Amazon Echo Show 2 im Test: Smarter Lautsprecher mit Display

Amazon, Sprachassistent, Sprachsteuerung, Spracherkennung, Alexa, Lautsprecher, Spracheingabe, Amazon Echo, Daniil Matzkuhn, tblt, Sprachassistentin, Amazon Echo Show 2, Echo Show 2 Amazon, Sprachassistent, Sprachsteuerung, Spracherkennung, Alexa, Lautsprecher, Spracheingabe, Amazon Echo, Daniil Matzkuhn, tblt, Sprachassistentin, Amazon Echo Show 2, Echo Show 2
Das Amazon Echo Show bietet in der zweiten Generation ein deutlich größeres Display als sein Vorgänger. Aber auch sonst hat der Online-Riese seinen intelligenten Lautsprecher in verschiedener Hinsicht verbessert. Unser Kollege Daniil Matzkuhn hat den Amazon Echo Show 2 rund zwei Monate lang ausführlich getestet und ihn dabei unter anderem auch mit dem Amazon Echo Plus verglichen.
Amazon Echo Show 2018Amazon hat ... Amazon Echo Show 2018... das Echo Show ... Amazon Echo Show 2018... stark verbessert
Im Vergleich zum ersten Amazon Echo Show ist das Display nun zehn anstatt sieben Zoll groß. Optisch erinnert das Echo Show 2 noch stärker an ein aufgestelltes Tablet. Schade ist, dass die Auflösung "nur" 1280 × 720 Pixel beträgt und dass das Bild von den Seiten etwas milchig wirkt, für die meisten Zwecke ist der Bildschirm aber gut genug. Bei der Klang­qualität gefiel der Amazon Echo Show 2 sogar besser als der Amazon Echo Plus, da er etwas lauter ist und räumlicher sowie insgesamt besser abgestimmt klingt.

Nutzen lässt sich das Display etwa zum Anzeigen von Informationen wie Terminen, Be­nach­richtigungen, dem Wetterbericht, Timern oder Fotos. Auch Videotelefonate sind möglich und es lassen sich zudem Videos abspielen. Über einen integrierten Webbrowser können Nutzer im Internet surfen, leider lassen sich mehrere Seiten nicht als Tabs dar­stel­len. Nicht ideal ist ebenfalls die Abfrage von Routen, da hierbei keine Karte angezeigt wird. Mehr von Daniil: TBLT.de Daniil Matzkuhn auf YouTube

Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nunja schlecht ist es nicht aber der preis ist zu hoch. Ich hab nen fire hd8 Tablet und den echo show dock. kostet weniger als die hälfte und kann viel mehr.
 
@HeavyM: Ich stehe zurzeit auch vor der Entscheidung mir entweder den neuen Show oder eben das Tablet anzulegen. Ich möchte primär Musik über das Gerät hören und habe bedenken, dass das Tablet von der Tonqualität her schlecht ist. Wie ist es von deinem Empfinden her?
 
@deafnut: also das tablet hat für den Angebotspreis von.65 euro eine recht gute Qualität, ich höre jedoch keine Musik direkt über das Tablet, sondern steuer darüber spotify auf meiner Anlage. Ich bin aber generell kein Fan von bluetooth Boxen. Bin da von alten Schlag, gute musik braucht ne vernünftige Anlage. Als Show funktioniert das Tablet wunderbar, hab den.kauf definitiv nicht bereut, aber der show dock ist ein muss dazu
 
Ich hab das Teil durch den Deal mit Huawei bekommen und muss sagen dass es viel zu teuer ist für die Qualität. Der Bass ist zwar gewaltig aber leider zu sehr, selbst auf niedrigen Einstellungen. Der Klang.. Naja ist ok aber die nach hinten gerichteten Lautsprecher sind jetzt nicht so wirklich Super und kaum Stereo Gefühl.. Aber für umsonst wars super.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen