Microsoft, Sony und Nintendo: Epic Games buhlt um Konsolenspiele

Um sich vom Konkurrenten Steam abzuheben, sucht Epic Games nach Möglichkeiten, neue Exklusivtitel für seinen Store zu gewinnen. Unter anderem soll man das Gespräch mit Sony, Microsoft und Nintendo su­chen, um PC-Portierungen von Konsolenspielen ... mehr... Gaming, Spiele, Logo, Games, Epic Games Store, Shop Gaming, Spiele, Logo, Games, Epic Games Store, Shop Epic Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft dürfte tatsächlich das geringste Interesse haben. Geld, scheinen sie zumindest, nicht wirklich zu gebrauchen. Hauen es lieber in vollen zügen raus. Die angesprochenen Punkte wie GP und Steam empfinde ich aber als fadenscheinig. Business ist Business, auch wenn Epic gerne persönlich wird. Ist überhaupt verwunderlich das MS überhaupt einen dritten, trotz eigenen Store den wirklich jeder Win10 User hat (wenn auch nicht nutzt), unterstützt. Nintendo dürfte höchstens einen Tee anbieten, mehr nicht. Sony ist daher die einzige Wahl, die überhaupt größeres Interesse hat. Wobei da auch nur sehr eingeschrenkt und erst nach ordentlicher Zeitexklusivität
 
@Motverge: Microsoft würde zumindest für Exklusivität nicht drauf abfahren, zumindest wenn sie ihrem aktuellen Weg treu bleiben, außer sie handeln eben nicht nur die Exklusivität für ihren Store aus.

Nintendo ist im Westen höchstens mit Ubisoft derzeit angetan und sind sonst ja auch eher der traditionelle japanische Konzern ohne Verknüpfung in den Westen.

Sony hat schon diverse Deals und solange Epic genug zahlt, wird da auch mehr machbar sein.
 
@Tical2k: Genau das hab ich auch gedacht.
Ich kann vor allem das Wort Exklusivität nicht mehr hören.
Das bringt nie was außer Spaltung, Neid usw.

Vor allem wenn diese Exklusivität künstlich ist und außer Kohle keinen sinn haften Zweck oder technischen Hintergrund hat.
 
@Black._.Sheep: Exklusivität ist ausnahmslos immer schlecht für den Kunden.
Bin komplett bei dir, eigentlich müsste man als Konsument gnadenlos alles ablehnen, was damit zu tun hat.
 
@Black._.Sheep: Kann ich nur zustimmen.
Leider scheint eine nicht unerhebliche Menge das immer zu verteidigen.
Als Microsoft das erste Mal den Weg einschlug komplett Exclusives zu vermeiden wurden sie ausgebuht und Sony bekam mehr Fürsprache wegen ihrer tollen Titel.
Als Microsoft das dann wieder (zum Glück wenigstens diesmal mindestens mit Beachtung des PC) hochgefahren hat, waren sie für diese Exklusiv-Verteidiger auch eher wieder im Kurs.
Nun versuchen sie es ja durch den Pass dennoch plattformunabhängig hinzubekommen, womit eine gewisse Exklusivität vorhanden ist, aber eben nicht mehr unbedingt auf die Hardware bezogen.
Auch wenn ich weiterhin nicht unbedingt von Exklusivität begeistert bin, so gefällt mir die Herangehensweise jedoch deutlich mehr.
 
Also das mit Nintendo können die sich abschminken, die werden nicht nur Epic, sondern niemandem erlauben die eigenen AAA Games auf den PC zu portieren. Das zeigt die Vergangenheit Nintendos mit Entwicklern sehr klar.
 
@SuperSour: Das steht auch so in den News.
 
@Sl!mo: Nein, tut es nicht. Oder steht in dem Artikel, das Nintendo so etwas noch nie zugelassen hat ?
Epic "vermutet" es, aber auf den Grund für diese Vermutung, ist in diesem Artikel NICHT eingegangen worden !
 
@SuperSour: Was ist an "Moonshot" nicht zu verstehen.Na spiel weiter mit der Minus Taste....
 
@Sl!mo: "Moonshot" sagt aus, das es wahrscheinlich nicht klappen wird, man es aber trotzdem versuchen will.
Ich dagegen habe die Information geliefert, warum das nie klappen wird und das stand eben NICHT in dem Artikel und genau deswegen bekommst du von mir ein Minus !
 
@SuperSour: "Nie" würde ich mittlerweile nicht mehr verwenden.
Finde diese Kooperation mit Ubisoft allein für Switch-Titel, in welchem die Nintendo Charaktere von Ubisoft umgesetzt werden dürfen (wie etwa Mario + Rabbids) schon einen Schritt, den man früher nie gedacht hätte.
Oder dass sie etwas wie Zelda & Fire Emblem für einen Warriors-Titel hergeben.
Selbst diese fragwürdigen und nicht so gut umgesetzten Mobile Games hätte man allein von den Marken nie auf einem Android oder iOS Gerät erwartet aufgrund der früheren strikten Handhabe.
 
Natürlich will der Schrott Store wieder exklusives kaufen. Warum auch mal was in die Softwarequalität stecken wenn der Geldbeutel locker sitzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

PlayStation 4 Pro 1TB im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:40 Uhr Digital Video RecorderDigital Video Recorder
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
149,99
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!