Interna: Xperia-Kameras könnten mehr, doch Sony sabotiert sich selbst

Sony ist dafür bekannt, gute Kamera-Technik zu entwickeln, die eigenen Smartphones der Xperia-Reihe bleiben dabei aber meist trotzdem hinter der Konkurrenz zurück. Jetzt gibt ein Interview seltenen Einblick in Interna. mehr... Smartphone, Sony, Smartphones, Mwc, Mobile World Congress, Google Android, MWC 2019, Sony Xperia, Mobile World Congress 2019, Sony Xperia 1, Sony Xperia Xz4 Bildquelle: Evan Blass Smartphone, Sony, Smartphones, Mwc, Mobile World Congress, Google Android, MWC 2019, Sony Xperia, Mobile World Congress 2019, Sony Xperia 1, Sony Xperia Xz4 Smartphone, Sony, Smartphones, Mwc, Mobile World Congress, Google Android, MWC 2019, Sony Xperia, Mobile World Congress 2019, Sony Xperia 1, Sony Xperia Xz4 Evan Blass

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beim Sony Xperia E4g meines Vaters wurde die Kamera 2x elektronisch kaputt - das Modul und auch das Ersatzmodul waren einfach tot. Gleichzeitig leerte sich der Akku trotz aller Gegenmaßnahmen verdächtig schnell. Meine Vermutung: durch einen Hardware- oder Softwarebug stand das Modul immer unter Strom und hat sich dann irgendwann vertschüsst. Bei Recherchen entdeckte ich dass auch andere Sony-Modelle unterschiedlicher Preisklassen ein ähnliches Problem hatten. Sony sollte sicherstellen dass so etwas nicht mehr vorkommt!
 
Und der Preisvergleich listet einen Amazon Preis von 75873,50 €. Das wäre mir dann etwas zu teuer. :-)
 
Vielleicht kommt ja mal jemand auf die Idee, dass der Technologietransfer auch andersherum funktionieren kann. Eine Sony Alpha mit Smartphone-Funktion, dazu eine Smartwatch und ein BT-Headset.
 
Sony ist nicht erst seit gestern als engstirniger Saftladen bekannt
.
 
@Deep: Es ist faszinierend zu beobachten, wie Sony über Jahrzehnte unfähig sein kann aus eigenen Fehlern zu lernen. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen