So sieht der iOS 13 Dark Mode aus - offizielle Vorstellung am Montag

In wenigen Tagen startet Apples Entwicklerkonferenz WWDC und dann sollte es auch endlich einen ersten offiziellen Blick auf das kommenden iOS 13 geben. Nun gibt es schon einen kleinen Ausblick darauf, wie iOS 13 und speziell der Dark Mode aussehen ... mehr... Apple, iOS, Dark Mode, iOS 13, Dunkler Modus Bildquelle: 9to5mac Apple, iOS, Dark Mode, iOS 13, Dunkler Modus Apple, iOS, Dark Mode, iOS 13, Dunkler Modus 9to5mac

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
überflüssig! ich möchte viel lieber einen Thunderbolt 3 Anschluss in den i-Geräten und einen vollständigen Finder (aka Explorer) plus vollzugriff auf das File-System, somit man endlich damit wie auf MacOS arbeiten kann!
 
@AlexKeller: Ich, ich, ich... kann ja sein, aber ich möchte das alles nicht. Wenn überhaupt USB-C. Und wirklich wichtig ist mir das auch nicht, synce ich doch alles über die Cloud. Weiterhin sprichst du hier teilweise von Hardware, das ist dann also Whataboutism, wüsste ich doch nicht wie ein neues OS oder ein Update dir einen Thunderbolt Anschluss installieren soll. Aber wenn wir schon dabei sind, das neue OS ist überflüssig, wünsche ich mir doch einen Tesla.
 
@Matico: Wenn ich das richtig verstanden habe nutzen Thunderbold 3 und USB-C den selben Anschlussstandard nur das Thunderbold etwas mehr kann und dennoch auch als USB-C-Kabel kompatibel ist. Seinem Wunsch kann ich also schon dahingehend folgen.
Grundsätzlich gehe ich von aus das er damit zum ausdruck bringen will das ein richtiges Hardwareupdate im nächsten iPhone/iPad lieber wäre als der "Dark Mode"
 
@Matico: Bis auf den Thunderbold-Anschluss kann ich die Wünsche von Alex voll nachvollziehen und schließe mich an. Die iPads haben so viel Leistung, aber durch das doch sehr eingeschränkt nutzbare iOS kann man die Leistung nur schlecht abrufen. Ich brauche keinen Vollzugriff auf das Filesystem, aber ein Filebrowser wäre schon schön. Derzeit ist das doch sehr begrenzt nutzbar.
 
@donald2603: einen File-Browser hast du doch mit der Dateien-App?!
Sogar mit einer Integrations- und Interaktionsmöglichkeit mit anderen Cloud-Diensten wie Google Drive OneDrive oder Iserv. Zudem eine appleweite Sync der Tags und eine Sync. von Verlauf, Favoriten, und gelöschten Dateien zwischen iPhone und iPad.
Außerdem kann man Dateien mit der Dateien-App auch lokal ablegen - leider ist man da in der Ordnerwahl nicht frei.
Wunderbar funktioniert doch auch das Drag&Drop von Ordnern und Dateien mit der Dateien-App.

Viel wichtiger wäre aus meiner Sicht - auch auf dem Mac - eine Freigabe / Teilen von Ordnern oder mehreren Dateien gleichzeitig.
Und Tabs in der Dateien-App wie im Finder auf dem Mac würde ich mir wünschen. Aber Tabs sollen ja für das iPad-OS systemweit kommen - auch für Pages und Co.
 
@donald2603: Natürlich wünsche ich mir auch ein solches File System, ist das doch einer der wichtigsten Punkte der grossen Einschränkungen von iOS. Ich bleibe aber dabei, es ist nicht sehr zielführend unter jede Nachricht zu schreiben was einem eigentlich lieber wäre, das macht das Internet ja jeden Tag. "Wir haben das und das verändert" ja aber dies und dies wäre mir wichtiger. Ich empfinde das als infantil, zumal Apple selbst da ja gar keinen grossen Wind drum macht - das ist Winfuture, sie wissen, dass jeder Furz von Apple Diskussionen wie diese generiert ;)
 
@AlexKeller: Naja vollzugriff... Soweit würde ich jetzt nicht gehen - zumal Apple ehr pleite geht als das sie das machen würden - aber zumindest eine Ablagemöglichkeit ala Android wo ich Musik, Fotos und andere Dateien unkompliziert ohne Itunes-Software übertragen kann hätte was
 
@MarcelP: Apple arbeitet mit Datenbanken bei Fotos, Musik und auch iMovie. Das hat viele Vorteile wie einen Direktzugriff auf allen Apple-Geräten und auch von Drittanbieter-Apps auf die selbst geschaffene Medienstruktur in der Fotos-, Musik. und iMovie-App.

Ansonsten kannst du doch Fotos und Musik ganz normal in der Dateien-App ablegen - wie auch alle anderen Dateien?!
 
@SteffenB: und wie Zauber ich die musik dann von der dateien-app auf den PC/MAC. Stecke ich das iphone an den pc kann ich froh sein das ich fotos rauskopieren kann
 
@MarcelP: ganz normal automatisch per iCloud. Ohne irgend ein Kabel anzustecken.
 
@SteffenB: entweder wir reden aneinander vorbei oder du willst mich trollen
 
@MarcelP: verstehe ich nicht. Die Dateien-App speichert in der iCloud (oder wenn man will auf OneDrive, Google Drive, Dropbox whatever.

Im Finder auf dem Mac sind die Dateien dann ganz normal zu finden und für Windows gibt es "iCloud für Windows", das den Windows Explorer um u.a. das iCloud Drive erweitert.

Aber wahrscheinlich willst du letztendlich darauf hinaus, dass du im Jahr 2019 lieber alles manuell und mit Kabel machen möchtest, damit auch alles ein schöner Zeitfresser ist - ich hoffe, allerdings immer noch, dass dem nicht so ist.

Apples Ansatz - und der macht jeden Nutzer von Apple-Geräten sehr viel effizienter und schneller als andere - ist die automatische Sync. von so ziemlich allem: Motto einmal einstellen und dann nicht mehr kümmern müssen.
 
@SteffenB: ja doch da oute ich mich. Wenn ich größere Datenmengen übertragen will werde ich nicht alles in die Cloud erst schubsen um es dann mit dem Gerät, was auf dem Tisch liegt, wieder von der Cloud zu laden. Hinzu kommt das ich bei fremden PCs jetzt nicht unbedingt die iCloud-Geschichten installieren will.
 
@MarcelP: sollte mit entsprechenden Apps gehen. Also auf das Gerät kopiere ich so Dateien, den anderen Weg habe ich noch nicht probiert. Ich habe ein NAS und da geht alles drahtlos hin.
Es gibt auch Apps die eine "Netzwerkfreigabe" des iPhones machen. Man kann dann entsprechend abgelegte Daten mit entsprechender Software am PC anrufen.
Dann gibt es noch USB-Sticks mit Lightning Anschluss, damit kann man auch Daten übertragen.

Also es gibt schon Möglichkeiten Abseits von Cloud.
 
@saust: Daten abrufen;)
 
@MarcelP: geht ansonsten auch über www.icloud.com auf fremden PCs

Aber es gibt auch Apps für die Datenübertragung. Ganz ohne gehts nicht. Würde Dir auch zumindest am PC nichts nützen, da Windows das Apple-Dateisystem (APFS) nicht unterstützt.
 
@AlexKeller: und wieso ist ein Darkmode überflüssig? Ich persönlich warte schon länger auf einen richtigen Darkmode und empfinde einen Thunderbold Anschluß und einen Dateimanager für überflüssig.
Selbst USB C kann von mir aus weg bleiben da Lightning genau so funktioniert und ich wieder nen Haufen an Kabel kaufen müsste.
 
Frage: weche Apple Geräte werden mit iOS 13 unterstützt? Fällt wirklich schon das iPhone SE aus dem Support?
 
@zivilist: Wenn das SE rausfällt, dann wegen der Displaygröße. Man wird wohl die Multitaskingfunktionen aufbohren und da macht die Unterstützung kleiner Displays wenig Sinn.

Trotzdem wäre es schade, bei uns in der Familie gibt es auch einige mit SE.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen