Microsoft schickt Outlook Web Apps für iOS und Android in Rente

Die Outlook Web Apps (OWA) hat Microsoft bereits 2013 (iOS) bzw. 2014 (Android) eingeführt, dabei handelte es sich um eine "gepimpte" Version des Webzugangs zu Outlook, da OWA u. a. auch Push-Dienste sowie Synchronisierung von Kontakten unterstützt. ... mehr... Outlook, outlook.com, Outlook Mail, Outlook Web App Bildquelle: Neowin Microsoft, Office, Outlook, outlook.com, Webmail, email, Webmailer, Outlook Mail, Outlook Web App Microsoft, Office, Outlook, outlook.com, Webmail, email, Webmailer, Outlook Mail, Outlook Web App Neowin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Keine Ahnung wie das bei der OWA ist, aber bei der nativen Android-Version lässt sich das Laden von Bildern nicht ausschalten und die Aktualisierungsrate von IMAP-Postfächern lässt sich nicht einstellen - Dinge die eigentlich selbstverständlich sein sollten...
 
@DeepBlue: Hast du schon ein Feature Request gemacht? Oder meckerst du nur rum?
 
@Schinkenuser: Entschuldigung, aber für etwas einen Request starten, was seit Jahren und bei 99% der anderen Clients Standard ist? Sogar in andern Ausgaben in Outlook selbst? Wenn die Entwickler das nicht selbst wissen, bin ich ich auch ziemlich sicher, dass es die schon gibt!
 
Ohnein!!!! Das war eine super Alternative wenn die native Mailapp nicht läuft wegen SSL Schmerzen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:10 Uhr Mini PC Awow Desktopcomputer Windows 10 Intel Celeron J4115 mit 8 GB DDR4, NVMe M.2 128 GB SSD 4K@60Hz, Dual HDMI, Erweiterte SSD 2 TB, Dual 2.4G/5G WiFi, Gigabit Ethernet, USB*4Mini PC Awow Desktopcomputer Windows 10 Intel Celeron J4115 mit 8 GB DDR4, NVMe M.2 128 GB SSD 4K@60Hz, Dual HDMI, Erweiterte SSD 2 TB, Dual 2.4G/5G WiFi, Gigabit Ethernet, USB*4
Original Amazon-Preis
249,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
211,65
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,35