Nanoleaf Shape: Smarte Leuchtplatten in vielfältigen Formen

Hübsches Licht macht die eigenen vier Wände erst so richtig gemütlich. Bereits seit einiger Zeit erfreuen sich dabei die verschiedenen Nanoleaf-Produkte einer wachsenden Beliebtheit. Denn die Leuchtkacheln lassen sich relativ frei nach dem eigenen Geschmack zu Mustern anordnen und über die gängigen Smart Home-Systeme steuern.

Ein weiterer Vertreter ist die Nanoleaf Shape-Serie. Nutzer können hier zwischen Sechsecken und kleinen und großen Dreiecken wählen. Unser Kollege Timm Mohn hat sich auch diese Leuchten genauer angesehen und kann euch zeigen, welche Möglichkeiten sich damit für euch eröffnen.

Vorteile:

  • Montage-System überarbeitet
  • Kleber geht sehr gut wieder ab
  • Musik-Modus benötigt kein extra Add-on mehr
  • Verschiedene Formen, die miteinander kompatibel sind
  • Google Home, Alexa und HomeKit kompatibel
  • Regelmäßige Updates
  • Verschiedene Größen der Triangles auch für kleine Installationen
  • Hohe Lichtleistung der Hexagons
  • Viele Szenen möglich
  • Party-, Lifestyle- und Wohnlicht zu gleich
  • Langfristig zuverlässig zu bedienen
  • Touch-Gesten auf den Panels netter Gag

Neutral:

  • LEDs im Inneren sind beim genaueren Hinschauen sichtbar
  • Beim Szenenwechsel wird das Licht auf 100 % Helligkeit verstellt

Nachteile:

  • Schöne Muster werden leicht sehr teuer

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen