Beelink GTR6: Schneller Mini-PC mit AMD Ryzen 9 6900HX

Beim Beelink GTR6 handelt es sich um einen Mini-PC mit AMD Ryzen 9 6900HX-Prozessor. Die 8-Kern-CPU taktet mit 3,3 Gigahertz. Im Burst-Modus werden sogar bis zu 4,9 Gigahertz erreicht. Die zusätzlich verfügbare Radeon 680M-GPU bringt 12 Kerne mit und erreicht 2,4 GHz. Der Hersteller verbaut DDR5-RAM auf PCIe-4.0-Basis. Der Arbeitsspeicher stammt von Kingston und arbeitet mit 4.800 MHz. Beelink setzt beim GTR6 auf WiFi 6E. Ähnlich wie das High-End-Modell GTR5 verfügt der GTR6 über einen Fingerabdrucksensor auf der Oberseite. Im Lieferumfang des leistungsfähigen Mini-PC befindet sich ein 120-Watt-Netzteil.

Durch den AMD Ryzen 9 6900HX wächst der GTR6 über die typische Leistungsobergrenze anderer Mini-PCs heraus. Auch anspruchsvollere Programme, wie etwa Adobe Premiere, stellen für den kompakten Computer kein Problem dar. CAD-Software-Nutzer, die bisher Abstand vom Formfaktor Mini-PC genommen haben, könnten mit dem GTR6 eine passende Alternative finden. Auch Gaming ist mit dem Mini-PC möglich: DOTA 2 lässt sich ebenso gut spielen wie auch League of Legends. Der aktuelle Monkey Island-Titel geht dem GTR6 leicht von der Hand. Ähnlich verhält es sich auch mit Star Trek Prodigy.
Beelink GTR6 Beelink GTR6 Beelink GTR6
Der Beelink GTR6 verfügt über vier HDMI-Ports auf der Rückseite. Mit diesen ist es möglich, vier Bildschirme gleichzeitig anzusteuern. Die Kingston-SSD im Inneren liest Daten mit 7019,22 MB/s. Geschrieben werden Daten mit 3909,10 MB/s. Der Mini PC arbeitet meist hörbar, aber nicht zu laut. Die Arbeit des Lüfters ist notwendig, damit sich die Leistung nicht reduziert. Gegen die Wärmeentwicklung verbaut Beelink eine Heatsink im Inneren, die unser Kollege Timm Mohn so noch in keinem anderen Mini-PC gesehen hat. Auf der Frontseite des GTR6 sitzen der Power-Button, ein USB-A- sowie USB-C-Port und der Klinkeneingang. Letzterer wäre ggf. auf der Rückseite praktischer. Mini-PC-Hersteller wie Beelink sollten außerdem mehr USB-C-Ports in ihren Geräten verbauen. Rückseitig befinden sich noch vier weitere USB-A-Ports. Bei zweien hiervon handelt es sich um USB 2.0-Anschlüsse, die blau eingefärbten Ports arbeiten nach dem Standard USB 3.0.

Beelink GTR6Beelink GTR6Beelink GTR6Beelink GTR6Beelink GTR6Beelink GTR6

Für die Verbindung mit dem Internet steht u.a. ein Ethernet-Port zur Verfügung. Die meisten Nutzer dürften sich allerdings über WiFi 6E mit dem Internet verbinden. Die Verbindung zum Router ist stabil. Die mögliche Übertragungsrate ist auch von der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur abhängig. Da unser Kollege Timm Mohn noch kein WiFi 6 Netzwerk aufgebaut hat, ließ sich das volle Potenzial des GTR6 nicht überprüfen. Die im GTR6 verbaute Heatsink macht Hardware-Upgrades etwas schwerer als etwa beim SER5. Upgrades bleiben natürlich trotzdem möglich. Der zweite SSD-Slot kann eine M.2-SATA-SSD aufnehmen. Auf der vorab verbauten Kingston KC3000-SSD ist Windows 11 Pro vorinstalliert. Sollte es mal zu Problemen kommen und der PC neu installiert werden müssen, lässt sich später das entsprechende Image von der Beelink-Support-Homepage herunterladen.

Schneller Fingerprint-Sensor

Im Test reagiert der integrierte Fingerabdrucksensor schnell. Beelink selbst spricht von fünf Sekunden, bis der PC bereit ist. Wer ein sicheres Passwort verwendet, ist mit der Eingabe eines solchen sicherlich länger beschäftigt. Im Alltag gewöhnt man sich rasch an den Fingerabdrucksensor. Wer die VESA-Halterung verwendet, dürfte allerdings bei der Passworteingabe bleiben. Der Beelink GTR6 unterstützt Windows Hello: eine passende Kamera vorausgesetzt, kann das System auch über eine Webcam entsperrt werden.

Ähnlich wie bei allen anderen Mini-PCs aus dem Hause Beelink legt der Hersteller standardmäßig zwei HDMI-Kabel und eine VESA-Halterung bei. Beelink selbst bietet den GTR6 für 769 Euro an. Für den Preis erhält man die Version mit 32 GB RAM und 500 GB SSD. Es kommen keine weiteren Versandkosten dazu. Wahlweise lässt sich der GTR6 ohne RAM und SSD bestellen. Ohne die beiden Komponenten wird der GTR6 mit 559 Euro deutlich günstiger. Wer also bereits entsprechende Hardware zu Hause hat, kann etwas Geld sparen. Beelink gibt 1 Jahr Garantie auf den GTR6.

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen