Von wegen vorbestellbar: Deutscher Start des Surface Laptop verbockt

Microsoft hat den Start des Surface Laptop in Deutschland versemmelt. Entgegen aller Ankündigungen konnte das Unternehmen doch nicht bereits am gestrigen Abend mit der Entgegennahme von Vorbestellungen für sein erstes hauseigenes Notebook beginnen. ... mehr... Microsoft, Notebook, Surface, Laptop, Microsoft Surface, Windows 10 S, Surface Laptop, Microsoft Surface Laptop Bildquelle: Microsoft Microsoft, Notebook, Surface, Laptop, Microsoft Surface, Windows 10 S, Surface Laptop, Microsoft Surface Laptop Microsoft, Notebook, Surface, Laptop, Microsoft Surface, Windows 10 S, Surface Laptop, Microsoft Surface Laptop Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, MS wäre gerne Apple, merkt man auch an den Präsentationen, wo alles unglaublich, super oder "great" ist. Nur stockt es dann beim Vertrieb, USA first. Apple weis immerhin wie es geht, auch wenn ich deren Marketing ebenfalls heuchlerisch finde.
 
@barnetta: schon mal überlegt Business-Analyst oder Marktexperte zu werden?
 
@bear7: Was soll diese sarkastische Bemerkung? Es ist doch offensichtlich wie MS sich und seine Produkte präsentiert. Das ständige wiederholen von Keywords, gekünstelte Persönlichkeit, clean und stylisch. Aber Produkte kurz darauf weltweit verfügbar machen....nöööö. Kannst also deinen Stock rausziehen und lieber produktiv mitreden, danke.
 
@barnetta: also wenn dus genau wissen willst:
"MS wäre gerne Apple" => welches Unternehmen hätte nicht gerne den Ruf, den Umsatz und insbesondere den Gewinn von Apple? <- somit eine 0 Aussage wie es eben die von mir genannten Experten gerne machen.

"wo alles unglaublich, super oder "great" " => Firmen welche Produkte präsentieren von denen Sie selbst nicht überzeugt sind BRAUCHEN Ihre Produkte nicht Präsentieren... das hat weder was mit Apple noch mit USA zu tun, das ist GRUNDLEGEND wichtig <- somit ist deine Aussage mal wieder ohne Hintergrund (oder du hast bisher nur eine Apple Präsentation gesehen) ... PS. Steve Balmer war DEUTLICH Euphorischer, als es Apple je war!

"Nur stockt es dann beim Vertrieb, USA first" WOW, die Produktvorbestellung kam 4 Stunden verspätet (wobei man nicht vergessen darf, dass Auslieferung so oder so erst ab Mitte Juni ist)... 5000 Menschen haben sich deshalb nen Mac gekauft!? Das glaubt dir nicht mal deine Mutter!

"Apple weis immerhin wie es geht, auch wenn ich deren Marketing ebenfalls heuchlerisch finde" Apple weiß was wie es geht??? Scheiße als Gold zu verkaufen?
> wenn man das mal extrem sieht, müsste man Hinterfragen ob man wirklich als Kunde sich lieber Gold kauft und es Scheiße ist oder ob man Scheiße kauft und es dann doch Gold ist...

Gegen deine Microsoft Allergie kann hier niemand etwas machen und das will auch niemand. Kauf dir einfach bei Google, Samsung, Apple oder sonst wem die Produkte die dir gefallen. Deine abfälligen Kommentare sind weder eigene Meinung noch Produktive Informationen... es ist einfach nur gehate...
Stimmt, man könnte es einfach Ignorieren, es war ja nicht gegen mich... aber manchmal Juckt es einfach in den Fingern wenn man so etwas "Stumpfsinniges" liest ... *sorry 4 that*
 
@bear7: toller Beitrag trifft es genau auf den Punkt, barnetta ist wohl lediglich ein schlecht bezahlter Troll-Account von Apple.
 
Oh man. So sehr ich Microsoft mag: Diese Aktion ist einfach mal wieder "typisch MS". Und auch wenn es wehtut zu schreiben: Das würde Apple tatsächlich nicht passieren!
 
"Microsoft hat ... versemmelt..." ist wohl einer der häufigsten Einleitungen zu MS-Artikeln hier. ^^
 
@moribund: Ja ist etwas einseitig berichtet, man kann Tatsachen auch verschieden kundtun.
'Zugriff auf Bestellungen nicht möglich'
'MS Deutschland von Ankündigung überrascht '
'Microsoft nicht koordiniert...'
'Leider bisher keine Bestellungen in Deutschland möglich'.

Statt dessen aber eine MHO-Überschrift..
 
@moribund: Wenn es nicht gleich wieder wegen nicht-relevanz entfernt werden würde, könnte man ja schreiben: "Winfuture: Überschrift mal wieder verbockt"... und dann 3,5h später was entsprechend relativierendes zu ergänzen...

Um jetzt doch noch was relevantes zu ergänzen und da Kommentare ja immer eine persönliche Meinung wiedergeben: Meines Erachtens hätte es im Sinne der Berichterstattung völlig ausgereicht diesen Artikel dann im Rahmen der Korrektur insbesondere in der Überschrift derart anzupassen, dass die Vorbestellung einfach nur 4h später als geplant möglich war ("bestellmöglichkeit in DE kurzzeitig verzögert" z.b.). Im Text kann ja weiterhin stehen, dass die hardcore Fans auf Alternativshops ausweichen mussten (oder meinetwegen dann doch ein macbook Air bestellt haben, weil sie einfach nciht abwarten konnten) ;-)
 
Wieso soll hier etwas "schief gelaufen" sein? Hersteller-Shops, die erst ein Produkt zum Vorbestellen anbieten und kurz darauf dies nicht mehr anbieten sind nun wirklich keine Seltenheit. Nennt sich "Ausverkauft". (Die Anzahl an vorbestellbaren Geräten ist erschöpft.)

Und mal am Rande, dies passiert selbstverständlich jedem anderen Produzenten auch, der nicht mit einer solchen Abnahme rechnet.
 
@erso: Quatsch, hier ging es um Vorbestellungen. Und wenn das Kontingent in allen Varianten so schnell sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien ausverkauft wäre, wäre dies auch "schief gelaufen".
 
@regulator: Hersteller X gibt Anzahl Y seines Produktes als Auftrag in die Fertigung und kann dafür Vorbestellungen entgegen nehmen. Anzahl Y an zur Fertigung vorgesehenen Geräten wird durch Anzahl Z an Vorbestellungen eingeholt und Hersteller X nimmt die Möglichkeit zur Vorbestellung. Das Prinzip lässt sich wirklich leicht Formulieren.
 
@erso: Aha und heute wurden aus dem Nichts wieder neue Kapazitäten geschaffen oder wie? http://winfuture.mobi/news/97428 Es war einfach ein Unvermögen von MS!
 
OMFG!!!!!!!
Man konnte nach dem Nachtessen noch kein ein Surface Laptop vorbestellen? Erst nach Mitternacht?

OMG! Ich hoffe doch, dass es die meisten überlebt haben...
 
@Edelasos: Nein, die Selbstmordrate in den USA ist aufgrund des Vorfalls sprunghaft angestiegen.
 
@BartHD: :( R.I.P :(
 
Tja, wenn sich Microsoft in den letzen Jahren eine Kompetenz angeeignet hat, dann ist das das Versemmeln - leider. Wobei die Sache mit den Vorbestellungen sicherlich weit weniger wiegt als die Windows Mobile-Geschichte.
 
Verbockt? Innerhalb von Stunden in Deutschland bestellbar? Ich glaub, Ihr lebt in einem Paralelluniversum! In meinem Universum ist "innerhalb von Stunden in D bestellbar" um Lichtjahre besser als die meisten MS Produkte davor! Surface-Pro: Monate später, Surface-Book: Monate später, Holo-Lens: Monate später, etc (bis zu Produkten die nie auf den deutschen Markt gekommen sind wie z.B. Microsoft Band oder Zune.)
 
@Tintifax: Dachte ich mir auch.

Surface Studio: Bisher ebenfalls NICHT verfügbar.
 
lol, Microsoft bleibt klassisch - weiter so! :)
 
Klar. Weil man nicht vorgestellt weil es nicht in der ersten Sekunde geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen