Super Mario Run: 90 Mio. Downloads, aber "nur" 3 Mio. bezahlten dafür

Das Smartphone-Spiel Super Mario Run ist Ende des vergangenen Jahres erschienen und kann und muss wohl als Erfolg gewertet werden. Wie groß dieser Erfolg aber tatsächlich ist, darüber gibt es unterschiedliche Angaben bzw. Ansichten. mehr... Nintendo, Super Mario, Super Mario Run Bildquelle: Apple Nintendo, Super Mario, Super Mario Run Nintendo, Super Mario, Super Mario Run Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
10€ lol beliebte online PC Spiele wie Battlefield 4 oder CS:GO Kosten gerade mal 7€ xD
 
Naja nach Release kostet ein Battlefield auch gern mal 70€ und mehr.
Aber ja die 10€ sind happig, sind 900€ für n iPhone aber auch.
 
@jackii: ja aber Handy Spiele sind simpler 1 Touch Mist und meine Beispiele komplexe Spiele die heute noch zu den beliebtesten gehören, und an Soul calibur und co sieht man das PlayStore Spiele nicht im Preis sinken und völlig überteuert sind.
 
@jackii: Die 10€ sind nicht happig, wenn's ein gutes Spiel wäre. Aber die ersten drei Levels waren ja alles andere als überzeugend.
 
@Saiba: Jepp und erfahrungsgemäß gehören die ersten Level auch immer mit zu den besten. Von daher habe ich auch nicht erwartet, dass es noch besser werden könnte.
 
@Saiba: Nicht die 10€ sind das Problem sondern das was man dafür geboten bekommt. Wäre es eine simple 1:1 Portierung hätten sicher auch 50% der Leute dafür bezahlt.
 
@sk-m: Stimme dir zu. Aber mir so zu antworten als empfinde ich die 10€ als Problem finde ich schon komisch - weil nicht wahr :o) Hätte das nicht ein RE an jackii werden sollen? ;)
 
@Saiba: Ja eigentlich schon :D Srry zu viele Pfeile ;)
 
Sie koennens ja noch auf windows 10 versuchen :)
 
@-adrian-: Nee, dieses Ding darf gerne (wie die neue L'Oreal-/Samsung-Haarbürste) auf Apple bleiben... ^^
 
Preis/Spielspass für 10 euro gehen absolut in Ordnungen.

Nur das "allways-on" ist ein Unding.
 
@tomsan: hät es auch gekauft ohne diesen onlinezwang... wenn man sieht was leute teilweise in ihren freemium games investieren ist das doch noch ziemlich günstig.
 
@veraeppelt: stimmt für die 10€ ist halt alles mit drin man muss nicht für jeden content extra bezahlen
 
@tomsan: Sicher gehen die 10€ nicht in Ordnung.
Vergleiche es doch mal mit den wirklich grossen, aufwändigen Produktionen wie z.B. Dishonored 2. Gibts für 38€ als Retail und mit richtigem Gameplay.

Oder wenn du auf der mobilen Plattform bleiben willst nimm The Room - gabs neu für 4.99.
Oder ein richtiger Mario-Klon (Leps-World) ist gratis.

Das Teil ist etwas für zwischendurch. Für 2.99 hätte es sich mit Sicherheit 10-mal so oft verkauft.
 
@gutenmorgen1: Nach wie vielen Stunden hast du Dishonored 2 durch? Oder The Room?

Auch, wenn es nur kleinere Änderungen sind, hast du jedes Level quasi 3 mal. Dazu kommt noch der Sammelspaß an normalen Münzen, um sich Deko zu kaufen. Und die Rallye.
 
@gutenmorgen1: Dishonored 2 kam offiziell für 39,- Euro raus?
Oder meinst Du nun ein Angebotspreis? Dann bitte auch mal den ersten Angebotspreis hier abwarten.

The Room?!
Fabelhafte Spiele! Alle Teile. Nur ist das doch zum einen nicht vergleichbar. Zum anderen fässt man doch The Room nach 2 Stunden (oder wie lange manche tüfteln musste), wie wieder an.

Euro/Spielstunde ist dort bei Mario besser.

Leps-World ist ein Super Mario Klone. Dreist, aber nett. Aber nicht die klasse von einem "richtigen" Mario. Für "solche" Spiele brauche ich auch richtige Knöpfe.

Und Mario Run ist halt für Smartphone ideal auf 1-click optimiert.

Aber von mit aus hätte Nintendo das auch gern für 2,99 rausbringen können. Oder 0,99 Euro. Gern! =:)
Aber bitte keine inApp-Käufe oder sonstige Kaufoptionen!

Ist ja nun auch nicht so, das es "teure" iOS/Android Spiele noch nie gegeben hat.
Bestimmt sagst Du auch bei "einfachen Kopien alter Spiele" wie Star Wars KotoR oder Final Fantasy 7, dass das ein Unding sei. Manch anderen freut es.
 
Downloadzahl x 10 Euro. Da brauchen sie sich aber wirklich nicht beschweren für diesen Pausenfüller.

Wenn das Spiel 3 Euro gekostet hätte, dann hätten vielleicht alle 90 Millionen die Vollversion gekauft
und sie hätten mehr eingenommen.

Aber das glauben sie ja immer nicht. Wenn die Käufe hinter den Erwartungen liegen, sind ja wie immer nur die bösen Kopierer schuld.
 
@andi1983: Naja, 90 Millionen hätten das Spiel sicher nicht gekauft. Ich hätte das Spiel bestenfalls für 2€ gekauft, einfach weil ich es nicht so gut finde wie beispielsweise Rayman, dass sich in dieser Hinsicht sehr viel flüssiger und unkomplizierter spielte und mir daher auch mehr Spaß machte. Die Demo von Mario Run hat dahingehend nicht überzeugt.
 
Naja, auch iOS ist anscheinend keine Cashcow mehr... Obwohl das von Zeit zu Zeit ja behauptet wurde.
 
@FileMakerDE: Cashcow war hier wohl nur der Name "SuperMario". Streich "Mario" und das spiel wird keine 5 mal gekauft.
 
10€ für auf den Bildschirm drücken nur damit er springt! Nein danke.
 
Weil das Spiel einfach langweilig ist?
 
Bei 1€ wäre mehr Umsatz drin gewesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen