iPhone X Plus: Neues iPhone mit 6,5 Zoll OLED-Panel von LG in Planung

Kaum hat das Jahr begonnen, gibt es neue Gerüchte rund um die kommenden iPhone-Generationen. So wird bereits spekuliert, ob das iPhone X demnächst einen großen Bruder mit satten 6,5 Zoll OLED-Display bekommen wird. mehr... Apple, Iphone, Fehler, iPhone X Bildquelle: Twitter Apple, Iphone, Fehler, iPhone X Apple, Iphone, Fehler, iPhone X Twitter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Juhu und das EiPhone kostet dann in der kleinsten Speicherversion wahrscheinlich auch nur schlappe € 1500.-
 
Ja klar, 1500 Euro für die 16 GB Version... die 256 GB Version kostet dann 2800 Euro.

Es werden in Zukunft dann auch Autos und Häuser Inzahlung genommen. Vielleicht muss man auch zusätzlich seine Seele an die Firma verkaufen... ;-)

Ganz im Ernst, ich finde die Welt einfach nur noch Verrückt und komme langsam nicht mehr mit... bin aber auch schon 46 Jahre jung...

Habe jetzt gerade für 600 Euro mein Mate 10 Pro geschossen, und jetzt mal Hand aufs Herz... dann musss es doch auch gut sein...

Wo soll der ganze Preiswahn denn noch hinführen?

So, ich rege mich jetzt mal wieder ab und bin echt gespannt, wie lange sich die Endverbraucher noch weiter verarschen lassen...

CU M.
 
@Meikelmad: Standen schon irgendwo Preise? Also sind es nur wieder Gerüchte und Panikmache. 0.o
 
@CoolMatze: es standen noch nirgends Preise aber rein der Erfahrung nach ist das Modell mit dem größerem Display teurer oder?
 
@Meikelmad: wo haben sie denn das für 600 Euro her? :) Der Preis klingt nicht schlecht.
 
@Meikelmad: 600€ für ein Android-Phone? Warum so viel, es hätte doch auch eines für 150 oder 200€ getan.
 
@Meikelmad: Es gibt Leute, die zahlen für Armbanduhren ein Vielfaches und da läßt sich auch nur die Zeit ablesen. Will sagen: es gibt mehr als rationale Argumente, warum Leute Geld für dies und jenes ausgeben. Außerdem kann sich doch jeder, positive Schufa vorausgesetzt, sein teures Smartphone durch einen Vertrag finanzieren lassen.
 
@Meikelmad: Der Wahnsinn fängt genau da an. Menschen meinen, anderen sagen zu müssen, dass bei 600 EUR Schluss ist. Ich kenne Menschen die geben 100 EUR für ihr Smartphone aus und kommen gut zurecht. Das muss genauso OK sein wie die 1500 EUR. Warum glaubt eigentlich jeder, dass der Preis eines jeden Produkts in der Range sein muss die er sich leisten kann? Oder anders gefragt, warum ist das bei Produkten aus der Technik, speziell bei Apple so? Ich kann mir auch keinen iMac Pro leisten. Ich kann mir auch keinen Tesla leisten. Zumindest letzteres wäre ein grosser Traum. Aber ich erkläre die Welt noch lange nicht für verrückt nur weil es diese Produkte gibt und andere sich die kaufen können und wollen. Konsum und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen. Aber so kann man sie nicht angehen. Einfach mal die Perspektive wechseln.
 
@Matico: Die Meinung von Leuten, die meint, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Dass es bei der Entscheidung für oder wider ein Gerät um ganz andere Dinge gehen kann, als die der betreffende Honk in seiner Excel-Liste und Feature-Spicker zusammengefasst hat, kommt ihnen aber nicht in den Sinn.
 
@Matico: Das stimmt zwar teilweise schon, aber anders als der Luxusuhrenhersteller ist Apple darauf angewiesen, sehr viele iPhones zu verkaufen. Das iPhone ist nunmal ein Massenprodukt und wohl kaum vergleichbar mit teuren Uhren aus einer schweizer Uhrenmanufaktur.
Wenn kaum einer sich noch ein iPhone kaufen kann und es dementsprechend auch keiner mehr tut, wird es zum Nischenprodukt oder gar ganz eingestellt. Denn Apple wird dann nicht mehr die Abermillionen in die Forschung und Entwicklung stecken (können).

Ich denke also, dass es im Interesse aller iOS-Fans ist (auch denen, die sich ein 2.000 iPhone locker leisten könnten), dass Apple nicht weiter ausufert mit den Preisen. Das Ding war zwar schon immer teuer, aber eben auch noch für die breite Masse irgendwie bezahlbar.

Zu sagen, dann kauf dir kein iPhone (mehr), wenn du es dir nicht (mehr) leisten kannst, ist zwar folgerichtig, aber zu kurz gedacht.
 
@Apolllon: Apple ufert doch nicht aus. Sie bringen nur eine Fragmentierung. Es gibt noch nicht lange iPhones für 400 EUR (iPhone SE), bei Drittanbietern teilweise günstiger. Das SE ist so günstig wie noch nie ein iPhone war. Und noch besser finde ich das 6s, Preis- Leistung sind hier super. Und das iPhone 8 hat den ganz "normalen" Preis den man mit Samsung etc. vergleichen kann. Ich sehe das Problem nicht bzw. ist es genau das was ich beschrieben habe: Wenn ich mir das Topmodell nicht leisten kann (meistens wohl will) dann hat nicht Apple ein Problem. Sondern ich mit dem Ansatz zu wissen was "normal" ist.
 
Solange die Displays besser sind als die Konkurrenz, sind sie wohl ihren Preis wert:
https://www.iphone-ticker.de/oled-belastungstest-minimales-burn-in-beim-iphone-x-120956/
 
@CoolMatze: es kommt auch auf die Nutzungsdauer effekte an, und da sind LG Panels vergleichbar mit dem was Samsung warscheinlich als produktionsausfälle rauswirft.
 
@Alexmitter: Warscheinlich.... vielleicht... vermutest du...
 
Hihi, wenn Apple hinter LG steht und die mal zu Höchstleistungen anstachelt, dann haben vielleicht sogar die Google-Pickel-Phones was davon.
 
Also entweder wird dem iPhone das selbe widerfahren wie Google und das Display wird grottig (Google sollte LG mal im denn hals gucken dafür) oder es wird wirklich gut, glaub nicht das apple solche schnitzer durchgehen lässt.
 
@werwardas87: Die Vergangenheit hat gezeigt, auch bei Displays und ich meine die waren sogar von LG, dass Apple zugelieferte Teile keiner nennenswerten Qualitätskontrolle unterzieht.
 
Ich rate mal. Das ist nun aber die endgültig optimalste Größe um es mit dem Daumen zu bedienen.

Mir ist zwar schon klar, dass ein größeres Display schicker zum Schauen ist. Aber ganz ehrlich. Was für Taschen müssen die Hosen in der Zukunft haben? Wäre es da nicht schon einfacher ein 7 Zoll Tablet zum Telefonieren zu benutzen? So viel Unterschied ist da nun auch nicht mehr.

Und meiner persönlichen Meinung nach sieh es bei solchen großen Teilen doch eher affig aus wenn man damit telefoniert.
 
@Tomarr: Die Geräte haben einen minimalen Rand und deshalb sind sie nicht größer als so manches Telefon mit deutlichen Rand mit kleinerem Display.
 
@floerido: Und was bringt der minimale Rand? Es wird immer schwerer das Smartphone in der Hand zu halten ohne gleich auf das Display zu tatschen!
 
@Romed: Mehr Display = mehr Inhalte
Hast du eins der "Randlos"-Geräte schon getestet? Da gibt es eigentlich keine Störungen, aus meiner Erfahrung.
 
Aha... das nächste "Schneidbrettl"...
 
Nu ja, wenn man die 6,5'' auf eine Gehäusegröße eines 8Plus unterbringt-dann hat das schon was.
Wie eben die 5,8'' auf eine Größe eines iPhone 6s oder 8- reduziert. Da kann man schon von Fortschritt reden.
 
@Large: ja aber es rechtfertigt nicht die Preissteigerung von 30/40 Prozent gegenüber dem jeweilige 8er Modell. Wenn ich nicht gerade auf Face-unlock und rahmenloses Display ohne Homebutton erpicht bin kann ich mir für knapp 300 Euro weniger eine iPhone 8 plus kaufen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen