AMD arbeitet mit Microsoft an Chips für die neue Cloud-Xbox

AMD wird auch bei den kommenden Microsoft-Spielekonsolen eine wichtige Rolle spielen - und diese geht über die reine Lieferung von Komponenten hinaus. So arbeiten die beiden Unternehmen beispielsweise gemeinsam an dem Konzept, das die bereits in ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Amd, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Jaguar Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Amd, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Jaguar Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Amd, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Jaguar Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Würde mich persönlich sehr freuen und wäre auch für mich durchaus attraktiv eine solche Konsole zu kaufen. Bin gespannt was MS daraus macht. Denn theoretisch müsste man sich nie wieder eine neue Konsole geschweige denn Konsolengeneration kaufen, da man sich ja lediglich mit seiner Konsole gegen die Cloud verbindet.

Kooperation mit AMD find ich auch gut, die haben in der aktuellen Generation viel richtig gemacht! AMD gefällt mir von Tag zu Tag besser als Intel.
 
@lonips: Benke aber:
Die Hardware muss am Ende immer noch gekauft werden und verbraucht immer noch Strom.
Die Kühlung ist im Wohnzimmer gut zu bewältigen, im Rechenzentrum gibt es da einen deutlich höheren Aufwand.

Am Ende wird das Microsoft Angebot nicht günstiger sein.
Man wird wahrscheinlich monatlich bezahlen.
 
@lonips: Die Frage ist immer der Preis. Wie viel darf so eine Cloud Konsole maximal kosten bevor der Kunde sagt "was soll ich mit diesem überteuerten Mist?"
 
@lonips: Also mir gefällt das nicht. Die Cloud hat ihre Berechtigung und ist für vieles gut. Aber in diesen Dingen werden Abhängigkeiten geschaffen. Wenn Microsoft mal den Stecker zieht schaut man in die Röhre... ne ich hoffe weiterhin auf potente Hardware als ergänzendes Angebot und nicht nur als Ausläufer...
 
Streaming.....
dann müsste die aber auf jede Fälle die Codecs Opus (besser als MP3/AAC)
und AV1 (besser als h.265) können und mind. ne 1TB M.2 SSD als Puffer.
 
@Lucy Fagott: Coole Idee mit dem Streaming, habe jedoch am liebsten die Konsole in meinem Heimkino und würde auf Streaming verzichten. Ich könnte es, wenn es jetzt schon in den Konsolen da wäre, die Glasfaser Leitung habe ich jedenfalls schon.
 
@Lucy Fagott: Bei Streaming spielt die lokale Geschwindigkeit des Speichers so gut wie keine Rolle. Wie groß und wie der Speicher angebunden wird, spielt also keine Rolle und ob der Speicher nun als M2 oder proprietären Standard kommt, ist auch egal.

Jeder Codec hat Vor- und Nachteile und "generell besser" gibt es nicht. h265 ist völlig ausreichend bei den Bandbreiten, die heute Standard sind. Ob man nun noch paar Prozent mehr oder weniger herausholen kann, kommt erst bei extrem hohen Auflösungen zum Tragen und ist einfach nicht entscheidend. Letztendlich spielt das aber eine untergeordnete Rolle, denn beim Game Streaming ist die Latenz entscheidend und man wird eh nie an die Qualität bzw. das Spielgefühl von lokal gerendeten Spielen herankommen. Von daher ist es eh nichts für Highend Gamer, die wert auf 4k, 10 bit und was weiß ich, legen.

Also müsste die Konsole nichts "auf jede Fälle" können, was du schreibst.
 
Ich finde dass außerdem auch die Internetgeschwindigkeit vor Ort entsprechend anliegen muss. Nur zum Beispiel lädt man sich ein Spiel runter und die Konsole will es in der Cloud ablegen, bei ner 50/10 Leitung kann dann der Upload durchaus mehrere Stunden bis Tage dauern, je nach Titel. Ich finde da sollte man dann schon eine ordentliche hohe Bandbreite am Anschluss anliegen haben. Sonst macht das ja keinen Spaß.
Derzeit jedoch sehe ich da vieler Orts wirklich nachholbedarf beim Ausbau des Netzes. :)
 
@Windows 10 User: Beim Game Streaming aus der Cloud wird das Spiel eh in der Cloud gerendert und wird nie lokal auf der Konsole laden.

Selbst bei normalen Konsolen wird man ein Spiel niemals in die Cloud laden, sondern nur die Einstellungen und Spielstände. Das Spiel liegt eh in der Cloud und muss nicht hundertausendfach hochgeladen und gespeichert werden. Da reicht es, jede Variante des Spiels nur einmal zu speichern und wieder als Download anzubieten. Die Anbieter haben die Daten des Spiels ja eh und lokal auf der Konsole können diese Daten eh nicht verändert werden, bzw. ist dies nicht vorgesehen. Deswegen gibt es auch keinen Grund, dass jeder Spieler seine eigene Spiele immer und immer wieder hochläd.
 
@ManuelM2: ...du musst schon richtig lesen, es ging nicht darum dass die User es immer und immer wieder Hoch oder runter laden, sondern einfach darum dass es eben User geben wird die sich eben sicher auch mal Titel herunter laden. Nun kann es dann aber sein dass der Download nach Fertigstellung eben vom Gerät automatisch in die CLoud hoch geladen wird. Dafür wär es doch dann schon von Vorteil wenn man dann eine gute Uploadbandbreite hätte.
Ich kann mir ja nicht vorstellen dass ein Download aus dem Store auch schon zum fertig Streamen auf der Cloud vorliegt. Dann müsste ja jeder Hersteller seine Titel Tausendfach für jedes Nutzerkonto in die Cloud hoch laden.
 
@Windows 10 User: Warum sollte man was in die clould hochladen was man sich ein paar Sekunden vorher aus der gleichen Clound runtergeladen hat?
 
@Bautz: weil man es eben nicht unbedingt aus der Cloud geladen, sondern zum Beispiel aus dem MS-Store oder woanders. ;)
 
@Windows 10 User: Der MS-Store ist die Clould, in dem Falle sogar die gleiche. Und selbst wenn du (offizielle) XBox-Software hast, hat MS diese auch - also macht es keinen Sinn diese hochzuladen, stattdessen wird einfach der Lizenzschlüssel syncronisiert.

Homebrew (gibts das für die XBüchs?) wirst du ja wohl kaum in die Clould laden wollen?
 
@Bautz: Ok,jetzt habe ich was dazu gelernt. :)
 
Super Kooperation! AMD hat mir auch in der aktuellen Xbox sehr gefallen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:30 Uhr WIMAXIT 11.6 Zoll 1920X1080 FULL HD Tragbarer LCD Bildschirm Monitor VGA / HDMI Monitor Mit Eingebautem Lautsprecher Kompatibel für Raspberry Pi B + / 2B / 3B WiiU Xbox 360 / PS4 / mac os / Windows 7WIMAXIT 11.6 Zoll 1920X1080 FULL HD Tragbarer LCD Bildschirm Monitor VGA / HDMI Monitor Mit Eingebautem Lautsprecher Kompatibel für Raspberry Pi B + / 2B / 3B WiiU Xbox 360 / PS4 / mac os / Windows 7
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
129,99
Blitzangebot-Preis
74,79
Ersparnis zu Amazon 17% oder 15,20
Im WinFuture Preisvergleich