Xiaomi-Tochter Redmi: 5G-Smartphones für unter 250 Euro ab 2020

Nachdem die ersten Modelle noch recht teuer in den Markt gestartet waren, rechnet man offenbar auch in der Industrie mit schnell fallenden Preisen für Smartphones mit 5G-Unterstützung. Voraussetzung ist natürlich, dass die entsprechenden Chips ... mehr... Smartphone, Xiaomi, Redmi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi K20 Pro, Xiaomi Redmi K20, K20 Bildquelle: Xiaomi Smartphone, Xiaomi, Redmi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi K20 Pro, Xiaomi Redmi K20, K20 Smartphone, Xiaomi, Redmi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi K20 Pro, Xiaomi Redmi K20, K20 Xiaomi

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man, daran sieht man wie Deutschland immer weiter in der Digitaliesierung hinterher hängt.
Zumal Städte in China eine ganz andere Definition verglichen mit deutschen Städte haben.
Bei Maßstäben wie von Chongqing oder Shenzhen von über 30 Mio Einwohner gefolgt von Shanghai und Peking mit über 20 Mio. Einwohner benötigt es sicherlich einige 5G Mobilfunkmasten mehr als in Berlin, Hamburg, München, Köln oder Frankfurt a.M die dagegen eher wie Dörfer wirken, wahrscheinlich auch in der Baufläche.
 
@ContractSlayer: Baufläche gar nicht mal so - Berlin hat nicht so wirklich viele Hochhäuser.

Allerdings - ich sehe es immer noch so dass wir mit 99% LTE und vernünftigen Tarifen mehr gewonnen hätten als mit 5G.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen