Alle Design-Details: Google zeigt die Pixel Watch einfach schon jetzt

Ein Jahr nach den ersten Gerüchten ist es so weit - und das noch vor dem Hardware-Event Anfang Oktober: Google erlaubt in einem Video einen genaueren Blick auf das Design der Pixel Watch. Zu sehen sind dabei natürlich auch neue Watchfaces.

In 51 Sekunden bekommt man mehr von der Pixel Watch zu sehen, als bisher

Ja, man kann natürlich fragen: ist doch nur eine weitere Android-Smartwatch, was ist daran aufregend? Wenn man sich für Technik interessiert, dann ist das Thema "Smartwatch-Watch von Google" aber zweifelsfrei ein sehr alter Bekannter, von dem man bisher lediglich das Gesicht leider nicht so gut kannte. Die ersten Pläne und Gerüchte zu einer Pixel Watch reichen Jahre zurück. Dann hatte Google bei der Hausmesse I/O 2022 einen ganz kurzen ersten offiziellen Blick gewährt. Mit der jetzigen Veröffentlichung eines Videos, das das kommende erste Modell einmal etwas länger in seiner vollen Pracht zeigt, geht die ewige Geschichte um die geheime Google-Uhr also jetzt zu Ende.

Google legt einen deutlichen Fokus darauf, das über alle Seiten gewölbte Glas der Pixel Watch in Szene zu setzen. Ferner wird die Uhr auch an einem Handgelenk gezeigt - ob Google dabei dem selbst formulierten Designanspruch, "unverwechselbar und doch unaufdringlich", für die Pixel Watch gerecht wird, liegt natürlich im Auge des Betrachters. Wichtig für den Look einer Smartwatch sind aber auf jeden Fall auch die Ziffernblätter, hier kann man den gezeigten Optionen einen minimalistischen Ansatz bescheinigen. Was aber auch ins Auge fällt: Google gibt sich Mühe, die im Vergleich mit anderen Modellen doch recht großen Display-Ränder zu verbergen.
Google Pixel Watch Google Pixel Watch Google Pixel Watch

Google "leakt" jetzt selber

Die Veröffentlichung des Videos markiert dabei auch noch eine andere Neuerung. Am 6. Oktober hat Google zu einem Hardware-Event geladen. Statt es wie bisher den Leakern zu überlassen, hier im Vorfeld Informationen zu veröffentlichen, setzt das Unternehmen in den letzten Monaten verstärkt darauf, schon frühzeitig selbst das Gespräch zu beherrschen. Zu den Events bleiben dann meist nur noch wenige Überraschungen: genaue Preise und Termine für die Verfügbarkeit.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Uhr sieht genau so billig wie die Fitbit Charge 5 aus
 
Screen to Body Ratio von 50%? Das ist wirklich sehr sehr viel Rand um das Display. Hatte eigentlich erwartet das es anders wird. Naja, werd ich noch ne Weile bei meiner Ticwatch bleiben.
 
Damit tut sich Google kein gefallen, der Rahmen ist ja riesig.
 
der rahmen ist scheinbar ahnlich breit wie bei meiner galaxy watch 5 pro, aber die uhr ist dafur einfach zu klein. Das aieht wirklich nciht gut aus ujd erinnert stark an eine pebble anstatt an eine Premium SmartWatch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen