Spider-Man 2: PS5-exklusive Fortsetzung kommt, bringt Venom mit

Peter Parker und Miles Morales sind nicht nur in Spielen ein Spider-Man-Dream-Team, sie hatten schon im für viele besten Film einen gemeinsamen Auftritt, nämlich im hochgelobten und in der Tat fantastischen Animationsstreifen Spider-Man: Into the Spider-Verse (hierzulande als Spider-Man: A New Universe bekannt). Nun hat Sony Marvel's Spider-Man 2 angekündigt und dort gibt es ein Gipfeltreffen der Spinnenmänner (und einen bösen "Ableger").
Spider-Man 2Miles Morales und Peter Parker... Spider-Man 2...kämpfen gegen das Böse... Spider-Man 2...und das heißt auch Venom
Zum Start der PlayStation 5 hat Sony eine überarbeitete Version des erfolgreichen und populären Spider-Man-Spiels veröffentlicht, dazu gab es die Erweiterung mit Miles Morales in der Hauptrolle. Streng genommen war das aber kein neuer Teil, nun hat Sony aber auf dem PlayStation Showcase 2021 eine echte Fortsetzung angekündigt und auch in einem ersten Trailer gezeigt.

Für PlayStation 5, jedoch erst 2023

Spider-Man 2 wird natürlich für die PlayStation 5 erscheinen, allerdings wird es noch eine Weile dauern, denn als Erscheinungsjahr wurde 2023 genannt. Entwickler ist wieder Insomniac Games und wie erwähnt werden Peter Parker und Miles Morales die Hauptrolle spielen. Als Antagonist wird eine klassische Figur aus der Welt von Spider-Man auftreten, nämlich Venom. Das Alien, das hinter dieser Figur steckt, hat seinen Ursprung in den Spider-Man-Comics, denn Peter Parker war der erste Wirt des außerirdischen Wesens.

In einem Blogbeitrag schreibt Ryan Schneider, Head of Franchise Strategy & Studio Relations bei Insomniac Games, dass man sich einerseits schon freue die Möglichkeiten der neuen Sony-Konsole auszureizen, andererseits "in dieser Fortsetzung ganz neue Geschichten für Peter und Miles schreiben zu können".

Zum ersten Video sagt Schneider: "Der heutige Trailer zum Spiel ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die neuen Fähigkeiten unserer Helden, die Anzüge, die sie tragen werden (dazu ein andermal mehr), und die Schurken, die versuchen werden, sie zur Strecke zu bringen."
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Playstation, die Blockbuster Konsole für die Masse. Der Plan wo Sony seine Konsole noch stärker platzieren möchte ist mit den beiden Insomniac Ankündigungen um so klarer geworden. Das wird den Verkäufen einen enormen Schub geben.

Ich finde diese Strategie so berechnend wie langweilig. Aber ja, Sony macht das schon gut um noch mehr Popularität zu bekommen, gerade beim Nachwuchs der aktuell wieder voll im Comic Trend ist.

Geil wäre wenn MS nun verstärkt DC-Brands zu sich holt, dann hätte man den gleichen Clash wie im Kino. Aber die verfolgen eine ganz andere Strategie.
 
@barnetta: "Geil wäre wenn MS nun verstärkt DC-Brands zu sich holt, dann hätte man den gleichen Clash wie im Kino."
Dann doch lieber selbst Marvel-Helden bei sich platzieren - sollte zumindest in der Theorie erfolgsversprechender sein.
Disney verteilt ja gerade fleißig Lizenzrechte für Spiele (Marvel Avengers, Marvel Guardians of the Galaxy, Midnight Suns, Spider-Man, Wolverine, etc.) - selbst für Android/iOS kommt ja einiges aus dem Universum.
 
@Tical2k: Ich erinnere nur an die Gerüchte dass bei WB Games Studios zum verkauf stehen. Wenn MS sich nun exklusive ein Batman Spiel sichern könnte wäre dies sicher auch ein Gewinn für den Game Pass und Xbox/PC.

Oder ein Film-Noir Watchmen Spiel wäre auch herrlich!

Aber Sony hat schon von Natur aus bessere Beziehungen nach Hollywood und co. durch die eigenen Filmproduktionen. MS dafür viel, sehr viel Geld und sicher auch einige Verbindungen die man nutzen könnte.

Und wenn man eine Marvel Lizenz schnappen könnte, würde ich auch ein BLADE nehmen, z.B von Ninja Theory, schön düster und blutig und einer Open World City mit dem Look & Feel von Hellblade...das wäre der Knaller!
 
@barnetta: Die Gerüchte gibt's schon eine Weile und hängt vermutlich ganz von der Performance der Studios ab. Rocksteady mit dem Suicide Squad Spiel und Netherrealm müsste langsam zumindest mal ankündigen woran sie sind (Mortal Kombat, Injustice oder neue IP).
Das gesamte Zeug liegt ja mittlerweile zudem bei AT&T in der Verantwortung und die sind allgemein sehr stark auf (hohe) Zahlen bedacht, was man so hört/liest.
Daher durchaus denkbar, dass die Studios "abgegeben" werden, was natürlich nicht gleich den Marken/Lizenzen bedeutet.

Gleichzeitig könnte das aber auch die Chance sein: Ein Marvel-Spiel von Rocksteady könnte nämlich sehr lecker werden. Die Arkham-Reihe hatte zumindest ein paar Parallelen zum Spider-Man Gameplay (grade vom Kampfsystem gesehen) und sehe ich durchaus als fähige Entwickler.

Netherrealm sind halt einer der drei "Beat'em Up"-Entwickler und aus dem Genre bin ich persönlich zumindest raus, aber auch da gäbe es grundsätzlich einige interessante Titel und Crossover Ideen (ein Marvel/X-Men vs. DC wäre hier richtig lustig wie deine Anspielung, mal für einen anderen Publisher tätig die Übernahme von einem Tekken x Street Fighter, Marvel vs. Capcom oder sowas wie ein Mortal Kombat x Injustice oder irgendwas ganz abgedrehtes).
 
@barnetta: das Sony Spider-Man pushed hat zwei Gründe: 1. der erste Teil war ein totaler Erfolg, 2. Sony hat noch immer die Lizenz an Spider-Man. Spider-Man ist kein Teil von Marvel/Disney.

Aus dem Grund sind alle anderen Marvel-Spiele auch nicht Exklusiv sondern Plattform-Übergreifend. Lediglich die Ankündigung für Wolverin als Exklusiv-Titel überrascht mich gerade etwas ...
 
@Nobel-Hobel: "Lediglich die Ankündigung für Wolverin als Exklusiv-Titel überrascht mich gerade etwas ..."
Mich persönlich nicht unbedingt.
Insomniac liefert gute Ergebnisse ab und ist derzeit auch PS-Exklusiventwickler. Disney/Marvel muss die Rechte der Figur ja nicht abgeben, wie sie damals für Spider-Man (und einigen anderen - zum Glück ist fast alles wieder zuhause) vor vielen Jahren taten, sondern lediglich für ein Titel erlauben und mitwirken bzw. auch mit beteiligt werden.
Zudem kann das auch weitere Deals wieder bedeuten oder war vllt. sogar Teil des Deals zur Einigung, damit das MCU Spider-Man in ihren Filmen weiterhin verwenden durfte.
Möglichkeiten gibt es viele, grundsätzlich bleibt zu hoffen, dass Insomniac wie in letzter Zeit abliefert und ein grandioses Spiel kommt (natürlich wär überhaupt mal interessant worum es dann gehen wird bzw. welchem Genre es angehört).

Ansonsten darf man nicht vergessen, dass Disney/Marvel/Fox gerade die Welle des Erfolgs so breit aufgestellt wie möglich reitet. Darunter eben im Kino und Streaming mit dem MCU, die Spiele, die von den verschiedensten Studios für die unterschiedlichsten Plattformen kommen (fand das mit Firaxis z. B. mit am Überraschendsten um ehrlich zu sein).

*EDIT*
Für mich persönlich spricht das umso mehr, dass dann ab 2025 langsam die X-Men wieder im MCU richtig am Start sind, da die Spiele zumindest häufig auch Charaktere aus dem MCU beinhalten sofern eben die Lizenz so bereitgestellt ist.
Mal sehen, ob es Wolverine dann wie in den Comics zu den Avengers schafft oder doch Fantastic Four oder eins der zig anderen Teams, bei denen er war? :-D
 
Insomniac war für mich aufgrund der Ratchet & Clank Spiele immer positiv (auch wenn ich schon länger keine Playstation mehr besitze). Das sie nun aber noch so "nebenher" einige Titel raushauen, die ebenfalls sehr gelungen scheinen, Hut ab.
Gerade Spider-Man schnitt nicht unbegründet sehr gut ab, da freu ich mich schon den Inhalt vom Nachfolger zu sehen.
Wenn dann ggf. noch irgendwann einer ihrer Titel auf dem PC landen, kann ich sie sogar mal wieder selbst spielen.

Also Bluepoint Games, wenn ihr mit Uncharted 4 (falls ihr da überhaupt involviert seid) und Demon's Souls fertig seid, könnt ihr gerne die Insomniac Spiele angehen ;)
 
@Tical2k: Auf einen PC port hoffe ich auch.
Ebenso vom ersten Teil
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen