Moman-Videoleuchten: Unabhängig durch einen eigenen Akku

Video, Test, Licht, Timm Mohn, Lampe, Moman, Videoleuchte Video, Test, Licht, Timm Mohn, Lampe, Moman, Videoleuchte
Bei der Video-Produktion, aber auch beim Fotografieren in Studio-Situation können Videoleuchten hilfreich sein. Und wer dabei unabhängig von zusätzlichen Stromquellen sein will, kann auf die Produkte von Moman zurückgreifen, die unser Kollege Timm Mohn ausprobiert hat. Denn diese bringen auch gleich noch einen eigenen Akku mit, der ein freies Arbeiten begünstigt.

Positiv:

  • Kompakt und leicht
  • USB-C zum Aufladen
  • Tragetasche direkt mit dabei
  • Können wirklich sehr hell werden
  • Keine nennenswerte Wärmeentwicklung
  • Magnet für platzsparende Positionierung verfügbar
  • Steuerung über die Lampe möglich
  • Display sehr gut ablesbar
  • Zwei Montage-Möglichkeiten
  • 2800-mAh-Akku reicht für 1 Stunde bei voller Helligkeit
  • Kein weiteres Netzteil an der Steckdose nötig: Kann via Powerbank betrieben werden

Neutral:

  • Ballhead sollte ersetzt werden
  • Keine größere Version verfügbar

Negativ:

  • Akku nicht austauschbar
  • Nicht unter 5 % abdunkelbar

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen