Prototyp: Nokia entwickelte schon 2014 fast randloses Windows-Phone

Microsoft und die von Nokia übernommene Mobilgerätesparte waren offenbar zu mehr in der Lage, als wir als Endkunden letztlich zu sehen bekamen. Schon im Jahr 2014 entwickelte das Unternehmen ein recht günstiges Smartphone, das mit einem fast ... mehr... Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Prototyp, Nokia id326-3, Nokia Lumia 435 Bildquelle: Taobao Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Prototyp, Nokia id326-3, Nokia Lumia 435 Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Prototyp, Nokia id326-3, Nokia Lumia 435 Taobao

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur eine Frage wegen Unwissenheit, wieso waren die Apps qualitativ nicht auf der Höhe wie bei ios bzw Android? Wieso haben die Entwickler keine Mühe gegeben?
 
@Cihat: es war nicht so viel Geld zu holen wie bei einen 10 oder 100 fach größeren Markt.

Also wurden viele Apps lieblos portiert!
 
@bear7: Henne/Ei Problem. Viele "Hipster"-Apps gabs halt garnicht. Wieder andere gabs als sehr gute 3rd Party Apps die teilweise besser als die Originale waren, aber der "Normalo" ist mit sowas halt überfordert/irritiert. Das System war/ist spitze.
 
@Caliostro: das stell ich auch garnicht infrage. Ich nutze selbst das Lumia 950DS (mittlerweile aber auch nur noch als 2. Handy).

Ich finde das System hat alles was man braucht... und was z.B. Fehlt, Smarthomeapps & Co. kann ICH glücklicherweise selbst Programmieren.

Ich bin bereit, für das nächste "Smartphone" von Microsoft und ich gehöre auch nicht zu den Kunden welche sich durch Microsoft "vernachlässigt" oder "betrogen" gefühlt haben... dennoch kann ich "die vielen" verstehen die sagen "ich wollte aber Snapchat" ich will aber mehr Freiheiten, es stört mich dass das nicht geht oder evtl. auch mal die Stabilität beeinträchtigt!
> Wobei ich mir SICHER bin, dass 90% von den LAUTHALS AUFSCHREIERN nur nachplapperer waren... aber shit happens... es ist mir egal ob Microsoft nun reich wird oder nicht. Das einzige was Zählt ist doch, dass ich mir das für mich beste Gerät mit der für mich besten Software (im Notfall ein Kompromiss) wählen kann!?
 
@Cihat: Microsoft hat an "wichtige" App-Hersteller viel Geld bezahlt, um Apps (Whatspass usw) auf seine Umgebung zu bekommen. Allerdings haben die Firmen nach der ersten Version nichts oder kaum mehr upgedatet. MS hatte hier also schlechte Verträge ausgehandelt, die keine App-Pflege auf längere Sicht beinhaltet hat. Und anders ging es bei Windows Mobile nicht, da sich die Entwicklung und Wartung aufgrund der wenzigen Userbasis für Dritthersteller nicht gelohnt hat.

Brutal war natürlich, dass selbst Apps von MS auf anderen mobielen OS mehr konnten und/oder stabiler liefen als auf Windows Mobile. Dafür gibt es keine Entschuldigung, das war klares Versagen von MS.

Um ein mobiles OS auf den Markt zu bringen, braucht man gute Apps. Die bekommt man nur gegen Geld oder wenn es eine breite Masse gibt. Breite Masse gibt es nur, wenn es viele Apps gibt. Damit war ein Teufelskreis geboren, der Windows Mobile getötet hat.

Klar kann man sagen: Whatsapp etc brauche ich nicht! Aber wenn Du Dir einen Fernseher kaufst, der anfangs alle Kanäle anzeigen kann, später aber nur mehr Qualität a la BBC, Arte usw., dann spricht das (leider) eben zu wenige an.
 
Also wenn das ein (fast) Randloses Smartphone ist, dann ist das OnePlus One der Vorreiter der (fast) Randlosen Smartphones. Wenn man die seitlichen Ränder auf dem Foto betrachtet dann sind sie nicht schmaler als die beim OPO.
 
@Ryou-sama: Schau dir mal den oberen Rand an...
Das gibt es meines Wissens nur bei Xiaomi und auch erst seit ein paar Monaten.

Das Zeigt mal wieder sehr gut, welches Potential MS eingekauft und dann kaputt gemacht hat.
 
@gutenmorgen1:
Sehe ich genauso...
Wenn der Lizenzvertrag mit Nokia damals ~2014 nicht ausgelaufen wäre und Microsoft aus Angst heraus die Hardwarsparte von Nokia nicht aufgekauft hätte, weil sie Angst hatten, dass dann niemand mehr Windows Mobile weiterverbreitet (Nokia entwickelte ja schon das erste Android mit dem Nokia X - HTC, Samsung waren schon vergrault), dann würden beide Firmen heute besser darstehen.

Nokia hätte schon damals Android und ihre Geräte weiterentwickeln können und Microsoft hätte sich nicht selbst in diesen riesigen Image-/Kommunikationdesaster geholfen und auch nicht gleichzeitig wertvolle Nokias Ressourcen verbrannt!
 
@gutenmorgen1: Sry, nur weil oben die Leiste fehlt, macht es das Handy immer noch nicht randlos - wohl eher balkenlos. Die Ränder topt jedes Mittelklassesmartphone.
 
@blume666: Deswegen steht in der Überschrift wohl auch FAST randlos...
 
Wie ich einfach auf dieses Nokia Lumia Design stehe... Ich will mehr davon kaufen können! :-(
 
@Clawhammer: Ich als Nokia Lumia 930 Besitzer finde, dass das neue Nokia 6 designtechnisch diesem Gerät ja wieder sehr nahe kommt.
 
@Clawhammer: wen der app support nicht so beknackt wäre.
 
@cs1005 Das stimmt und es wird nicht besser werden.
 
Windows Mobile ist so ein Trauerspiel. Ich habe bei meinem Lumia 950 XL das Creators Update über den Slow-Ring installiert (Build 15063.138) - heute in einer Woche geht die offizielle Verteilung los, daher wird sich ja sehr wahrscheinlich nichts mehr ändern. Neuerungen muss man mit der Lupe suchen (habe keine gefunden, aber jetzt auch nicht auf jedes einzelne Icon geachtet), dafür ist die Perfomance des Edge-Browsers deutlich schlechter geworden (ruckelt ohne Ende, vorhin ist beim Surfen das gesamte Gerät eingefroren und hat auf keine Taste mehr reagiert!).
 
@regulator: die Wi-Fi-Seite ist neu.
 
@regulator: und neue Benarichtigungstöne
 
@Surtalnar:
Na wenn das mal nicht einer Revolution gleich kommt :hehehe:

Nokia hat in den letzten 15 Jahren einiges falsch gemacht. So finde ich die Geschichte mit Bochum eigentlich unverzeihlich.

Was aber Nokia in Grunde immer sehr gut konnte war, hervorragende Telefone herstellen.

Das MS Nokia verheizt hat, ist bestimmt nicht nett, aber wie viele Menschen Nokia in den Jahren verbrannt hat, steht auch nicht in Relation.

Für mich ist nach dem Debakel mit MS mein innerer Konflikt bereinigt.

Ich hoffe und wünsche mir sogar, das Nokia wieder Fuß fasst. Ich würde mir gerne wieder ein Telefon von Nokia kaufen. Es waren all zu oft die besseren Geräte.

MS soll sich erst einmal wieder einkriegen. Dieses hinterher Gehechel und diese halbherzige Umsetzung macht mich irre.
Vermutlich muss erst ein neuer Vorstand gewählt werden?
 
@regulator: Traurig ist, dass man von einer One-Core-Strategie erzählt und vom großen Win10 nahezu nichts sichtbares bei 10 Mobile ankommt: Nacht-Modus (Blaulichtfilter)/ eigene Farbauswahl bei der Accent-Farbe gibt es alles nicht.

Bei OneNote (Mobile) kann man immer noch nicht malen (bei Android geht das), aber hey, Creators Update, right?

Kurzum das Ding ist durch, da kommt nichts mehr.
 
@regulator: Mit dem Creators Update wird das Share-Icon ausgetauscht!
 
@regulator: Also ich konnte zum vorherigen Windows folgendes feststellen:
1. Bluetooth geht jetzt bei mir gar nicht mehr abzuschalten (in den Optionen kein An-/Ausschalten da; den Bug, dass Bluetooth immer an ist in der Schnellstartleiste, habe ich immer noch)
2. Bei der Karten-App sehe ich keine Straßen (also die Straße als "Grafik"; ich sehe nur den Straßennamen)
3. Wenn ich bei der Karten-App lauter stelle, stellt er den Klingelton lauter und nicht die Lautstärke für Apps
4. Der Akkuverbrauch ist astronomisch, wenn der Positionsdienst aktiviert ist.
 
@Blackspeed: Bluetooth wurde allgemein beim Creators Update verschlimmbessert. Ich spreche jetzt von der Desktop-Version: In der App "Einstellungen" gibt es jetzt einen Punkt "Bluetooth- und andere Geräte", wo einige angeschlossenen Geräte in einer Liste auftauchen. Früher gab es dort eine einfache Übersicht der verbundenen Bluetooth-Geräte, die jetzt irgendwo in dieser neuen langen Liste auftauchen - adios, Übersichtlichkeit. In der Liste sind dann natürlich auch komplett nutzlose Einträge wie "ASUS OSD" oder "MITSUMI0" und mehrere USB-Hubs sowie - an Irrwitz nicht zu überbieten - ein Eintrag mit dem eigenen Computernamen und dem Hinweis "Nicht verbunden", dafür fehlt z. B. ein Eintrag für den Drucker und Scanner, denn für diese gibt es in der "Einstellungen"-App eine eigene Kategorie "Drucker und Scanner". Es gibt wohlgemerkt auch eine eigene Kategorie "Maus", aber die angeschlossene Maus taucht nicht dort auf, sondern unter "Bluetooth- und andere Geräte". Wüsste zu gerne, was sich derjenige, der sich das ausgedacht hat, dabei gedacht hat...
 
@regulator: die Logik ist, dass sich unter "Bluetooth- und andere Geräte" halt alle irgendwie verbundenen Geräte selber finden. Da gehts ausschließlich um die Verbindung der Geräte, nicht deren eigentliche Konfiguration.
Die Konfiguration dieser Geräte ist dann nach Kategorien aufgeteilt, wie z.B. Maus oder Eingabe. Auch Sound und Webcam werden ja an eigenständigen Stellen konfiguriert.
 
@der_ingo: Nur sind die Drucker und Scanner eben ganz extra.
 
Irgendwie hab ich ständig Nokia DejaVu´s. Wie oft lese ich einen Artikel wo ein z.B. "neues" Samsung Feature abgefeiert wird und ich denke mir "das hatte mein Nokia C7 von 2011 schon vollumfänglich integriert".
 
Damals mit windows phone 7 (Lumia 800) was mein erstes smartphone war, dachte ich so ein gutes und schönes os wird Zukunft haben. Mit der zeit merkte ich immer wieder wie lieblos das os behandelt wurde :/ Schade!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsoft Lumia 950 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:29 Uhr USB PC Lautsprecher Set, 10 Watt Holz Handgemacht 2.0 Stereoklang, mit 3,5 mm USB-Stromversorgung Intelligente Geräuschreduzierung Der Lautstärkeregler Mini-Lautsprecher Perfekt für TV, PC, Notebook ?USB PC Lautsprecher Set, 10 Watt Holz Handgemacht 2.0 Stereoklang, mit 3,5 mm USB-Stromversorgung Intelligente Geräuschreduzierung Der Lautstärkeregler Mini-Lautsprecher Perfekt für TV, PC, Notebook ?
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,79
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,20