ViewSonic M1 Plus: Portabler Beamer mit mehr Leuchtkraft

Mit dem M1 Plus hat ViewSonic einen kompakten Beamer im Angebot, der im Vergleich mit dem kleineren Schwesterprodukt M1 Mini Plus eine deutlich höhere Leuchtkraft mitbringt. Das System ist trotzdem klein genug, um es jederzeit auf Reisen mitzunehmen. Wie unser Kollege Timm Mohn euch zeigen kann, lassen sich so auch Aufenthalte auf geschäftlichen Reisen gut überbrücken.

Vorteile

  • Android inbegriffen für Medienwiedergabe (bspw. Kodi)
  • 2 x 3 Watt Harman Kardon Lautsprecher für mobile Wiedergabe ausreichend
  • Akku hält 2 Stunden Film problemlos durch
  • SD-Karten Slot (Speicher-Erweiterung ohne USB-Stick
  • USB-C-Port & USB-C-Kabel im Lieferumfang
  • Kein WiFi-Dongle notwendig
  • Fernbedienung mit AAA-Akkus (keine Knopfzelle)
  • 300 Lumen sind deutlich heller als der M1 Mini Plus
  • Standfuß zur Ausrichtung der Linse
  • Standfuß schützt Linse beim Transport
  • Stofftasche inkl. Im Lieferumfang

Neutral

  • WVGA-Auflösung
  • Kein Auto-Focus
  • WiFi-Passwörter nur bis 20 Zeichen
  • Stativschrauben-Einlassung nicht kompatibel zu einigen Schnellspannplatten

Nachteile

  • Veraltetes Android 5.1.1 (Stand 2017)
  • Viele Apps nicht im App Store verfügbar

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WVGA-Auflösung als Neutral einzustufen find ich ja schon Spannend :D
 
@PatrickH: Freundin erkennt den Unterschied nicht, FHD, HD-Ready, alles egal. Wenn's drum geht ob man 720p für Xmehr Euro holt (bspw. 200 euro mehr bei der Nebula Max) aber der Effekt für die Zuschauer nicht vermindert wird, würde ich es nicht direkt als negativ einstufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen