Mixplay: Microsoft plant möglicherweise einen Video-Editor für Gamer

Schon in der Mitte des vergangenen Monats hat Microsoft den Marken­namen "Mixplay" schützen lassen. Hierbei könnte es sich eventuell um ein Software-Produkt handeln, welches eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Bearbeiten von Videos bereitstellt und ... mehr... IFA 2015, IFA 2016, Messestand, Microsoft Logo, Microsoft Booth, Microsoft IFA IFA 2015, IFA 2016, Messestand, Microsoft Logo, Microsoft Booth, Microsoft IFA IFA 2015, IFA 2016, Messestand, Microsoft Logo, Microsoft Booth, Microsoft IFA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kommt noch mehr in den nächsten Jahren. 100% . MS versucht echt alles um die Gamer zufriedenzustellen. Dem einen mag das wurscht sein, manchen vielleicht sogar weil sie MS einfach nicht ab können...aber ich finds gut. Trotzdem bleibe ich als XBOXler und PCler im PC Bereich bei Steam
 
@ItMightBeDennis:
Das tun sie tatsächlich. Das ist ja das schlimme, denn oft bringt es das genaue Gegenteil für PC-Gamer.
 
@Freudian: Was ein Schwachsinn! Bloss weil du damit nix anfangen kannst, wa? Dann benutz es halt nicht. Für mich hat es einen grossen Mehrwert. Bist bestimmt einer der "Masterrace" schreit sobald er nen PC neben ner Konsole sieht. Sorry dass du mit Konsolen nichts anfangen kannst. Andere können das jedoch ohne zu haten. Ich zocke seit über 20 Jahren am PC und finde Konsolen, allen voran heutzutage die XBOX, klasse.
 
@ItMightBeDennis:
20 Jahre? Warst du im Koma während Games for Windows Live und nun UWP und Windows 10 exklusiven Games?
 
@Freudian: Games for Windows war ein Reinfall, das stimmt. Ich rede aber von HEUTE! Mittlerweile tut MS wirklich alles um es besser zu machen als früher. Und wenn dich Win10 Exklusive Games aufregen dann kann ich nichts dafür, dass du auf deinem Win7 Trip bleibst. Man kann sich auch Dual-OS installieren, und Win10 halt nur für die exklusives benutzen, wenn man Win7 an sich besser findet. Ist deine Entscheidung. Ich bin mit Win10 soweit zufrieden. Es gibt hier und da Baustellen, aber MS arbeitet daran, und zwar viel besser als früher. Das siehst du nur nicht.
 
@ItMightBeDennis:
Du hast also meinen Beitrag nicht gelesen oder verstanden. Warum versuchst du dann hier zu diskutieren?
Und nein, ich bin auf keinem Windows 7 Trip oder Masterrace oder was sonst noch so in deiner Fanboy Schwarzweißschublade steckt. Es ist nunmal Fakt, dass man damit PC Gaming nur noch mehr aufsplittert und darunter haben dann alle PC Spieler zu leiden. Dann versucht man das wieder mit Crossplay hinzubekommen, wo es dann auch nur unfair zugeht, siehe Beispiel von Fortnite.

Du pöbelst nur dumm rum.
 
@Freudian: Dass das teilweise aufgesplittet wird liegt nicht an MS alleine sondern auch an vielen Entwicklern, z.B. Activision, die z.B. ihre Games nicht zwischen verschiedenen Stores kompatibel machen wollen.

Und das mit Cross-Play...das liegt auch in den Händen der Entwickler. Zummindest was die XBOX betrifft haben die Verantwortlichen von MS schon mehrmals erwähnt, dass sie vollen Cross-Play und auch M/K Support bieten, es aber die Entscheidung der Entwickler ist diesen einzubauen. Haben sie bei Fortnite z.B. nicht gemacht. Und man könnte auch per Server M/K- und Controller-Spieler voneinander trennen. Haben sie auch nicht gemacht. Das ist nicht die Schuld von MS.
 
Wenn es von MS kommt kann es ja nur ein Reinfall werden.
 
@MatthiasWolf: Auch wenn's keiner wird, es wird auf jeden Fall ein Reinfall, weil es eben von Microsoft kommt.

Genau wie das Surface oder die HoloLens.

Wer was anderes sagt glaubt den ganzen Fake-News ;)
 
@Black._.Sheep: Die Hololense ist kein Reinfall? Wo gibt es die denn zu kaufen?
Naja, auf der haben-Seite steht in jedem Fall deutlich weniger. Xbox, Surface, Hololense vs. Zune, Kin, Win Vista, Win RT, Win 8,Windows Phone, die Nokia-Übernahme, ein rassistischer Chatbot, ect.pp
 
@gutenmorgen1: nun, es gibt noch immer keine consumer version, wenn du willst kannst du sie aber sehr wohl bestellen.
 
@gutenmorgen1: Stimmt, Windows allgemein ist schon der absolute Misserfolg, haben nicht einmal 100 % Marktanteil erreicht. Xbox = Misserfolg? Na klar. Und was hat die Hololens mit Zune zu tun?

Und absolut genial auch einen Chatbot Rassismus zu unterstellen. Nichts auf dieser Welt ist wohl unrassistischer als eine KI, die kennt noch nicht einmal Vorurteile gegenüber anders farbigen oder anders denkenden Menschen.

Ich dachte immer ich bin hier auf einer IT-Seite wo die Menschen auch wenigstens mal ein kleines bisschen technisches Hintergrund wissen haben, oder zumindest mal nachdenken was hinter einer Technik steckt. Aber das scheint ja mal nicht so zu sein.
 
@Tomarr: https://de.wiktionary.org/wiki/versus
https://www.golem.de/news/tay-microsofts-chat-bot-wird-zum-rassisten-1603-119976.html
 
@gutenmorgen1: Und nun? Ich weiß was versus bedeutet. Aber du kannst doch nicht einen MP3 Player gegen eine Brille antreten lassen. Was ist das denn für ein Blödsinn?
 
@Tomarr: https://de.wikipedia.org/wiki/Semantik
 
@gutenmorgen1: Das mit deinem Rassisten ist Stammtischgelaber von Personen die nichts davon verstehen. Die KI reagiert auf das was man ihr beibringt. Das hat aber nichts mit ihrer idiologischen Einstellung oder ihrer Ethik, die sie ja gar nicht hat, zu tun.
 
@gutenmorgen1: Und was willst mir damit jetzt sagen? Du kannst mir ja noch so viele Wikilinks schreiben, wenn das was du da schreibst falsch ist bleibt es auch falsch.
 
Mixer, wie man nur auf den Namen gekommen usr. Da wäre BEAM einiges cooler und griffiger, vor alkem aber Suchmaschinenfreundlicher da einzigartiger, gewesen.

Aber mit Namen hat es MS oft nicht wirklich.
 
@barnetta: Mit dem Namen gab es rechtlich aber wohl Probleme da von jemand anden beansprucht soweit ich weiss.
 
@PakebuschR: Mag sein, warum auch immer das Ding vorher BEAM heissen konnte. Aber "Mixer" ist so was von austauschbar und definiert das Ding überhaupt nicht.

"Streamer" oder schlicht "Stream"
"Vogs" (Video Game Stream)
"MEGS" (Microsoft Electronic Games Stream)

Ich bin ja auch kein Spezialist, aber Mixer fand ich bescheuert als die Änderung bekannt wurde und finde den Namen auch heute noch bescheuert. Genau so wie man bei der Xbox immer merkwürdige Bezeichnungen genommen hat.

Nun sind wir bei der Hardware, wenn man die Xbox One X dazurechnet, bei Nr. 4. Ich hoffe dass die nächste Xbox schlicht Xbox 5 heisst (Womit man zu Sony aufgeschlossen hat und keine Angst mehr vor deren Versionsnummer haben muss).

Bei Windows 10 habe ich es auch nicht verstanden. Vor allem da man ja kein neues Windows mehr anbieten möchte, sondern nur noch die 10 pflegt. Da hätte man gleich Windows X nehmen können, oder meinetwegen nur noch "Windows....Keep it simple.

Aber auch sonst ist MS bei Namen nicht immer glücklich, siehe die Skydrive Geschichte.
 
@barnetta: Ist Microsoft aber nicht der einzige und in vielerlei deiner Aussagen stimme ich zu.
Wobei ich mir bei einer neuen Xbox eher ein "Xbox V" vorstellen könnte (passt gut zur aktuellen Namensgebung und römisch 5 einfach auch nett anzuschauen ist).

Am wenigstens Verständnis habe ich jedoch für die Namensgebung, bei der sie aktuell einerseits versuchen das "One" irgendwo unterzubringen und auf der anderen Seite dann wieder komplett andere Namensgebungen verwenden.
Falls es das nicht schon gibt, hätten sie dann nämlich auch "Oneplay" (hätte ich aber eher fürs "Play Anywhere" verwendet), "Stream One"/"OneStream" o. ä. verwenden können.
Dafür heiße ich es gut, dass Microsoft nicht "Windows X" verwendet hat, das hätte der Debatte mit Apple & Windows einfach eine zu gute Vorlage geliefert.

Wie du schon selbst mit Skydrive nanntest, hat Microsoft da nicht das glücklichste Händchen (Lync + "Skype for Business" Debakel möcht ich gar nicht ansprechen).

Aus meiner Sicht war aber Google derjenige, mit der fragwürdigsten Umbenennung mit der "Pixel"-Reihe - vor allem gut, dass man bei der Suche nach "Pixel Probleme" tatsächlich auch eher Ergebnisse zu deren Geräten findet als zu Monitoren, Fernsehern o. ä. wie früher.
 
@Tical2k: So lange das Ding nicht "Xbox Five" heisst :) Xbox V fände ich für Abkürzungen schwierig. Schliesslich hat hier die PS(4) schon fast einen Brand, während man bei der Xbox One unterschiedliche Abkürzungen liest. Ich nenne das Ding z.b XB1, was aber auch eher zur ersten Xbox passen würde wegen der 1.

XB5 sieht doch weniger verwirrend aus als XBV, oder nicht?

Oder MS geht den Apple weg, nennt die Kiste nur noch Xbox und die Versionsnummer ist dann das jeweilige Erscheinungsjahr. Xbox 2019, Xbox 2021....

So von wegen Windows X, MS versucht(e) ja schon in vielen Belangen die Apple Schiene zu gehen, bei den Surface Geräten haben sie es ja faktisch geschafft. Hochpreisige Hardware in tollem Design. Fände dies jetzt weniger Schlimm.

Das sind am Ende aber auch nur Details. Zum Thema, Mixer hat gegen Twitch so oder so einen schweren Stand, auch wenn das Ding mehr Features bietet. Ist eine Plattform erst einmal etabliert, wird es schwer. Und Youtube mischt ja auch noch mit bei den Streamern.

Ich denke nicht dass Mixer da gross etwas reissen wird, aber lasse mich auch gerne vom Gegenteil überraschen. MS würde das Geld lieber in exklusive Spiele stecken oder die Kooperation mit vorhandenen Anbietern verstärken, anstatt (mal wieder) versuchen etwas eigenes zu spät aufzubauen.

Dazu ist Mixer nicht für PS4 erhältlich!

Wie gesagt, sollte Mixer einmal fest etabliert sein und ähnliche Nutzerzahlen wie Twitch erreichen, nehme ich gerne alles zurück. Aber die Geschichte zeigt eben in eine andere Richtung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.