Surface Connector: Microsoft erwägt eine USB-C-taugliche Variante

Anschlüsse sind bei Hardware naturgemäß essentiell, die Art und Anzahl, für die sich die Hersteller diesbezüglich entscheiden, sorgt hier aber regelmäßig für Diskussionen unter den Anwendern. Das ist auch bei Microsoft nicht anders, konkret geht es ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Patent, Microsoft Corporation, Usb, USB Type-C, USB-C, Surface Connector Bildquelle: Microsoft/Patentscope Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Patent, Microsoft Corporation, Usb, USB Type-C, USB-C, Surface Connector Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Patent, Microsoft Corporation, Usb, USB Type-C, USB-C, Surface Connector Microsoft/Patentscope

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
USB-C nicht ausgereift... Deshalb hat das selbst mein 2 Jahre altes Microsoft Smartphone <.<
 
@PranKe01: meins ebenso, und da finde ich aus ausgereift genug.
 
@PranKe01: Dieses USB wird sich eh nicht durchsetzen. Ein Hoch auf PS/2 LPT1 COM1 und co!
 
@PranKe01:
Der Anwendungshorizont ist bei einem Smartphone auch ein ganz anderer als bei nem Notebook. Noch heute wird sogut wie jedes HID per USB-A angebunden, für ein Notebook durchaus relevant, für ein Smartphone ist dies hingegen völlig unbedeutend...
 
@PranKe01: Deshalb hat ihn Microsoft ja bei den Smartphones eingesetzt, die sind ja auch nicht ausgereift und deshalb wurden sie Eingestampft! ;) (Achtung Sarkasmus!)
Hab selbst ein Lunia 950 mit USB-C und bin damit super zufrieden! ;)
 
@PranKe01: Ja die MS Smartphones haben es. Aber schaut man sich noch aktuelle Androiden an, gibt es noch sehr viele mit MicroUSB. Von daher kann ich zumindest das Argument mit der Verbreitung gut nachvollziehen. In meinem gesamten Freundes- und Bekanntenkreis gibt es genau einen weiteres mit USB-C -.- Schnell mal beim Kumpel laden is da ni. Aber falls jmd das gleiche Problem hat, es gibt schicke MicroUSB auf USB-C Adapter als Schlüsselanhänger, das aber nur nebenbei.
 
@Zwerchnase: Gehört zwar nicht hierher !!
MicroUSB auf USB-C Adapter als Schlüsselanhänger.
Firma ??
eventuell Link wenn Zulässig ??
 
@eichixpk: https://www.amazon.de/dp/B01MRXPC2Q
https://www.amazon.de/dp/B01N56YJY3
https://www.amazon.de/dp/B071W67TS4
https://www.amazon.de/dp/B01M4GEN2B

Sowas?
 
@eN-t: Danke! Hab die Suche nach sowas nach ein Paar Monaten Nexus 5X aufgegeben, da gabs sowas noch nicht, jetzt scheints schicke sachen zu geben :-)
 
@eichixpk: Habe nun schon 4 verschiedene ausprobiert und am besten finde den Adapter von ESR, da er ein Gummiband hat und die Verarbeitung am besten ist. Damit ist Laden (auch Quick Charge bei meinem L950) und Datenübertragen ohne Probleme möglich. (günstigere Hersteller hatten bei mir hin und wieder Probleme mit Datenzugriff)
Hier ein Amazon-Link (@WF: wenn das nicht zulässig ist bitte wieder entfernen oder kurz Bescheid geben)
https://www.amazon.de/ESR-Adapter-Aluminium-Legierung-Widerstand-ChromeBook/dp/B01MRXPC2Q/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499943456&sr=8-1&keywords=esr+usb+c
 
@PranKe01: am Smartphone ist es "uninteressant" wie oft hast du USB3 denn schon genutzt an deinem Smartphone?
Am PC ist das eine andere Sache... Moderne Nutzer wie wir es sind können schnell damit umgehen einen neuen Anschluss zu verwenden... Privat ist es so oder so kein großes "Ding"...

Aber man überlege sich mal wie das in großen Unternehmen ist => Fingerzeig auf VGA...

... aber keine Angst, USB-C kommt! Die Aussage "ausgereift" ist Falsch, war entweder so nicht gemeint oder falsch übersetzt... gemeint wurde "damals zumindest", dass die Verbreitung noch nicht ausreichend ist um es im Professionellen Umfeld man den Kunden einfach so vorsetzen kann!
 
@bear7: Und der Microsoft proprietäre Anschluss ist weit verbreitet, oder wie? :D
 
@PranKe01: auch wieder wahr ^^
 
@PranKe01: Und da sind wir schon beim ersten Problem: Microsoft hat Angst, dass der Otto-Normal-Nutzer sein Smartphone USB-C-Netzteil nimmt und damit sein Surface aufladen will, und dann Microsoft dafür verantwortlich macht, dass der Ladevorgang nicht funktioniert.
Ein Anschluss, aber verschiedene Spannungen und verschieden Übertragungsprotokolle, das ist für nicht-Nerds nicht unbedingt verständlich.
 
@QU3NTIX: Wenn das gerät nicht lädt kann microsoft doch eine meldung generieren, die den nutzer darauf hinweist...
 
@PranKe01: Am Smartphone ist das ja auch Sinnvoll am Desktop/Laptop sehe ich den Nutzen für mich selber eher auch nicht.
Der Typ C ist Idioten Sicher da halt kein oben und unten kennt sprich Verdreh sicher.
Die wenigsten werden sich neue Hardware zulegen um den Anschluss zu bekommen.
Das wohl meist Verkaufte Zubehör wird irgendwann in Zukunft der Adapter Typ C auf Typ A.
Niemand wird sich sofern nicht gerade High End PC Gamer neue Hardware Kaufen solange die Aktuelle Ausreichend ist.
Im Smartphone bereich wird sich wohl der Adapter Micro auf Typ C als beliebter Adapter über Kurz Etablieren da Typ C Kabel deutlich Teurer als Micro USB Kabel sind.
Mein Typ C Kabel vom Lumia liegt immer Zuhause da nehme ich lieber ein Micro USB Kabel mit Adapter auf Typ C mit.
So für den Mobile Device Markt st der Standard Ausreichend aber für den Stationären Einsatz am Desktop fehlt es noch etwas.
 
@Freddy2712: Wovon redest du da? Es haben bestimmt mehr Menschen ein USB-C Kabel, als ein Microsoft-Eigenes-Kabel.
 
man sollte Farben beim Endstück einführen, eventuell blau für kleine Spannung und rot für große Spannung, grün für besonderes Zubehör sowas in der Richtung
 
@werosey90: Interessante Idee, aber wäre es nicht besser wenn die Geräte automatisch entsprechende Meldungen ausgeben würden? Im Sinne von "Sie laden mit langsamer Geschwindigkeit, bitte verbinden Sie ein Netzteil mit höherer Spannung" bla blub.

Und Frage in den Raum: Ist das in Zukunft noch wichtig? Ich habe von Personen gehört die ihr Macbook mit dem USB-Netzteil des iPhones laden (USB-A auf USB-C Kabel vorausgesetzt), was zwar langsam aber doch stetig laden soll. In Zukunft werden die Smartphones ja doch eher mehr Saft fressen.
 
@Svenson0711: Das Funktioniert natürlich aber das Problem fängt dann an dem Punkt an wenn die das Gerät an die Leistungsgrenzen Treiben.
Und das geht schneller als man denkt Macbook gelten nicht unbedingt als Leistungswunder wenn da reicht oft schon ein 4K Film und dann reicht die Spannung kaum noch aus.
Das liegt aber weniger an der CPU die Apple verwendet sondern an der Intel GPU.
Das Netzteil so zu überfordern kann aber zumindest für das Netzteil schädlich sein für das geladene Gerät ist es Relativ egal da sind zu Starke Netzteile eher schlecht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen