Entdeckungstour: Überraschende Vielfalt im ersten Xiaomi-Store

Smartphone, Wirtschaft, Xiaomi, Store, Einzelhandel, Timm Mohn, Produkte, Scooter, Düsseldorf Smartphone, Wirtschaft, Xiaomi, Store, Einzelhandel, Timm Mohn, Produkte, Scooter, Düsseldorf
In Düsseldorf hat der erste Store aufgemacht, in dem es ausschließlich Produkte des chinesischen Herstellers Xiaomi zu kaufen gibt. Die Präsenz im Einzelhandel ist keine schlechte Idee, da man ja in den vergangenen Jahren mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zahlreiche Verbraucher auf die eigene Seite gezogen hat.

Da kann solch ein Shop helfen, dem neu gewonnenen Fan die gesamte Produktpalette näherzubringen. Denn Xiaomi hat weitaus mehr zu bieten als Smartphones und Smart-Home-Systeme, wie unser Kollege Timm Mohn bei seinem Besuch herausfand. Eigentlich bekommt man bei dem Anbieter ein richtiges Rundumpaket mit allem, was man an elektrischen und elektronischen Geräten benötigt - und notfalls sogar noch den Koffer um alles heimzubringen.

Positiv:

  • Shop ist ein wahrgewordener Fan-Traum
  • Smartphones & Gadgets können ausprobiert werden
  • Breite Produktpalette von Xiaomi für Interessierte greifbar
  • Geschultes Personal mit viel Zeit für Kunden
  • Der Laden wirkt nicht überladen
  • Desinfektionsmittel wird regelmäßig nachgefüllt

Neutral:

  • In-Ear-Kopfhörer zum ausprobieren (wer will das?)
  • Einige Produkte nur im Store ausgestellt, keine Ware verfügbar zum Kauf
  • Gefühlt zu viel Personal auf wenig Raum

Negativ:

  • Amazfit-Produkte fehlen
  • Saugstaubrobotor fehlen
  • Notebooks fehlen
  • Teils deutlich teuer als online
  • E-Roller kann nicht ausprobiert werden, weil der Laden in einer Fußgängerzone liegt

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Würd mich mal interessieren, ob wenn ja zu welchem Preisen die Computermonitoren im Store verfügbar sind
 
@Kendrick: Aktuell habe ich mWn keine gesehen :)
 
In Düsseldorf den ersten Laden aufzumachen fand ich als schlechte Wahl, meine persönliche Meinung, Centro Oberhausen, denke ich, wäre da klüger gewesen. In Düsseldorf ist eine andere Klientel unterwegs. Mehr Chici Mici ist da am Start.
 
@Mocky: Als ich da war sind zwei Mädels zielstrebig dran vorbei gelaufen "Oh, ein Xiaomi-Laden, wie cool". Aber fürs reingehen hats nicht gereicht :D
 
@Erbsenmatsch: Siehste, wie ich gesagt habe: Chici Mici ;-)
 
Mutig, dort einen Laden zu eröffnen. Aber wenn es dann nur Ware zum Angucken gibt, und nicht zum Kaufen, wird der Schuß nach hinten losgehen. Das kann nur was werden, wenn man was riskiert, macht man das nicht, riskiert man was.
 
@Norbertwilde: Das Angebot des Scooters zum Mi10 war schon sehr nice, der kostet immerhin 540 (gut, 300 im EK)

aber warum ist es mutig? so wie Mocky oben sagt?
 
Es wird im Laden solange keine Notebooks geben, bis es endlich mal eine QWERTZ-Tastatur in die Geräte schafft. Keine Ahnung wieso das bisher nicht geschafft wurde von Xiaomi, ein deutsches Layout zu verbauen.
 
@Spill: Das frage ich mich durchaus auch!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen