Apple will Asimovs als unverfilmbar geltenden Sci-Fi-Klassiker verfilmen

Science-Fiction und Fantasy stehen bei Streaming-Fans und auch Anbietern wie Netflix derzeit besonders hoch im Kurs, alle Marktteilnehmer versuchen, sich spannende Stoffe zu sichern. Die Vorlagen stammen zumeist aus der Literatur, mitverantwortlich ... mehr... Science Fiction, Sci-Fi, Foundation, Sci Fi, Isaac Asimov, Roman Bildquelle: Heyne/Random House Science Fiction, Sci-Fi, Foundation, Sci Fi, Isaac Asimov, Roman Science Fiction, Sci-Fi, Foundation, Sci Fi, Isaac Asimov, Roman Heyne/Random House

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir schwant böses...
 
@kuchengeschmack: ... ein Beigeschmack von Kuchen?
 
@kuchengeschmack: Ja. Herr der Ringe galt aber auch als unverfilmbar.
Friedman und Goyer sehe ich aber auch nicht als die Umsetzer.
Die Batmansachen sind nicht jedermanns Ding.
Die 2005er Version von Krieg der Welten war auch so olala. Und die Sarah Connor Chronicles hatten auch so einige Ungereimtheiten und die Serie wurde mittendrin eingestampft.
Also von beiden Protagonisten ist eigentlich nichts weltbewegendes oder grossartiges zu erwarten.
Roblem ist halt, wer die Bücher kennt und dann hinterher die Verfilmungen schaut, ist meistens enttäuscht. Gerade im SiFi-Bereich. Sehr gutes Literaturmaterial gibt es ja in rauen Mengen.
Vom Stoff her gäbe die Foundation ja hunderte von Episoden her.
Man könnte sich aber auch mal an SiFi-Serien wie Z.B.V.-Zur Besondern Verwendung, Ren Dhark oder die UTOPIA-Classics (da wäre sogar jeder Roman für einen Film gut) ranmachen.
 
Da bin ich aber mal gespannt, die "Unverfilmbarkeit" ist ja seit einigen Jahren mehr ein Mythos.
Alle paar Jahre versucht sich jemand daran, zuletzt hat sich Jonathan Nolan (2014 / HBO) an einem Drehbuche versucht, ist aber an den Langfristigen Kosten gescheitert bzw. HBO wollte sie nicht.
Vielleicht auch weil sie nach Asimov Tod noch von Bear, Benford und Brin erweitert wurde.

Der einzige Wehrmutstropfen, Apple wird den Zugang strickt reglementieren.
 
@AngelusJimenez: Mit Til Schweiger in der Hauptrolle....
 
Herr der Ringe galt auch als "unverfilmbar"..., bis Peter Jackson ihn verfilmt hat.
 
@weyoun3000: Und dennoch wer die Bücher kennt wird sagen ja ist OK aber da hätte er mehr draus machen müssen.
Beim Hobbit hat man sich wie ich finde mehr mühe gegeben durch die Auslegung auf 3 Filme obwohl es nur 1 Buch ist im Vergleich Der Herr der Ringe hat 3 Bücher und 3 Filme.
Man merkt beim HDR schon sehr das man der Spieldauer wegen viel weggelassen hat und der Spannung wegen geändert hat.
Natürlich merkt das nur jemand der die Bücher kennt.
 
Bei einigen Umsetzungen besteht eher die Gefahr einer "Unansehbarkeit" als die einer Unverfilmbarkeit... :)
 
Wenn der Kollege Friedman so einen Scheiß baut wie beim Ende von Terminator TSCC dann kann das nix werden. Das war das schlimmste Showende was man hätte basteln können... gott war ich sauer.
 
Das kann ja nichts werden.
Da hätte man Definitiv einen Peter Jackson Engagieren müssen er dürfte der einzige sein der etwas so Komplexes zumindest Angemessen umsetzen könnte solange man ihn machen lässt.
 
Ich wäre für Luc Besson, dann kommt wenigstens ein bisschen Aktion in den Film!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:20 Uhr Endoskopkamera Wifi mit 6 licht 2.0 MP HD IP67 Wasserdicht 1080P WiFi Endoskop 5.5MM Inspektionskamera mit 2600mAh Akku Halbstarre Endoskop Kamera für Android,iPhone,Smartphone,Tablet-5MEndoskopkamera Wifi mit 6 licht 2.0 MP HD IP67 Wasserdicht 1080P WiFi Endoskop 5.5MM Inspektionskamera mit 2600mAh Akku Halbstarre Endoskop Kamera für Android,iPhone,Smartphone,Tablet-5M
Original Amazon-Preis
40,99
Im Preisvergleich ab
40,99
Blitzangebot-Preis
29,74
Ersparnis zu Amazon 27% oder 11,25