Xiaomi liegt bei Smartphone-Verkäufen zwei Monate vor dem Zeitplan

Bei Xiaomi hatte man nach der erfolgreichen Entwicklung der Geschäfte im vergangenen Jahr noch ehrgeizigere Ziele verfolgt. Und diese konnten nun sogar noch zwei Monate verfrüht erreicht werden. Am 26. Oktober wurde die Marke von 100 Millionen ... mehr... Smartphone, Xiaomi, Redmi, Mi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi 4, Hongmi, Xiaomi Redmi 4 Premium Bildquelle: Xiaomi Smartphone, Xiaomi, Redmi, Mi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi 4, Hongmi, Xiaomi Redmi 4 Premium Smartphone, Xiaomi, Redmi, Mi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi 4, Hongmi, Xiaomi Redmi 4 Premium Xiaomi

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird echt Zeit, das die mal international expandieren und auch in Europa und besonders bei uns Fuss fassen. Ein wenig Werbung im TV und Netz, eine Ausstellfläche bei MM und Saturn und schon läufts auch hier richtig rund.
 
@Homie75: Sehe ich genauso.. vorrausgesetzt die Preispolitik wird nicht für alle Geräte weiter nach oben geschraubt...
 
@tpain92: Was denkst du wer die ganze Werbung am Ende zahlt? Natürlich würde bei oben genannten Beispiel der Kunde einen Teil der Kosten tragen müssen.
 
@BartHD: Mir ist bewusst das da auch wieder die Preise an den Markt angepasst werden aber es macht schon einen Unterschied ob Xiaomi dann z.B. das Pocophone für 350€ oder 550€ verkauft. Erhöht sich der Preis aber auf z.B. 380€ ist das meiner Meinung nach noch annehmbar.
 
@tpain92: Das Pocoohone F1 wird bei Cyberport recht günstig verkauft, muss aber bestellt werden.
Xiaomi hat dort leider keine Ausstellungsfläche.
 
Wäre nett wenn sie so Kleinigkeiten wie Qi oder NFC auch in allen Geräten verbauen würden, denn sonst wird mein nächstes Gerät nicht mehr von denen sein. So gut deren Geräte auch sein mögen, auf bestimmte Funktionen möchte ich eigentlich nicht mehr verzichten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen