PlayStation 2: Eine Legende hat ihr endgültiges Lebensende erreicht

Aktuell sprechen wir davon, dass die PlayStation die aktuelle Konsolengeneration dominiert. Doch im Vergleich zur PlayStation 2 kann man die etwa 80 Millionen verkauften Konsolen fast schon als Peanuts bezeichnen, denn die PS2 kam auf doppelt so ... mehr... Playstation, Konsolen, SEGA, NES, SNES, Gamecube, Sony PlayStation 2 Bildquelle: Jared Lindsay / Flickr Playstation, Konsolen, SEGA, NES, SNES, Gamecube, Sony PlayStation 2 Playstation, Konsolen, SEGA, NES, SNES, Gamecube, Sony PlayStation 2 Jared Lindsay / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke den (verdienten) Thron wird der PS2 so schnell keiner nehmen, auch die PS4 nicht.
Die PS2 hatte im Vergleich zu heute den Vorteil, dass Nintendo mit dem Gamecube extrem geflopt ist und Microsoft noch kein Standing als Neuling im Markt hatte. Dazu kommt heute noch die Konkurrenz durch Smartphones. Aber mit der marke Playstation wird Sony auch in Zukunft imm ein Pfund haben. Solange man die nächste Generation nicht an der Zielgruppe vorbeientwickelt, kann man eigentlich nur gewinnen.
 
@FuzzyLogic: Wieso sind Smartphones Konkurrenz für die PS4? Das sind ja nun nicht gerade Substitutionsgüter, oder?
 
@xploit: Ich denke dass es doch viele Menschen gibt, für die die Spiele auf dem Smartphone genügen.

Diese hätten früher ohne Smartphones dann eventuell doch zur Konsole gegriffen.
 
@techniknarr: Oder zu einem Gameboy.

Ich denke eine Standalone-Konsole und eine mobile Konsole/Smartphone sind schon immer verschiedene Zielgruppen gewesen. Wer richtig spielen will, der gibt sich nicht mit einem Smartphone zufrieden. Erst mit der Nintendo Switch zur Vermischung, aber diese Art von Geräten ist noch kein weit verbreiteter Standard.
 
@Surtalnar: Das ist meines erachtens kein Vergleich, also GameBoy/PlayStation zu heutigen Smartphones/Konsolen.

Früher waren die GameBoy Spiele zumeist grafisch und inhaltlich viel "einfacher" als die Konsolenspiele. Heute ist die Grenze zwischen "Handyspiel" und AAA-Konsolentitel viel verwaschener. Bestes Beispiel dürfte hierfür Fortnite Battle Royal sein. Gestartet als AAA-Konsolen/PC Titel und ist nun auch auf dem Smartphone spielbar.
 
@techniknarr: Für mich ist das Spielgefühl auf Dem Smartphone dennoch ein völlig anderes. Auch spiele ich auf dem Smartphone zu völlig anderen Zeiten als wenn ich auf PC/der Konsole bin. Das Smartphone nutze ich nur zum Spielen, wenn ich auf Reisen bin oder in einem Warteraum sitze, oder wenn ich zu Gast bin und nicht weiß was ich machen soll. Aber das ist für mich kein richtiges Eintauchen in die Spielewelt.
 
@techniknarr: Ich denke auch, das echte Konsolen Gamer bei der Konsole (wie auch PC) dabei bleiben werden.
Ich habe auch kleinere Spiele auf dem Handy, doch kann ein Handy nicht die Intensität des Games einer Konsole widerspiegeln.
Was die Handy Hersteller da gezaubert haben, Hut ab.
Aber Konsole und PC, und Smartphone wird nun einmal Konsole und PC, bzw. Smartphone bleiben.
 
Und trotzdem will sie irgendwie keinen Kult Status erreichen. Sie war genauso hässlich wie die Hüllen und man erhält, bis auf 2 Handvoll Ausnahmen, jedes Spiel heute noch für 1-2€. Ich persönlich fand die ps1, xbox 1 und dreamcast wesentlich interessanter
 
@achtfenster: Was alte Spiele wert sind, richtet sich äußerst selten danach ob sie Kult sind oder nicht. Vielmehr richten sie sich danach wieviele im Umlauf sind. Und da ist die PS2 eben deutlich besser aufgestellt. Spiele mit "Kult" Status hat die PS2 einige. Devil May Cry, Guitar Hero, Kingdom Hearts, Persona 4, Ico, Zone of the Enders, Shadow of the Colossus, etc. pp.
 
@James8349: Schau dir mal an was alte Nintendo Spiele kosten obwohl sie viel im Umlauf sind bzw verkauft wurden.
 
@Paradise: Was für alte Nintendo Spiele wurden denn oft verkauft? Super Mario Bros. fürs NES: Mit Abstand am meisten (~40 mio mal). Kostenpunkt: 10€.

Super Mario World fürs SNES: Mit 20 mio mal auch der Titel der am häufigsten verfügbar ist. Kostenpunkt: 15-20€

San Andreas für PS2: Auch 20 mio mal verkauft. Kostenpunkt: 15-20€

Edit: Ich mein klar, wenn die Hülle kaputt ist und die CD so zerkratzt ist das man Glück haben muss das sie noch läuft, dann 1-2€. Dann wiederum sind Nintendo Spiele ohne Hülle, Anleitung und mit korrodierten Kontakten auch nix wert.
 
Wieder solche Berichte bei denen man sich dann plötzlich uralt vorkommt. Ich weiß noch wie ewig lange ich für das Teil sparen musste und das Geld aus dem Verkauf meiner PSOne ging auch noch mit rein. Wenn ich mich recht erinnere müsste der Kauf auch noch mit DM gewesen sein.
 
@chris899: Kostete die nicht zu Beginn 870 DM? Ich erinnere mich, dass mein Nachbar die gekauft hat, als sie rauskam (war ein wohlhabenes Kind) und ich ziemlich erstaunt war, dass sich überhaupt jemand trauen würde, eine Konsole für so viel Geld auf den Markt zu werfen.
 
@eN-t: 555 DM bei SATURN inkl. Tekken Tag Tournament. November 2000 oder so ...
 
Bleib nur noch abzuwarten, bis ein Findiger Tüfteler die Software der PS2 auf z.B. einen Raspberry Pi portiert, die Hardware ist da kein Problem mehr.
Dann noch ein Multi-Boot-System, mit C64, Amiga, Atari usw.
 
@Kribs: Ein Emulator kann das heute schon. Habe den auf meinem Laptop und alle meine Spiele als Image auf dem heimischen NAS. Bei Bedarf Image mounten und los gehts.
 
@Kribs: Ich glaub nicht das der Pi einen PS2-Emulator gestemmt kriegen würde.
 
@James8349: Yep, nur ein paar wenige gehen gerade so mit der PS1, hab ich gelesen. Vielleicht mit dem Raspi 4, wenn er denn mal kommt und mit der Abwärtskompatibilität bricht, könnte das auch Leistungstechnisch mal wieder was werden. Denn es werden zwecks kompatiblität so wenige Distros aufgemacht wie möglich um den Wartungsaufwand gering zu halten...
 
@James8349: Deshalb hab ich auch z.B. (zum Beispiel) davorgesetzt, k.A. welche Technischen Voraussetzungen es braucht.
Auf die Idee kam ich auch nur, weil ich eine Anleitung mir angeschaut habe den "Brotkasten" mit einer Pi funktionstüchtig umzubauen.
 
@Kribs: aktuell ist es gerade so möglich die ps1 und manche Spiele der n64 auf einem raspi zu emulieren. Ps2 dauert noch etwas aber sehe da auch keinen Grund drin. Gab jetzt nicht unbedingt musthave-games
 
@Kribs: Wird schon gebaut, nennt sich Retropie glaube.
 
@Kribs: Gibt's doch schon. Nennt sich Recalbox und funktioniert hervorragend. Edit: Sorry, habe es mit PS1 verwechselt.
 
@Kribs: ich spiele es gelegentlich auf dem Rechner (SSX Tricky / SSX3, manchmal Soul Calibur (Nummer habe ich vergessen)) - und sieht ganz passabel aus in PCSX2. Nen Emulator für die PS3 gibt es auch - allerdings ist der glaube ich (noch) nicht ganz so gut (auch wenn Spiele damit schon funktionieren).
 
Hab noch ne kaum benutze V3 also aerste Genertion die "einfach so" alles abspielt
 
"Zwischen 2000 und 2006 gab es hingegen nicht einmal ansatzweise Diskussionen. "

Ähm... und ich halte diese Aussage "nichtmal ansatzweise" für richtig.

Damals war die Diskussion genau die selbe wie heute.
Die Sony Konsole hat sich (wie heute) mit Abstand am besten verkauft.

Die Mitbewerber waren allerdings ungeachtet der Verkaufszahlen von Sony in anderen Bereichen überlegen.
Vor allem von der Leistung her waren Gamecube und XBOX wesentlich potenter als die PS2.
Die PS2 generierte ihren Erfolg halt durch ihr sehr gutes Softwareangebot.

Somit gab es genug Diskussionsstoff, welche Konsole denn nun die "beste" ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr USB Stick 64 GB, USB 3.0 Led Memory StickUSB Stick 64 GB, USB 3.0 Led Memory Stick
Original Amazon-Preis
11,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
8,49
Ersparnis zu Amazon 29% oder 3,50