Gaming-Sparte: Microsoft-Chef ist mehr als zufrieden, Xbox soll wachsen

Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One S, Xbox One X, Bundle, Project Scorpio, Scorpio, Microsoft Xbox One X, Xbox One X Projekt Scorpio Edition, Projekt Scorpio Bildquelle: Microsoft
Die Marke Xbox ist und bleibt für Microsoft eine wichtige. Das hat CEO Satya Nadella nun bei einem Treffen mit Anlegern explizit hervorgehoben. Und der Chef des Redmonder Konzerns will Xbox-Konsolen und das Netzwerk Xbox Live auch nicht stiefmütterlich behandeln, stattdessen will man ihm zu weiterem Wachstum verhelfen.

Rückenwind dank Xbox One X

Die Xbox-Sparte steht aktuell wieder verstärkt im Fokus der Gaming- und IT-Welt, das liegt natürlich vor allem am jüngsten Start der derzeit stärksten Konsole auf dem Markt. Über die Verkäufe der Xbox One X kann man noch nicht viel sagen, offizielle Zahlen liegen nicht vor. Microsoft hat allerdings immer wieder betont, dass das Gerät auch nicht unbedingt für den Massenmarkt gedacht ist.

In Vergangenheit gab es allerdings so manche externe Stimme, die eine Abspaltung des Xbox-Geschäfts gefordert hat. Doch diese Anleger und vermeintlichen Experten sind inzwischen verstummt. Beim gestrigen Annual Meeting of Shareholders hat Microsoft-Chef Satya Nadella auch entsprechend optimistisch über den Erfolg der Gaming-Abteilung gesprochen (via DualShockers).


"Unglaubliche Rückmeldung"

Zahlen wollte zwar auch Nadella keine nennen, laut dem Microsoft-CEO freue man sich über eine "unglaubliche Rückmeldung von Fans in dieser Weihnachtssaison". An einen Rückzug oder ein Zurückfahren der Xbox-Aktivitäten denkt Nadella nicht, im Gegenteil. Microsoft will in diesem "100-Milliarden-Dollar-und-mehr-Markt" die Kräfte mobilisieren und expandieren.

"Das bedeutet, dass wir unseren Ansatz, wie wir über Gaming denken, verbreitern." Das betreffe "die Art, wie man Games erschafft und vertreibt sowie wie diese gespielt und angesehen werden", so der CEO. Eine zentrale Rolle in diesen Bemühungen sollen die 53 Millionen Xbox Live-Mitglieder spielen, mit ihnen will Microsoft künftig "tiefer und häufiger" in Kontakt treten bzw. mit ihnen kommunizieren.

Siehe auch: Xbox One X im Test: Luxus in 4K - man gönnt sich ja sonst nichts
Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One S, Xbox One X, Bundle, Project Scorpio, Scorpio, Microsoft Xbox One X, Xbox One X Projekt Scorpio Edition, Projekt Scorpio Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One S, Xbox One X, Bundle, Project Scorpio, Scorpio, Microsoft Xbox One X, Xbox One X Projekt Scorpio Edition, Projekt Scorpio Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr AudioAffairs DAB+ Digitales Nostalgie-Radio mit BluetoothAudioAffairs DAB+ Digitales Nostalgie-Radio mit Bluetooth
Original Amazon-Preis
79,95
Im Preisvergleich ab
79,95
Blitzangebot-Preis
62,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 16,96
Im WinFuture Preisvergleich

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden