Lenovo Tab P11 Pro: Mittelklasse-Tablet mit OLED-Display ausgepackt

Android, Tablet, Lenovo, Andrzej Tokarski, Android 10, Tabletblog, Unboxing, Lenovo Tab, Lenovo Tab P11, Lenovo Tab P11 Pro, Tab P11 Pro Android, Tablet, Lenovo, Andrzej Tokarski, Android 10, Tabletblog, Unboxing, Lenovo Tab, Lenovo Tab P11, Lenovo Tab P11 Pro, Tab P11 Pro
Erst kürzlich hatte Lenovo mit dem Tab P11 Pro ein neues Mittelklasse-Tablet mit 2K OLED-Display und schneller Snapdragon-CPU vorgestellt. Dieses ist nun auch in Deutschland mit und ohne LTE-Modul verfügbar. Alles weitere fasst unser Kollege Andrzej Tokarski zusammen, der das Lenovo Tab P11 Pro ausgepackt hat.

Beim Auspacken hinterlässt das Tablet einen positiven Eindruck. Das Gehäuse besteht aus Metall und ist nur 5,8 Millimeter dick. Insgesamt bringt das Tablet 458 Gramm auf die Waage. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 8 Megapixeln. Daneben befindet sich ein zusätzlicher Infrarotsensor für die Gesichtserkennung. Auf der Rückseite werden eine 13 Megapixel-Hauptkamera und ein 5 Megapixel Weitwinkel geboten. Insgesamt sind vier Lautsprecher verbaut, zudem gibt es einen Fingerabdruckleser, der direkt im Einschaltknopf platziert wurde.

Das Display ist 11,5 Zoll groß und löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf. Da es sich um ein OLED-Display handelt, überzeugt es durch kräftige Farben und gute Kontraste. Allerdings gibt es einen "Wackelpudding-Effekt" beim Scrollen, der manche Nutzer stören könnte. Wer möchte, kann das Tablet mit einem aktiven Stylus bedienen, dieser muss allerdings separat dazugekauft werden.

Für genügend Leistung soll ein Qualcomm Snapdragon 720G zusammen mit 6 GB RAM sorgen. Damit dürften alle derzeit erhältlichen Spiele auf dem Tablet laufen - wenn auch nicht immer mit den allerhöchsten Grafikeinstellungen. Als Betriebssystem ist Android 10 vorinstalliert. Dieses lässt sich auch in einem Produktivitätsmodus nutzen, in dem dann Apps in verschiebbaren Fenstern laufen.

Mehr von Andrzej: TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein so moderner Tablet mit veraltete Betriebssystem auszuliefern ist eine Zumutung.
 
@ErikHess: Snapdragon 720G ist ultramodern, ja.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen