HoloLens 2: Microsoft veröffentlicht Teaser für MWC-Ankündigung

Microsoft, Virtual Reality, Qualcomm, VR, Mwc, Augmented Reality, Headset, Teaser, HoloLens, Datenbrille, VR-Brille, Microsoft HoloLens, VR-Headset, AR-Headset, MWC 2019, Alex Kipman, Snapdragon XR1, Mobile World Congress 2019, Mixed-Reality, HoloLens 2.0 Microsoft, Virtual Reality, Qualcomm, VR, Mwc, Augmented Reality, Headset, Teaser, HoloLens, Datenbrille, VR-Brille, Microsoft HoloLens, VR-Headset, AR-Headset, MWC 2019, Alex Kipman, Snapdragon XR1, Mobile World Congress 2019, Mixed-Reality, HoloLens 2.0
Microsoft arbeitet seit geraumer Zeit an seinem nächsten Mixed-Reality-Headset für den professionellen Einsatz. Jetzt gibt es erstmals einen konkreten Termin, an dem das Unternehmen wohl erneut mehr Details zur Microsoft HoloLens der zweiten Generation nennen will: In einem Teaser-Video, das vom "Vater der HoloLens" veröffentlicht wurde, kündigt das Unternehmen mehr Informationen ausgerechnet zum Mobile World Congress 2019 an. Dies schafft natürlich neuen Raum für Spekulationen.

Etwas unerwartet hat Alex Kipman, der seit Jahren als Microsofts Visionär für allerhand neue Technologien und als solcher auch als einer der "Väter" der HoloLens Mixed-Reality-Lösung gilt, heute dieses Video veröffentlicht. Darin geht es offenbar um den bei der HoloLens verwendeten Chip, ohne dass konkrete Details zu erfahren wären. Nach allerhand schönen Animationen wird am Ende des Videos nur ein Datum eingeblendet - der 24. Februar 2019. Außerdem hat Kipman das Video mit der Anmerkung "MWC'19" versehen, so dass Microsoft offensichtlich den Mobile World Congress 2019 in Barcelona in knapp zwei Wochen für eine Ankündigung nutzen will.

Vermutlich wird es dabei dann auch primär um die verwendete Chip-Hardware gehen. Allein der Umstand, dass man auf dem MWC, der größten Messe der Mobilfunk-Branche, über die HoloLens informieren will, deutet im Grunde schon an, dass Microsoft die nächste Generation seines Mixed-Reality-Headsets deutlich mobiler gestalten will. Früheren Berichten zufolge soll ein neues Qualcomm-Chipset verwendet werden, den der US-Konzern bereits Mitte 2018 als Snapdragon XR1 angekündigt hatte. Dieser wird zusammen mit neuer Sensor-Hardware und einer neuen Holographic Processing Unit (HPU) für längere Laufzeiten sorgen und hat auch ein LTE-Modem an Bord. Unter anderem soll die "HoloLens 2.0" auch ein breiteres Sichtfeld mitbringen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie glaube ich nicht so richtig an Hololens 2. Ich meine, was hätte so ein Teil auf einem Mobile World Congress zu suchen? Das Ding wird auch in V2 eher was für die Industrie hinter verschlossenen Türen sein und nichts für richtig mobile Nutzung. Vor 2 Jahren gab es Gerüchte, dass Kipman auch für Andromeda der Projektleiter sei. Vielleicht wird ja nun doch eher Andromeda vorgestellt. Würde auf jeden Fall besser zum MWC passen. ;) Aber warten wir es ab...
 
@Knarzi81: Ich würde mich über beides freuen :) Auch wenn ich mir HoloLens aufgrund der doch recht beschränkten Anwendbarkeit im privaten Umfeld vermutlich nie (okay, auf absehbare Zeit nicht) holen würde. Wobei ich immer noch Fragments endlich mal durch spielen wollen würde. Ich muss unbedingt nochmal schauen, ob ich so ein Ding nicht geliehen bekomme.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen