Tado-Heizungssystem: Wohlige Wärme über das Smartphone

Der Winter ist in vielen Regionen angekommen und so dürfte so mancher auf die Idee kommen, die Heizungen in der Wohnung endlich auch über das Smartphone steuern zu können. Das kann man beispielsweise mit dem Tado WiFi-Heizungssystem tun. Dieses besteht aus Thermostaten und einer Steuerungseinheit, die über die üblichen Smart-Home-Anwendungen inklusive der üblichen Sprachassistenten ferngesteuert werden können. Unser Kollege Timm Mohn hat das Produkt getestet.

Vorteile

  • Google Home / Amazon Alexa / Apple Home Kit kompatibel
  • Weist auf offene Fenster hin (auch ohne Auto Assist)
  • Kann vorheizen, wenn man sich dem Zuhause nähert
  • Datenlage über Heizverhalten
  • Schickes Design
  • Lange Akkulaufzeit
  • Leiser Betrieb
  • Erweist sich im Betrieb als zuverlässig
  • Wertet Klima-Situation im Raum aus (und weist darauf hin, wenn gelüftet werden sollte)

Neutral

  • Auto-Assist kostenpflichtig, aber optional
  • Anleitungen teils über den PC abzurufen

Nachteile

  • Kann je nach Anzahl der Heizungen ganz schön ins Geld gehen

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
V2 Vorgängermodell 2014Preis: 79,95 €
Jetzt einen Kommentar schreiben