FPS und mehr mit MSI Afterburner anzeigen - so geht's

Oft ist es sehr nützlich, sich während des Spielens zusätzliche Informationen wie die aktuellen FPS oder die Auslastung von Prozessor und Grafikkarte direkt auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen. Wie sich dies ganz einfach mit dem kostenlosen Tool MSI Afterburner bewerkstelligen lässt, zeigt unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews Schritt für Schritt in diesem Video.

Hardware-Overlay mit MSI Afterburner

Anders als es der Name vielleicht vermuten lässt, funktioniert MSI Afterburner nicht nur mit Hardware von MSI, sondern auch mit der anderer Hersteller. Es spielt dabei keine Rolle, ob eine Grafikkarte von Nvidia oder AMD beziehungsweise ein Prozessor von AMD oder Intel im PC verbaut ist.

Nach dem Download und dem Entpacken der Installationsdatei muss beim Setup-Vorgang unbedingt darauf geachtet werden, dass der RivaTuner Statistics Server ausgewählt ist und mitinstalliert wird. Dieser ist für die Overlay-Anzeige zwingend erforderlich.

Wurde das Tool installiert, muss es noch gestartet werden. In den Einstellungen können dann im Tab "Überwachung" die entsprechenden Optionen markiert und jeweils das Häkchen bei "Zeige On-Screen-Einblendung (OSD)" gesetzt werden. Empfehlenswerte Optionen sind beispielsweise "GPU Auslastung", "Speicher Auslastung", "Prozessortakt", "CPU Temperatur", "CPU Auslastung", "CPU Power" und "Framerate".

Im nächsten Schritt sollte außerdem der RivaTuner Statistics Server angepasst werden (dazu auf das entsprechende Symbol im Infobereich klicken). Für eine optimale Darstellung lassen sich etwa der Rendering-Modus auf Vektor 3D stellen, sowie die Schriftgröße und -farben individuell anpassen.

Neben MSI Afterburner gibt es noch weitere praktische Tools, um in Echtzeit verschiedene Daten zur vorhandenen Hardware auszulesen. Beliebte und kostenlose Programme sind hier GPU-Z, CPU-Z und HWInfo, welche jedoch keine Daten als Overlay anzeigen können.

Download MSI Afterburner - Grafikkarten übertakten
Jetzt einen Kommentar schreiben