ZDF-Intendant will keine gemeinsame Mediathek mit der ARD

Die Idee einer gemeinsamen Mediathek aller öffentlich-rechtlichen Anstalten stößt beim Chef des ZDF auf wenig Resonanz. Er befürchtet den Verlust des eigenen Markenkerns, wenn selbst produzierte Inhalte nicht unter dem eigenen Logo laufen. mehr... DesignPickle, Logo, Tv, Fernsehen, Ard, Zdf, Gez, Rundfunkbeitrag, Logos, TV-Sender, Fernsehsender, ard zdf, Das Erste, Zweites Deutsches Fernsehen, Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepub Logo, Tv, Fernsehen, Ard, Zdf, Gez, Rundfunkbeitrag, Logos, TV-Sender, Fernsehsender, ard zdf, Das Erste, Zweites Deutsches Fernsehen, Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepub

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
" des ZDF, gegenüber der Nachrichtenagentur DPA. Ihm wäre also ein Mittelweg lieber - ARD und ZDF sollen weiterhin ihre eigenen Plattformen betreiben, aber auch Zugang zu den Angeboten des jeweils anderen gewähren - denn dies sei letztlich der Vorteil für das Publikum."

Stimmt, dass das Puplikum für zwei verschiedene serverlandschaten und App Entwicklung entsprechend doppelt zahlen muss ist wirklich ein Vorteil. was für eine Geld Verbrennungsmaschine dieses ÖR ist.. dabei bin ich eigentlich Befürworter der ÖR nur nicht mit ~200 Verschiedenen Sendern
 
Diese Leute kriegen für einen normalen Bürojob ohne lebenserhaltende Verantwortung zu viel Geld bezahlt und suhlen sich mit ihresgleichens. Das muss aufhören, 9 EUR GEZ pro Monat reicht locker, wenn die Medienanstalten lernen, ökonomisch zu wirtschaften.
 
@Petermüller: selbst 5 Euro im Monat sollte reichen wenn man mal den Rotstift bei Sendungen und (Sport)Lizenzen ansetzt.
 
Ist auch besser. Weil zwei getrennte einfach doppelt in die Taschen greifen können.
Es wird wirklich Zeit, dass sich da mal nen Politiker dran traut. Was da eine Asche vorsätzlich mit offenen Augen vebrannt wird... Immerhin haben sie es jetzt geschafft, übers Wochenende wenigstens mal ab und zu aktuelle Nachrichten zu bringen.
 
Man merkt seitens ARD als auch dem ZDF jetzt. Man kämpft mit seltsamen Argumenten um sein Posten.
 
Manchmal frage ich mich, ob die Herren (auch Damen) sich eigentlich ihrer Aufgabe bewusst sind. Eigentlich sind die doch unsere Angestellten, dann müssten die sich nach den Wünschen des (der) Bezahlenden richten. Aber diese Leute leben weit Abseits der Realität. Alle Verantwortlichen gehören nach Leistung bezahlt. Oh wait, dann würde da ja so mancher Sozialleistungen beantragen können/müssen.. :)
 
Unglaublich wie arrogant und selbstgerecht diese Sesselkleber mit den Finanzen der Kunden umgehen.
Sie zeigen nur was Sie wollen, zeigen mit dem Finger auf diejenigen die bessere Qualität fordern, weisen auf neue GEZ Erhöhungen hin und finanzieren 20 Blasorchester von denen kaum eins gebraucht wird.
Den Tod der englischen Queen überträgt man zeitgleich natürlich auf ARD und ZDF weil es ja nicht auch auf den 3. Programmen hätte gezeigt werden können. Wenn man die GEZ nicht mehr tragen möchte muss man seine Geräte verschrotten um glaubhaft machen zu können das man kein öffentlich-rechtliches Programm mehr schaut. Traurige Medienlandschaft ...
 
@hacjoe: Das verschrotten deiner Geräte nutzt nix. Denn es ist ja eine "Haushaltsabgabe", die nicht mehr an terristische Empfangsgeräte gebunden ist. Es reicht schon die Tatsache, daß du ein Mobilfunkgerät hast oder im Auto ein Navi mit Radio verbaut ist.
Man kommt nahezu gar nicht mehr raus aus der Zahlerei, leider.
 
Typische ÖR-Argumentation: Nehmt uns nicht unser Spielzeug weg, auch wenn es billiger sein könnte. Wir haben dann keine Daseins- und Geldausgebeberechtigung mehr. Irgendwie müssen die Zwangsgelder die angeblich keine Steuer sind, verschwendet werden.
Daß man hier schon aus Gründen der Umweltbilanz massive Einsparungen durch weniger Serverlandschaften und deutlich besserer Performance bieten könnte inkl. horrender finanzieller Einsparungen, das will der Vorstand nicht sehen. Könnte ja auch sein Job sein, der wegfällt!

Es wird Zeit, daß auch die ÖR endlich lernen, daß hunderte Spartenprogramme nicht der Grundversorgung dienen, sondern nur der massiven Verschwendung von Steuergeldern (Zwangseintreibungsgeldern) dient. Mehr nicht.
 
@Revier-Engel: So sieht es aus
Was man hier wieder einsparen könnte. Sei es Wartungsaufwand der Apps für diverse Endgeräte. Sowie der Software für das einpflegen der Daten. Auch diese Software muss regelmässig angepasst werden. Sei es Sicherheit oder wegfall von DLLs, Libs und Co.
Neuprogrammieurng von Features unter iOS, Samsung OS, Andoid, AndroidTV um mal die großen zu erwähnen. Dabei sind LG, Panasonic, Sony und Co SmartTVs noch nichtmal enthalten.

Sowie sehe ich kein Vorteil für den Nutzer. Ob das Design jetzt Orange oder Blau ist interessiert doch kein. Wenn man jetzt auf das Augenmerkt Marke und Wiedererkennungswert pocht.
Ganz im Gegenteil mit einer App erreicht man eventuell sogar noch weitere Anwender, weil der ZDF Kram in der ARD Mediathek enthalten wäre und eventuell man auf eine Serie aufmerksam wird, da ZDF App nicht installiert.

Gehe sogar soweit um zu sagen. ARD plus sollte auch noch gleich mit intergriert werden. Via Bezahlschalter im Profil werden Inhalte angezeigt oder optisch ausgeblendet.
 
@Blue7: ARD plus. Bezahlschranke. Inhalte ausblenden? Hallo, meine Bezahlschranke wird regelmäßig zwangsdurchbrochen. Da haben schlichtweg alle ÖR-Eigenproduktionen vorhanden zu sein. Und zwar ohne zeitliche Einschränkungen. Von allen ÖR.

Alles andere ist einfach ein Witz.
 
Zumal die ZDF Mediathek zumindest unter iOS im Browser immer noch eine Zumutung ist. Wer es nicht glaubt, soll mal versuchen z.B. den Live Stream Vollbild im Querformat auf einem iPhone abzuspielen. Viel Verknügen.
 
Wie kann man so dumm sein? Da kommt schon mal eine Idee auf den Tisch, die auch von vielen Verbrauchern als positiv aufgenommen wird, obwohl - wie man ja auch hier im Thread sieht - die sonst immer nur an den ÖR rummeckern, und dann haut so ein Hansel das alles wieder mit einem Federstrich zu Klump. Die sollen doch zusehen, alles zu tun, was ihrem Ansehen förderlich ist. Sowas nenne ich mal vertane Chancen...
 
Der Rundfunkrat soll das einfach beschließen und fertig!
 
@zivilist: glaubst doch selbst nicht bei dem Filz der da drin sitzt.
 
Eine gemeinsame Mediathek der ARD und ZDF-Inhalte wäre schon sehr vorteilhaft. Dann entfällt das hin und her im Web oder den einzelnen Apps.
Alternativ kann man auch Suchmaschinen mit Direktlinks nutzen. Mit Vavideo kann man auf die ÖR-Sender zugreifen und die Inhalte abspielen/Downloaden
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!