Asus ROG Ryuo 240 - Kompakte Wasserkühlung mit Display im Test

Test, Asus, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, Wasserkühlung, Asus ROG Ryuo 240, ROG Ryuo 240, Asus ROG Ryuo, Asus Ryuo 240, Ryuo 240 Test, Asus, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, Wasserkühlung, Asus ROG Ryuo 240, ROG Ryuo 240, Asus ROG Ryuo, Asus Ryuo 240, Ryuo 240
Asus steigt gleich mit mehreren Modellen in den Markt der Wasserkühlungen ein: Zu diesen zählt auch die Asus ROG Ryuo 240, die neben einer RGB-Beleuchtung noch ein weiteres optisches Highlight zu bieten hat - ein OLED-Display auf dem Kühler, welches neben Systeminformationen ein benutzerdefiniertes Logo anzeigen kann. Unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews hat die kompakte Wasserkühlung getestet und weiß, ob diese mit der etablierten Konkurrenz mithalten kann.
Asus ROG Ryuo 240Die ROG Ryuo 240 ... Asus ROG Ryuo 240... ist eine Wasserkühlung ... Asus ROG Ryuo 240... mit Farbdisplay

Kompakte All-in-One-Wasserkühlung

Die Asus ROG Ryuo 240 ist sowohl für Prozessoren von Intel als auch AMD geeignet und - wie es der Name bereits verrät, mit einem 240 Millimeter großen Radiator ausgestattet. Dadurch ist die Wasserkühlung für die meisten Computergehäuse geeignet. Schade ist, dass die beiden Lüfter mit jeweils 120 Millimeter Durchmesser keine RGB-Beleuchtung besitzen.

Highlight der Wasserkühlung ist aber ohnehin das 1,77 Zoll große farbige OLED-Display auf dem CPU-Sockel. Auf diesem lassen sich verschiedene Systeminformationen wie die aktuelle Temperatur, Spannung oder Lüftergeschwindigkeit anzeigen. Auch die Darstellung eines vorgegebenen oder personalisierten Logos ist möglich.

Leider funktionierte die Lüftersteuerung über die Asus-Software nicht optimal und die Lüfter drehen zum Start sehr schnell und laut. Die Pumpe arbeitet hingegen sehr leise. Im Test zeigte sich außerdem deutlich, dass die richtige Positionierung des Radiators im Gehäuse sehr wichtig ist. So ist eine Platzierung direkt hinter der Gehäusefront nicht ideal, unter der Gehäusedecke angebracht bleiben Temperatur und Geräuschkulisse deutlich niedriger.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum sollte man sich so etwas kaufen wenn man dann den Radiator Außerhalb verbauen muss damit man gute Temps hat.? Also Shit das ganze...
 
@JoIchauch: warum außerhalb? der gehört innen montiert. denke mal dass der mit gutem airflow hinten oben oder oben/oben sehr gut arbeitet. lüfter eben manuell gesteuert. habe eine ähnliche wakü auf die gpu (2080) montiert, und die ist hinten/oben bei 715 u/min sehr sehr leise.
 
@JoIchauch: Ah, cool. Sag doch gleich, dass du keine Ahnung hast.
 
"Um ehrlich zu sein, bin ich etwas traurig, dass es keine RGB-Lüfter sind"? Hallo, geht´s noch?
Ohne RGB-Blinki-blinki kühlen die ja auch nicht richtig. Also wenn die Dinger dadurch billiger werden, wenn da nicht für 20€ extra Elektronik dran geklatscht wird und sie nicht leuchtet wie ein Weihnachtsbaum, ist es doch toll!
 
@Gelegenheitssurfer: mein gott, dann schalt es aus, wie zb eine cooler master zeigt, es kostet keinen cent aufpreis,also heul leise
 
@Razor2049: Naja, aber letztendlich ist jede "unnötige" Elektronik auch ein Einfallstor für defekte. Das darf man ja auch nicht vergessen.
 
@Razor2049: Jung, die ganzen Firmen heulen doch rum wegen "Rohstoff-Knappheit", dass alles teuerer werden muss usw... Wenn man so nen Firlefanz einfach sein lässt, werden net so viele Ressourcen verbraucht, die Umwelt freut sich, der Geldbeutel freut sich usw...
Aber nein, soweit denkst du nicht, schade.
 
@Gelegenheitssurfer: jung und einfach nicht kaufen? Mal überlegt was 2 versionen kosten würden wei du mit dem selten dummen argument kommst? Ichnwill zb keine ohne rgb und die asus hat mkr deutlich zu wenig= wird nicht verkauft. Na wo ist nun dein Rohstoff argument🤦‍♂️
 
War ja klar, daß ASUS da nur wieder über Modell ROG und mit extra Bling Bling reinkommen (wollen) würde. Schlimmer noch ist die Erwartung, daß das sogar funktionieren wird.

Und LEIDER gibt es ja keine leuchtenden Lüfter und LEIDER kann man die ja auch nicht durch andere leuchtende Lüfter ersetzen aber GOTTSEIDANK hat ja der Waterblock ein OLED-Display, sonst könnt man das ja nicht kaufen.

Ob wohl das Kühlsystem auch ohne Windows funktioniert?

Bei mir steckt ne CM von vor (gefühlt) vielen Jahren drin. Die hat eine weiße LED im WB, welche verrät, ob die Pumpe funktioniert oder nicht. Ist auch eher dezent, stört keinen und wenn die Klappe zu ist, ist sie eh zu.

Und wenn ich wirklich mal auf Custom Wakü wechseln sollte -- der Gedanke geht ja doch nie wirklich raus -- dann wird's ein System was *kühlt* und keins was *leuchtet*. Ich kauf mir meine Schuhe ja auch nicht wegen verbauter LEDs.
 
Sehr teuer bei einer gerade einmal durchschnittlichen bis brauchbaren Leistung...ne Danke. Das Display von dem hier so geschwärmt wird ist doch eine unnütze Spielerei die kaum ein Mensch braucht, oder wer schaut schon andauernd auf seinen CPU Kühler beim zocken? Selbiges mit dem ganzen RGB Bling Bling Quatsch. Weniger RGB und mehr Leistung wäre heutzutage angebracht.

Der ganze Kram zieht den Preis nach oben, jedoch nicht die Qualität bzw Leistung.

Fazit: Unnütz und nicht zu empfehlen, da gibt es wesentlich bessere Alternativen.
 
Wasserkühlung wäre dann interessant, wenn sie alleine über Schwerkraft funktionierte. Das mit den Blinklichtern finde ich zwar albern, aber ich werde keinen verurteilen, dem das gefällt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen