spyware auf den Rechnern installiert hat, so lautete jedenfalls der Vorwurf. Die Software, die Telemetrie-Daten sammelt, soll dabei unter anderem auch für eine hohe Systembelastung verantwortlich sein. Der Hersteller hat sich dazu nun geäußert und will von den Vorwürfen in dieser Form nichts wissen.

Anonyme Diagnose

Bei der Touchpoint Analytics Service genannten Anwendung handelt es sich laut Angaben des Herstellers um keine ungefragte Installation und schon gar nicht eine Spyware, sondern um einen "Service", den man seit 2014 als Teil des HP Support-Assistenten anbietet. In einem mittlerweile vorliegenden Statement heißt es weiter, dass mit Hilfe der Software "diagnostische Informationen über die Hardware-Performance" gesammelt werden, das erfolge aber natürlich anonymisiert.

HP beteuert, dass hier nichts geschieht, was gegen das Einverständnis des Nutzers wäre, denn Daten würden nur dann geteilt, wenn man ausdrücklich seine Zustimmung abgibt. Kunden können diese jederzeit widerrufen und den Dienst zudem auch problemlos deinstallieren.


Schließlich schreibt das Unternehmen, dass HP Touchpoint Analytics unlängst aktualisiert worden ist und dass man dabei auch keine Änderungen an den Privatsphäre-Einstellungen vorgenommen habe. HP betont, dass man die Privatsphäre der Kunden "sehr ernst" nimmt.

Das Laptop Mag hat sich die Software genauer angesehen und konnte dabei auch keine Details zum jeweiligen Nutzer entdecken. Das bestätigt also die Darstellung von HP. Die ganze Sache erinnert ein wenig an die Prügel, die Microsoft vor einiger Zeit einstecken musste. Denn auch Windows 10 sammelt(e) anonym vergleichbare Daten, Microsoft wurde dafür scharf kritisiert und das obwohl man wohl auch in diesem Fall die Privatsphäre nicht verletzt hat.

Zu den Performance-Problemen hat sich HP übrigens nicht geäußert, die Überbeanspruchung der Systemressourcen dürfte für einige auch das eigentliche Problem sein.

Siehe auch: HP-Nutzer klagen über "Spyware", die sich ungefragt installiert
Notebook, Laptop, Hp, Hewlett Packard, ZBook Studio G4 Notebook, Laptop, Hp, Hewlett Packard, ZBook Studio G4 HP
Mehr zum Thema: HP Inc.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:15 Uhr Bone Conduction Kopfhörer, Juhall Bluetooth V4.2 Kopfhörer Kabelloses Mikrofon Sweatproof Sport Headset für iPhone, Android und Andere Bluetooth-fähige GeräteBone Conduction Kopfhörer, Juhall Bluetooth V4.2 Kopfhörer Kabelloses Mikrofon Sweatproof Sport Headset für iPhone, Android und Andere Bluetooth-fähige Geräte
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50

Tipp einsenden