Remote Desktop: Microsoft veröffentlicht Preview-Version für ARM64

Mit Remote Desktop-Anwendungen ist es möglich, den lokalen Computer mit einem Rechner im Netzwerk zu verbinden und Zugriff auf diesen zu erhalten. Hierzu stehen verschiedene Apps zur Auswahl. Microsoft bietet selbst eine Lösung an, die bisher jedoch ... mehr... Microsoft, Remote Desktop, Android Apps Bildquelle: Microsoft Microsoft, Remote Desktop, Android Apps Microsoft, Remote Desktop, Android Apps Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zeigt für mich nur, seit Windows RT hat sich eigentlich nichts verändert...portieren ist aufwändig und nicht mal MS bekommt es in kurzer zeit für mäßig komplexe Programme hin.
 
@0711: so aufwändig kann das an sich nicht sein, solange nicht irgendwas spezifisch in Assembler gebaut wurde.
 
Eigentlich habe ich gedacht, das es zum Standard gehört, das die ganzen Dinge schon ab Werk als ARM64 umgesetzt worden sind.
 
@L_M_A_O: sind sie auch. Die Systemkomponenten im Lieferumfang sind ARM64. Das einzige mitgelieferte x86 Paket ist momentan der OneDrive Client. Und das wird sich sicherlich irgendwann auch mal ändern.
 
mstsc ist doch als ARM64 Anwendung mit im Lieferumfang. Wozu sollte man jetzt diese App installieren?
Und vor allem: die Version im Store ist schon jahrelang für ARM verfügbar. Schließlich läuft die seit Jahren auf den Windows Phones. Und da werkelt ja auch ein ARM Windows 10 drauf.
 
@der_ingo: Die App ist für RDP Webfeeds oder generell mit ihren gespeicherten Verbindungen recht angenehm....allerdings ist die startzeit katastrophal
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Windows 10 im Preisvergleich

Derzeit keine Angebote im Preisvergleich