Sony HT-A3000: 3.1-Soundbar mit Dolby Atmos im Test

Wer mit den internen Lautsprechern seines TV-Gerätes unzufrieden ist, kann mit einer zusätzlichen Soundbar recht einfach für einen deutlich besseren Sound sorgen. Die Sony HT-A3000 liefert in der Grundausstattung zunächst 3.1-Kanäle, lässt sich auf Wunsch aber auch mit weiteren Boxen erweitern.

Unser Kollege Johannes Knapp hat die Soundbar getestet, die eine unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro besitzt. Unterstützt werden neben Dolby Atmos auch DTS:X und 360 Spatial Sound Mapping. Letzteres erfordert aber zumindest zwei zusätzliche Rear-Lautsprecher, die sich kabellos mit dem System verbinden lassen.

Bevorzugt sollte die Sony HT-A3000 Soundbar über HDMI eARC mit dem Fernseher verbunden werden, neben einem optischen Eingang sind auch HDMI und USB verfügbar. Kabelloses Streaming von Musik vom Smartphone oder anderen Geräten im Netzwerk ist ebenfalls möglich. Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sowas wäre eigentlich für mich nicht uninteressant, aber der Preis... Aua!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen