Fokus auf Switch 2: Nintendo soll Switch Pro-Pläne verworfen haben

Experten zufolge sollen die Pläne für die lang erwartete Nintendo Switch Pro verworfen worden sein. Stattdessen dürften sich die Japaner mittlerweile auf eine Next-Gen-Konsole konzentrieren. Fraglich ist, ob eine mögliche Switch 2 erneut das ... mehr... DesignPickle, Gaming, Konsole, Spielkonsole, Nintendo, Nintendo Switch, Spielekonsole, Spielekonsolen, Controller, Switch, Nintendo Konsole, Spieler Gaming, Konsole, Spielkonsole, Nintendo, Nintendo Switch, Spielekonsole, Spielekonsolen, Controller, Switch, Nintendo Konsole, Spieler

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da Nintendo ja nur noch die Switch im Angebot hat, bin ich gespannt, ob man jetzt einfach das Konzept auf ewig beibehält und nur die Hardware verbessert (wie andere Konsolenhersteller), oder ob es trotzdem noch neue Konzepte geben wird.
Das man für mobil und stationär nur ein Gerät derzeit im Angebot hat, schränkt es natürlich ein. Außer man trennt es wieder auf, und schafft ein Modell für Unterwegs und ein Modell für den TV.
Dann würde es vielleicht auf die Art von Apple mit Apple TV und iPhone/iPad hinauslaufen.
Wird aber wohl noch einige Jahre dauern.
 
@Runaway-Fan: Vlt könnte man das machen, was ursprünglich schonmal angedacht war, ne portable Konsole, die in der Docking Station stärkere Hardware (oder zumindest nen AI upscaler wie DLSS) hat, so dass man dann am TV noch bessere Qualität bekommt.

720p, oder ggf. 1080p reichen auf dem portablen Screen locker.

Aber am TV wäre dann 1440p oder 4k möglich.

Man könnte auch zusätzlichen RAM bereitstellen, so dass man im TV Modus dann bessere Texturen hat usw.

Das SWITCH Konzept an sich finde ich sollte ruhig bleiben.
 
potential gibts ja: wenn im TV Modus dann 4K und im Konsolenmodus dann FullHD oder WQHD.
 
Ich glaube, die Switch verkauft sich in erster Linie wegen des Konzepts so hervorragend. Ich gehe davon aus, dass Nintendo dem Konzept in Zukunft also erstmal treu bleibt.
 
@snaky2k8: Das dachte man bei der Wii auch. Dann kam die Wii U.
Nintendo ist hoffentlich klug genug aus Fehlern zu lernen.

Ich denke, dass kaum eine aktueller Switch User etwas völlig anderes haben möchte. Eine Switch 2 (am besten mit Abwärtskompatibilität) ist das was sich der Kunde wahrscheinlich wünscht . Die Frage bleibt, ob Nintendo das macht oder eine neue Idee im Hinterkopf hat.

Ich brauche auf jeden Fall keine weitere Konsole im Stile einer PS oder Xbox. Ich nutze das Hybrid Konzept sehr gerne der Switch.
 
@s2g: Jede Wette, hätte Nintendo die Wii einfach nur HD-fähig gemacht und das ganze als Wii 2 vermarktet. Die Konsole hätte deutlich mehr Erfolg gehabt als die WiiU.

Und wie du sagt, genau das wollen die Leute bei einer neuen Switch. Das gleiche Konzept nur mit mehr Leistung und vielleicht auch gleich von Anfang an ein OLED Display. Abwärtskompatibilität seh ich inzwischen als obligatorisch an.
 
@spitfire2k: Da bin ich ganz bei dir.

Wenn man sich aber die Nomenklatur von Nintendo anschaut, dann ist eine Switch 2 eher unwahrscheinlich. Zumindest vom Namen her.

Die Abwärtskompatibilität hängt vor allem von 2 Faktoren ab. Wechselt Nintendo wieder das Träger-Medium und der Nachfolger muss zum Tegrachip kompatibel sein. Sollte Nintendo die APU Plattform wechseln, bezweifle ich, dass sie zusätzlich extra einen Tegrachip verbauen werden damit Switch Spiele lauffähig sind.

Aber aktuell gehe ich davon aus, dass Nintendo den Nachfolger des Tegra nehmen wird und das Konzept beibehält und wenn überhaupt sich wieder einen neuen Namen ausdenkt. Auch wenn ich das aus Marketing Sicht schlecht fände.

Bei einer Switch 2 weiß jeder sofort, dass es die Nachfolgekonsole ist. Auch Mama oder Papa. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Hohem iSteady V2-NEUHohem iSteady V2-NEU
Original Amazon-Preis
149,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
126,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,36
Nur bei Amazon erhältlich
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!