Flexispot BackSupport BS13 im Test: Bürostuhl für Anspruchsvollere

Beim Flexispot BackSupport BS13 handelt es sich um einen ergonomischen Drehstuhl. Dieser verfügt über Rückenunterstützung, vom Hersteller "Backsupport" genannt. Die maximale Traglast des Flexispot BS13 beträgt 150 Kilogramm. Der Stuhl selbst wiegt 20,7 Kilogramm. Flexispot setzt beim BS13 auf hochwertige Materialien. Das Standkreuz besteht aus Aluminium, die Armlehnen teils aus Stahl. Beim Verbindungsstück von Sitzfläche und Rückenlehne hat sich Flexispot für Stahl entschieden. Die widerstandsfähigen Materialien tragen zwar zum Gewicht bei, ermöglichen aber auch eine lange Nutzung des BS13. Der Stuhl ist in Rot, Grau oder Schwarz verfügbar.
Flexispot BackSupport BS13 Flexispot BackSupport BS13 Flexispot BackSupport BS13
Der Flexispot BS13 ist schneller als andere Flexispot-Stühle aufgebaut. Dazu trägt bei, dass fast der komplette Unterbau bereits vollständig angebracht wurde. Einzig die Armlehnen müssen montiert und die Sitzfläche auf die Gasfeder gehoben werden. Das notwendige Werkzeug legt der Hersteller bei. Insgesamt dauert der Aufbau keine 10 Minuten. Das Konstrukt des BS13 ist denkbar einfach und bietet wenig Raum für Fehler. Dazu gehört, dass die Armlehnen nicht auf der falschen Seite montiert werden können, da deren Fassungen links und rechts jeweils anders geformt sind. Der Flexispot BS13 eignet sich folglich auch für Menschen mit wenig handwerklichem Geschick.

Sinnvolle Einstellungen

Die Rückenlehne aus Polyamid fühlt sich im Alltag sehr bequem an. Auch wenn man längerfristig am Schreibtisch arbeitet, wird die Rückenlehne nicht unbequem. Wie von Flexispot gewohnt, ist die Rückenlehne atmungsaktiv entworfen worden. Überdies ist der BS13 durch die auffällige Musterung der Rückenlehne ein positiv auffallender Hingucker. An der Unterseite befinden sich drei Einstellungsmöglichkeiten für den Bürostuhl. Der Flexispot BS13 kann über einen Griff an die rechte Seite in der Höhe verstellt werden. Die Gasfeder reagiert, sobald betätigt, zügig. Die Höhe der Sitzposition kann zwischen 450 und 510 mm liegen. Über die linke Seite lässt sich die Neigung der Rückenlehne einstellen. Wahlweise lässt sich der Stuhl nur minimal oder bis zur Endposition bewegen. Der Spielraum beträgt 105° bis 125°.

Das Handling der Armlehnen unterscheidet sich deutlich von anderen Flexispot-Stühlen. Statt einen Knopf zu drücken, wird die Armlehne angehoben und in der gewünschten Position eingerastet. Der Mechanismus kann anfangs irritieren, sobald man sich aber an die neuartige Bedienung der Armlehnen gewöhnt hat, können jene leicht verstellt werden. Auch größere Menschen, wie unser Kollege Timm Mohn, können ihre Arme bequem ablegen. Der Abstand zwischen den beiden Armlehnen liegt bei 49cm. Die Armlehnen lassen sich nicht weiter nach links oder rechts verstellen. Sollte das Feature benötigt werden, lohnt sich ggf. eine hauseigene Alternative: der Flexispot BS11. Rückseitig ist eine Lendenwirbelstütze angebracht. Diese kann in einem Bereich von 50 mm verstellt werden. Insgesamt ist der Stuhl binnen weniger Momente auf die nutzende Person angepasst. Die Sitzposition lässt sich außerdem über den zweiten Hebel auf der linken Seite verändern. Die Sitzfläche kann wahlweise nach vorn gezogen oder die Position näher zur Rückenlehne gerückt werden. Das Sitzkissen kann sich im Test als nachgiebig und bequem beweisen. Es ist nicht zu hart, sodass der Stuhl auch über eine längere Zeit verwendet werden kann.

Flexispot BackSupport BS13Flexispot BackSupport BS13Flexispot BackSupport BS13Flexispot BackSupport BS13Flexispot BackSupport BS13Flexispot BackSupport BS13

Der Flexispot BS13 wurde mit drei Design-Preisen prämiert. Gerade die Armlehnen sind optisch auffällig und während Konferenzen sehr bequem. Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Schreibtischstuhl durch viele Design-Elemente von herkömmlichen Bürostühlen. Der Flexispot BackSupport BS13 ist aktuell für 699,99 Euro beim Hersteller selbst verfügbar. Flexispot gibt 10 Jahre Garantie auf den Stuhl. Alle Produkte des Herstellers können 60 Tage lange zurückgegeben werden. Flexispot ist in verschiedenen europäischen Ländern aktiv, wie etwa Italien, Spanien und in den Niederlanden. Der Hersteller versendet auch nach Österreich. Auf der Amazon-Artikelseite lässt sich tagesaktuell ein 80-Euro-Gutschein aktivieren. Der Endpreis liegt in diesem Fall bei 619,99 Euro.

Mehr von Timm: Nerdbench auf YouTube