Huawei Mate X2: Weniger eigen, Klon von Samsungs Fold-Familie

Smartphone, Huawei, faltbar, Faltbares Display, Faltbares Smartphone, Galaxy Fold, Falt-Smartphone, Faltdisplay, Falt-Display, faltbares Smartphoe, Mate X2, Huawei Mate X2 Smartphone, Huawei, faltbar, Faltbares Display, Faltbares Smartphone, Galaxy Fold, Falt-Smartphone, Faltdisplay, Falt-Display, faltbares Smartphoe, Mate X2, Huawei Mate X2
Falt-Smartphones haben auch nach Jahren auf dem Markt nicht den Charme von kuriosen Nischenprodukten verloren. Beim Formfaktor kristallisieren sich aber Favoriten heraus. Mit dem Mate X2 verlässt Huawei den eigenen Weg des ersten Modells und folgt Samsung.

Das neue Mate X2 ist deutlich mit der Samsung Fold-Familie verwandt

Falt-Smartphones sind für Hersteller vor allem Prestigeprojekte, mit denen man das aktuell Mögliche zeigt. An diesem Sonderstatus hat sich auch Jahre nach der Einführung erster Modelle nichts geändert. Mit dem Mate X2 liefert Huawei intern wieder Highend-Hardware macht es aber in Sachen Design deutlich weniger spektakulär als beim ersten Modell. Hatte sich beim Mate Xs noch ein einziges flexibles Display auf der Außenseite befunden, geht man beim Mate X2 genau denselben Weg, wie Samsung ihn mit dem Galaxy Fold eingeschlagen hatte.

Im zusammengeklappten Zustand befindet sich das Hauptdisplay so auf der Innenseite und kann nicht genutzt werden - wird aber natürlich deutlich besser geschützt. Zur Nutzung in diesem Zustand wird auf der Front ein weiteres Display verbaut. Huawei bietet beim Mate X2 einen 8 Zoll Display mit 2480 x 2200 Pixeln. Die zweite Anzeige stellt auf 6,45 Zoll 2700 x 1160 Pixel dar. In beiden Fällen kommen OLED-Panels mit variabler 90-Hertz-Bildwiederholrate zum Einsatz.
Huawei Mate X2Mit neuem Design... Huawei Mate X2...und Scharnier... Huawei Mate X2...soll es beim Mate X2 klappen

Schon ein kleiner Brocken

Ein genauer Blick auf den Aufbau zeigt, dass Huawei aber im Gegensatz zu Samsung die beiden Hälften des Gerätes nicht symmetrisch designet, sondern zu der Seite mit dem Zusatzdisplay hin bis zu einer Dicke von nur 4,4 Millimeter ausdünnt. Das soll den Schwerpunkt näher zum natürlichen Haltepunkt hin verlagern, das Gerät liege so besser in der Hand, so die Entwickler. Mit 295 Gramm gönnt man sich auf jeden Fall noch ein wenig mehr Gewicht als Galaxy Z Fold2 mit 282 Gramm. Im Anschluss haben wir euch die wichtigsten Hardware-Specs in einer Tabelle zusammengefasst, ein Deutschlandstart ist aber vorerst nicht abzusehen.

Technische Daten zum Huawei Mate X2
Display 8 Zoll (aufgeklappt), OLED, 2480 x 2200 Pixel, 413 ppi
6,45 Zoll (zugeklappt), Oled, 2700 x 1160 Pixel, 456 ppi
Prozessor Huawei Kirin 9000 Octa-Core, 1 x Cortex-A77 3,13 GHz + 3 x Cortex-A77 2,54 GHz + 4 x Cortex-A55 2,05 GHz
Arbeitsspeicher 8 GB RAM
Datenspeicher 256/512 GB
Kamera 50 MP Ultra Vision (Weitwinkel, f/1.9, OIS), 16 MP Cine Camera (Ultraweitwinkel, f/2.2), 12 MP Telefoto (3x Optischer Zoom, f/2.4, OIS), 8 MP SuperZoom(10x Optischer Zoom, f/4.4, OIS), AF
Front-Kamera 16 MP Selfie Kamera (Weitwinkel, f/2.2)
Konnektivität 4G/LTE, Bluetooth 5.0 LE, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS
Akku 4500 mAh
System EMUI 11.0 (Basierend auf Android 10)
Verbindungen 5G, WLAN AX, Bluetooth 5.2, USB Typ C (3.1 Gen. 1), NFC, GPS, AGPS, Glonass, BeiDou, Galileo, QZSS, NavIC
Maße 161,8 x 145,8 x 4,4 - 8,2 mm (offen)
161,8 x 74,6 x 13,6 - 14,7 mm (geschlossen)
Gewicht 295 Gramm
Verfügbarkeit Ab dem 25. Februar in China
Preis (UVP) ca. 2300 Euro
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Durchaus nen Fall von gerne haben wollen würde. Spezifikationen einwandfrei und gegen nen Hersteller identischen Ersatz für mein angestaubtes M3 Tablet hätte ich auch nix einzuwenden. Aber selbst wenn man da an nem deutlich tieferen Straßenpreis statt UVP rumträumt...äähh..ja...eher nicht so gut gangbar ... :-/
 
@DerTigga: nen, nem ? Sind wohl eindeutige LRS-Symptome ;)
 
@sackbauer: Dieses Kürzel sagt mir nix, sorry.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen