Hogwarts Legacy: Der offizielle Cinematic-Trailer verzaubert

Warner Bros. hat einen neuen Trailer zu Hogwarts Legacy veröffentlicht. In dem Video sehen wir, wie eine Eule eine Einladung zur Zauberschule an einen neuen Schüler zustellt. Dabei bekommen wir ein paar der Gebiete und Charaktere des Spiels zu Gesicht.
Hogwarts LegacyWarner Bros. zeigt ... Hogwarts Legacy... einen neuen Trailer ... Hogwarts Legacy... zu Hogwarts Legacy
Mit Hogwarts Legacy geht für viele Fans der Harry Potter-Romane ein Traum in Erfüllung, denn sie werden endlich als Schüler an der legendären Zauberschule Hogwarts aufgenommen. Mit einem individuell gestalteten Charakter können dabei so ziemlich alle Winkel der Schule, aber auch Regionen jenseits der Mauern, frei erkundet werden. Dabei gilt es, einem uralten Geheimnis auf die Schliche zu kommen, welches die Welt der Zauberei für immer verändern könnte. Trotz der wartenden Abenteuer sollte gelegentlich aber auch die Schulbank gedrückt werden, um neue Zaubersprüche zu lernen und die eigenen magischen Fähigkeiten zu verbessern.

Hogwarts Legacy erscheint am 10. Februar 2023 für den PC sowie die PlayStation 5 und Xbox Series X/S. Versionen für die PlayStation 4 und Xbox One erscheinen am 4. April, Besitzer einer Switch müssen sich hingegen noch bis zum 25. Juni gedulden. Erst kürzlich hatte Warner Bros. die offiziellen Systemanforderungen der PC-Version bekannt gegeben.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann es kaum erwarten. Freue mich einfach mit meinem Besen durch die Landschaft zu fliegen. Ein bisserl schade finde ich es, dass es keinen Coop-Support gibt. Das wäre sooo episch gewesen!
 
@Sam Fisher: ja der fehlende Coop ist ein so starkes Manko auf jeden Fall... Vor allem in einer Zeit wo "always on" normalität ist. Ich hoffe ein Coop wird nachgeliefert aber so habe ich das game erstmal nicht gekauft...
 
Als Kind habe ich Harry Potter geliebt ubd jedes Buch gelesen. Aber heute lann ich damit nichts mehr so recht anfangen. Vielleicht mangelt es mir ja an Phantasie, aber für mich hatte die Welt einfach zu viele Logiklücken, die ich mit Phantasie nicht stopfen kann. Kinder die zur Strafe in einen explizit verbotenen Wald geschickt werden, die bei trimagischen Turnieren Drachen zum Fraß vorgeworfen werden, Muggel die angeblich von nichts wissen oder weitererzählen, obwohl sie selber Zauberer zur Welt bringen können....da könnte ich ewig weitermachen.
 
@FuzzyLogic: zum Glück müssen solche Geschichten keine Logik haben. Dann wäre schon bei dem Wort "Zauber" Schluss. Ich find auch schade, dass vorher nur not nach Logik und Fehlern suchen, anstatt einfach dad Dargebotene zu genießen. Fehler gibt es überall, aber die sind jetzt nicht so, dass man das ganze nicht einfach mal zum eintauchen in die Welt benutzt
 
@flatsch: vielleicht ist Logik das falsche Wort, sagen wir lieber Konsistenz. Herr der Ringe bzw. Tolkien ist ja auch eine Phantasiewelt, aber sie ist in sich konsistent und hat keine riesigen Logiklücken. Dort ist es absolut schlüssig warum ausgerechnet ein kleiner schwacher Hobbit den Ring tragen soll bzw. es ergibt sich aus der Erzählung. Bei Harry Potter macht irgendwie nichts so richtig Sinn und es wird nichtmal versucht schlüssig zu erklären, wie eine magische Parallelwelt neben der normalen Welt existieren kann, ohne dass es jemanden auffällt. Also ich hätte ja schon Fragen wenn so ein Drache über London fliegt.
 
@FuzzyLogic: wenn ich das richtig verstanden habe, sehen die Muggel das gar nicht.
 
@flatsch: achso, tolle Erklärung. Was ist mit den Menschen auf dem Drachen? Sind die nur solange unsichtbar, wie sie auf dem Drachen sitzen? Es wurde sich einfach keine Mühe gegeben eine nachvollziehbare Logik in diese Welt reinzubringen. Aber wie gesagt, das ist nur mein persönliches Problem. Ich kann verstehen warum viele Harry Potter mögen und hoffe dass die weiter viel Spaß damit haben. Für mich passts halt nicht zusammen.
 
@flatsch: Das fliegende Auto innTeil zwei war in der Muggelzeitung...deshalb gabs ja so einen Ärger am Anfang wenn ich mich recht erinnere.
 
@FuzzyLogic: Es gibt Teams von Zauberern, die rumlaufen und gedächtnisse löschen.

Der Rest ist, weil die Leute, die so was rumerzählen als verrückt abgestempelt werden.

Und dann noch der Fakt, dass die Zielgruppe der Geschichten Kinder und Jugendliche sind und daher mehr Wert auf Lustiges gelegt wurde als auf Konsistenz.

Nicht dass ich die offensichtlichen INkonsistenzen nicht oft auch bemerke. Oder dass ich Harry Potter für ein Epochales Werk halte.

Ich denke, weil es einfach so groß geworden ist, denkt man, es müsste ein heruasragendes literarisches Werk sein.

Das ist es einfach nicht. Leuten gefällt einfach nur die Geschichte an sich und sie sind bereit über andere Sachen hinweg zu sehen.
 
@flatsch: Das ist so nicht ganz richtig :) Auch Fantasy/Sci-Fi kann logisch sein, wenn es eine Erklärung gibt und sei es nur "hey wegen dem ionen Sturm klappt jetzt der Transporter nicht".

Problematisch wird es wenn das ganze nicht konsistent ist.

Z.B. wenn der Held einerseits mit einem Schlag ein ganzes Gebäude zertrümmern kann, aber dann bei deutlich weniger schweren Dingen ins schwitzen kommt. (Hulk z.B.)

Sowas zerstört die Immersion.

Bei Harry Potter gibt es diverse solcher Dinge, was schade ist weil vermeidbar, schlicht schlecht geschrieben an vielen stellen.

Deswegen freue ich mich aber trotzdem auf das Game :)
 
@Conos: Wobei es bei Hulk oft die Ausrede gibt, dass er ja umso stärker wird, jeh wütender er ist.

Aber ja, ist schon komisch, wie er plötzlich Probleme hat, ein Auto aufzuhalten ;)
 
@Conos: Dein Beispiel mit Hulk ohne Kontext ist aber auch etwas fragwürdig.
1. wär mir nicht bekannt, dass der "normale" Hulk jemals ein "normales" Gebäude mit einem Schlag zertrümmert hätte oder könnte.
2. Wäre interessant auf was du nun genau anspielst mit weniger schweren Dingen ins Schwitzen kommen. Hoffentlich fängst du nicht auch mit der sinnlosen & komischen Diskussion mit dem Jeep bei She-Hulk an, wo er zum einen Smart Hulk statt braindead ist und keinen Grund hätte ihn kaputtzumachen. Dann würdest du dich mit der Erklärung jedenfalls eher widersprechen, denn die gibt's da, scheinst du dann nur nicht verstanden zu haben (gerade was die Hulk-Persönlichkeiten angeht).
 
@Tical2k: na wen haben wir denn da getriggert ;) so viele annahmen und Unterstellungen ;)

Ich wollte auf gar keine konkrete Scenen eingehen, um mir genau so eine Diskussion zu ersparen ;) davon gibt es diverse. Ich mag die filme trotzdem und auch She Hulk war sehr unterhaltsam.

Tatsache ist, die Kräfte von Superhelden werden immer an die Scene angepasst und manchmal ist es einfach nervig wenn die Kräfte nicht Konsistent sind. Weils einfach unlogisch wirkt.

Ist das gleiche wie wenn der Aktion Held sonst bei jedem Schuss trifft und plötzlich kommt eine Scene wo er 5 Magazine daneben ballert weil das Ziel halt grad nicht sterben soll.

Dann stellt es halt anders da, aber so passt es einfach nicht.
 
@Conos: Dann find ich es noch fragwürdiger, wenn du nicht mal ein konkretes Beispiel hast.
Dann kann man es auch gleich sein lassen, wenn es nur heiße Luft ist oder was trägt die Aussage nun bei?

Man kann zu allem entsprechend viel Unlogisches finden - insbesondere bei "übernatürlichem" oder surrealem. Geschieht ja schon mit genügend realen Themen gerade bei Verfilmung wie Funktionsweise eines Schalldämpfers, Auto-Unfälle mit 3mio Umdrehungen oder sonst was.

Wenn du es also nicht konkret machen möchtest, solltest halt keine Namen einfach fallen lassen.

(im Übrigen war deine Aussage oben noch, dass es situationsbedingt "logisch" wäre, wenn es erklärt wird - entscheide dich bitte.)
 
@Tical2k: Du solltest dringend an deiner Fähigkeit arbeiten, eine sachliche Diskussion ohne Beleidigungen führen zu können.
Ich frag mich bei solchen Ergüssen ja immer wie die Triggerschwelle so gering sein kann :)

Ich weiß ehrlich gesagt auch gerade null was dein Problem ist, da ich eine allgemeine Tatsache angesprochen haben und bewusst nicht über konkrete Scenen sprechen wollte um dieses Fanboy gehabe zu umgehen.

Scheint nicht zuklappen ;) Na dann nur für dich:

*ersetzte Hulk durch zufällig generierten Charakter*

Besser? :D ker ker ker... wie kommen Leute wie du nur durchs Leben...
 
@Conos: Dass du das als Beleidigung auffasst - Respekt.
Gerade, weil ich eine sachliche Diskussion führen möchte, hake ich nach, wenn mir etwas widersprüchlich vorkommt.
Wie du nun bestätigt hast, hast du dafür kein passendes Beispiel (obwohl namentlich in den Raum geworfen) und damit also ein nicht vorhandenes Beispiel genutzt. Dadurch fällt die Grundlage jedoch für eine sachliche Diskussion, da damit deine Argumentation hinfällig ist.
Im übrigen komm ich ganz gut durchs Leben, aber danke für die Sorge :-)

Dass man auch gleich jemanden immer in irgendwelche Fanlager stecken möchte. Ich mag zwar Hulk bis zu einem gewissen Grad, Fan wär dann aber doch zu weit gegriffen.
Und falls es dich tatsächlich interessiert: Der Triggerpunkt war eben die widersprüchliche Aussage im selben Beitrag, was du mit einem namentlichen Beispiel untermauern wolltest und es dann nicht mal hast/konntest.
 
Fliegen, aber kein Quidditch.
Open World, aber dann doch begrenzt.
Fokus bei den Dev-Streams eher auf Belangloses.
Sieht zwar grafisch ansprechend aus, inhaltlich für mich bisher absolut nicht überzeugend.
Da warte ich lieber und schau mir das Ganze nach Release vorher noch ein wenig genauer an, bisher noch etwas skeptisch (zumindest für den Vollpreis mit 60€).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen