Forspoken: Square Enix stellt die besonderen PC-Features vor

Forspoken erscheint zwar vorerst konsolenexklusiv für die PlayStation 5, doch auch PC-Spieler dürfen als Frey ein magisches Abenteuer in der Welt Athia erleben. Was genau die PC-Version zu bieten hat, zeigt Square Enix in einem neuen Trailer.
ForspokenForspoken wurde ... Forspoken... vor allem für ... Forspoken... AMD-Grafikkarten optimiert
Das Fantasy-Actionspiel Forspoken dürften auf dem PC vor allem Besitzer einer AMD-Grafikkarte glücklich machen, denn diese profitieren von besonderen Optimierungen. Square Enix hebt hier zunächst AMD FidelityFX hervor, das eine zusätzliche Verbesserung der Grafik ermöglicht. Die Upscaling-Technologie AMD FSR 2 soll zudem für hohe Bildraten sorgen. Versprochen wird weiter eine Super-Widescreen-Unterstützung bis 32:9, zumindest während der Gameplay-Sequenzen.

Zusätzlich zur Steuerung via Gamepad wird sich Forspoken auch mit einer Tastatur-Maus-Kombination spielen lassen. Ebenfalls interessant ist der DirectStorage-Support, denn Forspoken ist der erste PC-Titel, der dieses von Microsoft entwickelte Feature nutzt. Dieses soll für stark verkürzte Ladezeiten sorgen, setzt aber unter anderem eine entsprechend schnelle SSD voraus - warum im Video explizit eine "Samsung SSD" genannt wird, ist aber unklar.

Forspoken erscheint am 24. Januar 2023 für den PC und die PS5. Wer die Digital Deluxe oder Standard Edition für den PC vorbestellt, sichert sich drei zusätzliche Ingame-Extras (Elite-Umhang, Spektralkombo-Halskette und Prisma-Nägel) als Dankeschön.
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen