Großer Ärger für Microsoft: EU vor Wettbewerbsverfahren wegen Teams

Es hat zwar fast drei Jahre gedauert, doch jetzt wird es für Microsoft tatsächlich eng, was die Bündelung der Kommunikationslösung Teams mit Office angeht. Die EU-Kommission will deshalb wohl ein Wettbewerbsverfahren starten, nachdem der Konkurrent ... mehr... DesignPickle, Office, Chat, Office 365, Teams, microsoft 365, Microsoft Teams, Microsoft Teams Logo Office, Chat, Office 365, Teams, microsoft 365, Microsoft Teams, Microsoft Teams Logo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Au weh... Die Fax und Schreibmaschine Bande meint wieder Ahnung von irgendwas zu haben
 
@Wolfi_by: Slack, die alte Schreibmaschinen Haudegen
 
@0711: ich sprach von der EU?!
 
@Wolfi_by: Die EU wird tätig weil es die beschwerde von Slack gab...insofern was ist der konkrete Vowurf wenn sich die "Schreibmaschinen Bande" anmaßt wieder Ahnung von irgendwas zu haben wenn der Beschwerdeführer nicht die EU selbst ist?
 
@0711: gehört halt mittlerweile offenbar zum guten Ton sich zu beschweren anstatt selber in die gänge zu kommen... Und die EU als null-kompetenz-stelle will irgendwie tätig werden
 
Kann ich nicht nachvollziehen. Teams ist ein Dienst, dass hervorragend ins Office-Paket passt. Es wäre wirklich sehr dumm, es gänzlich von Office abzukoppeln oder extra gebühren zu verlangen.

Slack würde das Gleiche machen, wenn sie ein vergleichbares Office hätten. Auch Slack ließe sich wunderbar ins Office Ökosystem einbinden, wenn sie die APIs nutzen würden, auch die eventuell nicht dokumentierten.
 
@winman3000: soweit ich weiß hat ms slack sogar angeboten die APIs zu nutzen... Aber is Halt immer einfacher zu Jammern als selber was auf die Beine zu stellen
 
@winman3000: weil MS niemals die API ändern würde, um Konkurrenten zu stören, vor allem nicht undokumentierte
 
@Fropen: Das haben sie schon immer gemacht und werden sie immer tun. Dann passt man seine Software eben an. War für Screenreader früher nicht anders.
 
@winman3000: bei einer Software wie Slack ist das problematisch. Stell dir vor die Office-Integration ist Teil interner Firmenprozesse und funktioniert nicht mehr nach dem neusten Office-Sicherheitsupdate weil MS was an der API ändert.

MS war da schon Täter als auch Opfer, siehe Edge und YouTube.

Vor allem bei Produkten, die in direkter Konkurrenz zu MS Produkten stehen, kann das spannend werden
 
@winman3000: "Es wäre wirklich sehr dumm, es gänzlich von Office abzukoppeln oder extra gebühren zu verlangen."
Es gibt Microsoft Teams Essentials für Unternehmen, dort ist nur Teams enthalten.
 
Mal gucken ob die EU den Slack connector findet, was im übrigen auf beiden Seiten existiert. Verstehe das Problem nicht wirklich aber nun ja Slack hat gebrüllt weil die zu unfähig sind. Da hat sogar Nextcloud mehr gemacht und eine recht gute Alternative zu M365 geschaffen.
 
Mit Office finde ich das OK.... mit Windows hingegen nicht.
 
Deshalb wird Office 365 umbenannt zu Microsoft 365. Somit läuft die Klage ins Leere
 
Und dann noch bitte wegen OneDrive. Würde das echt feiern, wenn es keine Zwangsinstallation davon mehr gibt. Kann sich ja jeder selbst installieren, wenn er möchte.
Wer sich noch erinnern kann, das ist wie damals, als MS den Internet Explorer noch fest installiert hat, um die Konkurrenz zu unterdrücken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr ECO-Worthy Solarpanel KitECO-Worthy Solarpanel Kit
Original Amazon-Preis
169,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
143,63
Ersparnis zu Amazon 16% oder 26,36
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!