World War Z Aftermath - Neuer Trailer zum Start des Zombie-Shooters

Saber Interactive legt den kooperativen Zombie-Shooter World War Z neu auf: mit dem Titelzusatz "Aftermath" bekommt das Spiel unter anderem neue Schauplätze, weitere Überlebende und einen First-Person-Modus. Begleitet wurde der Start des Spiels vom offiziellen Launch-Trailer.
World War Z: AftermathIn World War Z: Aftermath ... World War Z: Aftermath... bevölkern riesige Zombie-Horden ... World War Z: Aftermath... den Bildschirm
World War Z: Aftermath lässt Spieler gemeinsam an verschiedenen Orten der Welt ähnlich wie im Kinofilm World War Z gegen zum Teil gewaltige Zombieschwärme kämpfen. Mit Vatikan-Stadt in Rom und der Halbinsel Kamtschatka in Russland gibt es zwei neue Missionen. Neben den bereits bekannten Charakteren stoßen weitere Überlebende hinzu, die jeweils unterschiedlichen Klassen zugeordnet sind. Mit der Garde-Klasse wird hier nun noch mehr Abwechslung geboten. Als Alternative zum Third-Person-Modus kann nun auch in eine Ego-Shooter-Perspektive gewechselt werden.

World War Z: Aftermath ist ab sofort für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One erhältlich und dank Abwärtskompatibilität auch mit 4K und 60 FPS auf der PlayStation 5 und Xbox Series X/S spielbar. Für das Frühjahr 2022 kündigen die Entwickler zudem weitere Grafikverbesserungen sowie den Horde Mode XL mit noch mehr Untoten an.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, Winfuture ist so ultrakrass schnell. Release war am Sonntag und Dienstags die "News". *ironieoff* ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen