Netflix-Chef überzeugt: "Wir haben noch nie eine gute Serie abgesetzt"

Bei Netflix ist man ganz offiziell der Meinung, dass bisher noch keine Sendung aus dem Angebot geflogen ist, die es nicht auch verdient hat. Dies behaupten jedenfalls die beiden neuen Chefs des weltweit größten Streaming-Anbieters, die erst seit ... mehr... Streaming, Netflix, Serien, Filme, Joker, Video-Streaming-Dienst Streaming, Netflix, Serien, Filme, Joker, Video-Streaming-Dienst

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nunja eine Serie die eest mal ein kleineres Publikum anspricht, kann aber auch dazu führen das das publikum bleibt. Das absetzten was nicht 100 % gewinn bringt ist in meinen Augen falsch. Eine gesunde Mischkalkulation ist da eigendlich der Schlüssel.
 
Ich denke das Problem ist, dass hier von Seitens Netflix und von Seiten der Zuschauer die Definitionen von "Erfolgreich" nicht ganz kongruent sind.
 
Nur schade, wenn Serien nach 2 Wochen abgesetzt werden und sich dadurch gar nicht erst behaupten können...
 
Es ist ja nicht verkehrt wenn man Serien wagt die vielleicht nicht die Breite Masse ansprechen, aber zumindest bei den Wackelkandidaten wäre es dann vielleicht ganz gut eine Staffel nicht mit einem großen Cliffhanger enden zu lassen sondern schon so, dass auch eine abgesetzte Serie ein würdiges Ende hat. Oder man schiebt zwei Abschlussfolgen nach.
 
Der Ansatz ist komplett falsch. Wenn eine Serie kein kompletter Reinfall ist, sollte man ihr wenigstens einen halbwegs würdigen Abgang verschaffen. Sie mögen vielleicht kein riesiges Publikum erreicht haben, aber die Gruppe die sie geschaut hat, hat ein recht auf ein hslbwegs schlüssiges Ende und keinen Cliffhanger der wegen irgendeinem CEO dann das Ende wird. Außerdem sollten sich der Herrschaften mal wieder auf ihr Kerngeschäft Filme und Serien konzentrieren. Reality-Trash-TV bleibtcauch ohne Werbung Trash.
Das betrifft nicht nur Netflix, sonder such oder gerade "Paramount" das Einführungsangebot habe ich mitgenommen, aber wenn ich in einem Jahr immer noch auf der Startseite von irgendwelchen abgehalfterten MTV Reality Formaten "belästigt" werde, ears das auch mit dem Abo.
 
Ich frage mich dabei ja, ob mein Abo weniger wert ist, weil ich Serien anschaue, die nur ein kleines Publikum anziehen? Bin ich daher Kunde zweiter Klasse? Ich versteh die Argumentation hinter den Aussagen teilweise nicht. Sehr viele abonieren ja aufgrund deutlich unterschiedlicher Vorlieben.
Diverse Große Serien bei Netflix haben mich z.B. absolut nicht interessiert. Daher gehör ich also nicht zu dem "großen Publikum", dennoch finanzier ich den Krempel indirekt mit.
Ist aus meiner Sicht nicht gerade fair, die Leute zu bestrafen, die nunmal mehr Nischenkram gucken. Am Ende finanziert jeder durch sein Abo den gesamten Kanal.
Was würde wohl passieren, wenn alle Diejenigen, die den Mainstream Kram nicht schauen, Ihr Abo auf einen Schlag kündigen? Ist dann das kleine Publikum immer noch unrentabel?
Hört sich alles sehr stark nach einer Zweiklassengesellschaft an und dem absoluten Unterschätzen des "kleinen" Publikums an. So kann man auch seine Kunden verlieren.
 
@dopex: Du zahlst die doch gar nicht mit. Sagen wir vereinfacht, 5 Mio Kunden schauen Stranger Things (und nichts anderes) und 10.000 deine Nieschenserie. Sagen wir Durchschnittsabo liegt bei 10€. Dann stehen eben 10 Mio Budget für Stranger Things im Verhältnis zu 40 Mio Gewinn. Deine Serie ist mit Budget 100.000 aber einfach gar nicht realisierbar. Sie ist ein Verlustgeschäft.

Schaut man nur aufs Kapital fragt man sich dann, wozu noch mehr Geld reinstopfen, solange die Kunden nicht in Scharen wegrennen - aber welche Scharen sollen das sein, es hat ja kaum wer gesehen. Schön wäre es, würden auch Nieschenprojekte querfinanziert von den Hits. Sowas macht aber eher der ÖR und nicht ein Privatunternehmen.

Ich finde nur nicht nachvollziehbar, wie schnell Netlix Projekte einstampft - und ja, es waren auch welche schon dabei, die ich möchte.
 
Wegen Glow bin ich immer nicht sauer. Von den Zuschauern und der Kritik geliebt - aber eben abgesetzt. "Der Aufwand wegen Corona sei zu groß gewesen", ... tolle Begründung.
 
Dann frage ich mich, warum 1899 keine weiteren 2 Staffeln - wie angedacht - bekommen darf. Die Serie war in der Netflix-Platzierung teilweise auf Platz 1 und hat diverse Preise bekommen, aber die Verlängerung wurde ihr verwehrt. Nicht nur in meinen augen komplett unverständlich und auch wirklich sehr schade.
 
@Torchwood: Ist auch die Serie, wegen der ich definitiv kein Netflix Abo verlängerrn werde. Ich hatte nach mehreren Monaten Netflix Abstinenz noch einmal einen Monat gewagt. Nach Der 1899 Absetzung kommt hier definitiv kein Abo mehr von mir. Weder für einen Monat, und erst recht nicht länger.

Netflix verspielt momentan nicht nur Umsatz, sondern seinen Ruf. Früher war Netflix in den Köpfen der meisten dieser revolutionäre kleine Underdog, der Serien rettet, die woanders abgesetzt wurden. Heute sind sie der Dienst, der am laufenden Band Serien mit einem Cliffhanger absetzt und im Tandem seine Preise erhöht. Wenn das so weiter geht, können die machen was sie wollen. Das aus den Köpfen der Kunden wieder rauszukriegen, werden sie nicht so schnell schaffen.

Das mit 1899 nervt mich gleich doppelt, da Netflix hier ganz genau wußte, was sie erwartet. Immerhin hat man mit DARK schon mit den gleichen Leuten gearbeitet und wußte von Anfang an, daß 1899 auf 3 Staffeln ausgelegt ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Netflixs Aktienkurs
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Ulefone Armor X11 PRO Android 12 Outdoor Smartphone Ohne Vertrag, 8150mAh Akku, 16 MP Unterwasserkamera,Helio G25 4 GB+64GB, 5.45-Zoll IP68 Wasserdicht Handy, 3-Karten Slot, Gesichts Entsperrung NFC GPSUlefone Armor X11 PRO Android 12 Outdoor Smartphone Ohne Vertrag, 8150mAh Akku, 16 MP Unterwasserkamera,Helio G25 4 GB+64GB, 5.45-Zoll IP68 Wasserdicht Handy, 3-Karten Slot, Gesichts Entsperrung NFC GPS
Original Amazon-Preis
174,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
148,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 26,25
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!