Entwickler plaudern aus dem Nähkästchen: So wird bei Games getrickst

Spiele sollen in erster Linie Spaß machen und dabei darf und muss auch getrickst werden. Denn Realismus ist in der Gaming-Branche zwar ein immer wieder auftauchendes Stichwort, letztlich wird aber stets irgendwie "geschummelt". mehr... E3, Teaser, Bethesda, E3 2015, Doom, Doom 4 Bildquelle: Bethesda E3, Teaser, Bethesda, E3 2015, Doom, Doom 4 E3, Teaser, Bethesda, E3 2015, Doom, Doom 4 Bethesda

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...oder Rennspiele mit Gummiband-KI, bei denen Gegner die schon ewig weit zurück lagen den Turbo zünden und einem gegen Rennende verlässlich auf die Pelle rücken. Spiele ich dann nicht mehr. Aufhol-Bonus ist ebenso lame.
 
@ElGonzales: Gutes Beispiel! Die Auffälligkeit der Gummiband-KI hat für mich viele Rennspiele ruiniert. Du fährst absolut am Anschlag, das schnellste Auto in Kombination mit fehlerfreiem Steuern bei 330 km/h? Pech gehabt, die KI fährt notfalls 600 km/h um Kurven.
 
@unruheherd: ich weine vor lachen :D
 
@ElGonzales: Ich befürchte allerdings, dass ich der KI mein kurz-vor-dem-Ziel-gegen-die-Wand-fahren Problem nicht in die Schuhe schieben kann.
Das wäre der fast und doch nicht Effekt, der erreicht werden will.
 
@Blackspeed: Klar kannst du.
Wenn du über eine Minute Vorsprung hättest, so es denn keine Gummiband KI gäbe, wäre das nämlich immernoch mehr als ausreichend, den Fehler auszugleichen.
So allerdings nicht.
 
@ElGonzales: Ohhh jaaa... das erste mal (lang lang ist's her) ist uns dieses "Phänomen" bei Need for Speed 2 SE bewusst aufgefallen... Testweise hatten wir das dann reproduziert in dem wir bei ner Rundenzahl von (ich meine 5 warens) XY einfach mal 2 komplette Runden am Start/Ziel stehengeblieben sind... naja... gewonnen haben wir dennoch weil wir wirklich weeesentlich schneller waren (bzw. die anderen viel langsamer).
 
Na ja - da die Entwickler und Studios die Gamer bei Laune halten müssen (vor allem um wieter Geld zu verdienen), müssen die schonwas machen um so ziemlich jeden bei Stange zu halten.

Vor allen bei F2P-Games mit inGame käufen dürfte da so einiges getürkt werden.
 
@LastFrontier: Tricksen finde ich nicht schlimm, solange es subtil passiert. Bei Doom hatte ich tatsächlich das Gefühl, dass ich selten mit vollem Leben durch die Level streife und stets die nächste Attacke mein Ende sein dürfte.

Bei Half-Life habe ich das 2-Angreifer-Limit ebenfalls nicht bemerkt, die Bewegung der übrigen Gegner im Hintergrund wirkte wie strategisches Positionieren oder den Gegner einkesseln.

Eni Problem wirds erst, sobald plump getrickst wird: Gegner werden sprunghaft schwerer um einen zum Kauf von Ausrüstung zu bewegen, Spiel ist stellenweise zu einfach und liefert zu viele Badges/Levelups, um ein Gefühl des Fortschritts zu geben, ohne neue Inhalte zu liefern.
 
Oder der Klassiker in MMOs: Level-Cap erhöhen.
 
@weyoun3000: Was ist das denn für ein Trick? Zumal mit neuenm LevelCap in der Regel entweder a) neuer und schwerer Content kommt oder b) der alte Content angepasst und an das neue Level Cap angeglichen wird.
 
Mich wundert es doch sehr, dass noch niemand Fifa erwähnt hat....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen