Es steht fest: Google muss E-Mails übers Impressum wirklich lesen

Auch der Suchmaschinenkonzern Google muss sich hierzulande an die Gesetze halten. Das gilt auch für die Umsetzung der Impressumspflicht. Die dort angegebene Kontakt-E-Mail-Adresse darf nicht einfach in ein totes Postfach führen, das maximal noch ... mehr... Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Sean Kenney Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Sean Kenney

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Soso, hat da Google etwa Angst, dass Daten, die sie rausgeben, missbraucht werden?
 
@eshloraque: Ne, die haben bloß keinen Bock, jede Menge Spam-Mails löschen zu müssen.

Die Mail-Adresse im Impressum ist so ziemlich das Dümmste, was man machen kann. Und wenn man einen automatisierten Spam-Filter einsetzt, kann man es eh gleich auf ein totes Postfach laufen lassen und behaupten, dass der Spamfilter die Mail gefressen hat.
 
@Hanni&Nanni: Spam-Emails sind Datenmissbrauch.
 
@Hanni&Nanni: Spammails zu verschicken finde ich persönlich ein noch viel größeres / tragfähigeres Indiz für vorhandene Dummheit des sowas Ausführenden..
Ich hoffe allerdings auch stark drauf, das Google, wenn und da es um deren eigenen Popo geht, Mittel und Wege finden wird, seine vorhandene Peripherie zu nutzen, ne ganze Latte solcher Spämmer zu lokalisieren, zu blocken und hoffentlich erfolgreich an Strafverfolgungsbehörden durchzureichen.
 
Ich finde es äusserst mühsam, dass grosse Firmen die Kontaktaufnahme ihrer Kunden bewusst erschweren und maschinell abhandeln möchten. Aber wenn der Kunde bezahlen möchte, dann geht das problemlos ruck-zuck mit der Kreditkarte, da hat man keine Probleme. Wenn man anschliessend aber eine Frage hat, dann kommt man kaum an einen lebenden Mitarbeiter ran.
 
@jackattack: Upgrades und Zusatzoptionen buchen sind auch immer telefonisch möglich. Aber kündingen geht aus "Datenschutzrechtlichen Gründen" leider nicht. Da möchten uns die Unternehmen ja schützen.
 
Wie oft bekommt man beim "Support" Vorformulierte Antworten, bei denen man bestenfalls das Gefühl hat, dass einige Schlagworte aus der eigenen Mail "verstanden" wurden, aber dennoch eine unpassende Antwort kommt.......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen