Microsoft Spar-Angebot: Surface Pro mit Type Cover 450 Euro günstiger

Microsoft startet heute einen Doorbuster-Sale mit dem neuen Surface Pro. Zwischen dem 11. und 17.12. bekommt man das i5-Modell mit 128 GB SSD, 4 GB RAM mitsamt einem schwarzen Type Cover für nur 849 Euro. Als Weihnachtsgeschenk ist das Bundle sicher für viele interessant. mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Aktion, Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Aktion, Surface Pro Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Aktion, Surface Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein IT-Wunsch für 2018:
Geräte mit 128gb SSD und 4GB RAM sollen endlich aussterben.
Bei den Handys gings ja auch von 16GB auf 64GB.
Wird Zeit.
 
@Kiergard: Reicht für viele mehr als aus.
 
@PakebuschR: naja, bei den Preisen ist das trotzdem ein Unding. Ist ja nicht so, als ob es der Umwelt hilft oder die Preise drastisch billiger geworden sind.
 
@mil0: Aber bei mehr würde es drastisch teurer werden.
 
@PakebuschR: Leider. Der Endkundenpreis für eine SanDisk X400 128 bzw. 256GB unterscheidet sich lediglich um 26€.
Beim RAM ist es auch nicht viel mehr. Somit treffen auf Microsoft maximal zusätzliche Kosten in Höhe von 100€ auf, der Kunde zahlt aber 300.
 
@mil0: Genau darum gehts mir. Die sind das Geld einfach nicht wert und unnötig die Umwelt belastet.
 
@Kiergard: Anderen ist es den Aufpreis für 8GB etc. nicht wert wenn sie das doch eh nicht brauchen, sehe nicht wo dadurch die Umwelt mehr belastet wird.
 
@PakebuschR: Ich meinte ja auch, dass 4GB nicht umweltschonender als 8GB sind, aber mit so einem Preisaufschlag, dass es nicht gerechtfertigt ist.
 
@mil0: Sind halt Highend Produkte und da sind anscheinend genug bereit den Preis zu zahlen.
 
@Kiergard: 8GB RAM als Standard ist eine Überlegung wert wenn man bedenkt, dass viele Smartphones mit 2/3GB oder sogar mehr angeboten werden.

Ob die SSD nur 128GB hat meist egal, da man viele Möglichkeiten zur Auslagerung hat (Speicherkarten, Cloud, USB, ext. HDD)
 
@alex05: Auf den Smartphones läuft aber auch Android was den RAM wirklich dringend braucht.
 
@alex05:
Android ist in den aktuellen Versionen zu einem echten "RAM-Schlucker" geworden. Die RAM-Benutzung von Windows selber hat hingegen seit einigen Jahren nicht zugelegt, es sind eher die Anwendungen die mehr RAM benötigen.

Die Argumentation dass Hardware auf der Windows läuft mehr RAM benötigt weil Smartphones mehr RAM haben weil Android mehr RAM benötigt kann ich nicht nachvollziehen.

Was man ebenfalls bedenke sollte ist der RAM Verbrauch von Anwendungen u. Diensten welche Smartphonehersteller mitinstallieren, inkl. "Bloatware-GUI".
Das braucht ebenfalls RAM.
 
Also entweder kriegt MS seine Teile nicht los oder die Preise waren von Anfang an überzogen.
Es gibt ja kaum eine Woche mehr, wo nicht ein superdupersonderangebot aufschlägt.
Mittlerweile ist man ja blöde, wenn man ein Surface zum "regulären" VK kauft.
 
@LastFrontier: Das ist wie mit "black friday", "... monday" dabei gibt es ständig solche und/oder ähnliche Angebote.
 
@PakebuschR: Bei jedem Allerweltshersteller. Und Microsoft.
 
@LastFrontier:
Naja, 4 GB RAM geht gerade noch so wenn man nicht sehr anspruchsvoll ist und nicht x-Programme gleichzeitig laufen lassen möchte.

128 GB SSD hingegen schreit direkt danach den Speicherkarten-Slot zu nutzen oder alle Mediendateien auf ein externes NAS mit Anbindung über WLAN auszulagern.
 
@Winnie2: Ich wundere mich ja immer, was jemand für X-Programme gleichzeitig laufen lässt.
Die meisten sind wohl bloss zu faul offene Anwendungen zu schliessen.
Und wer da tatsächlich Bedarf hat, kauft sich wohl ein enmtsprechendes Gerät.

Also ist deine Argumentation zumindest für den Massenmarkt obsolet.
 
@LastFrontier: Naja als Student habe ich in verschiedenen Situation mehrere Programme gleichzeitig geöffnet. Bei Recherchearbeiten sind das z.B. Spotify, Onenote, Browser, Skype, gelegentlich noch weitere Office-Anwendungen (abhängig von der konkreten Aufgabe). Gerade Browser verbauchen dabei gerne sehr viel RAM und da sind, mit allen anderen Hintergrundspielereien, die 4 GB eben auch mal schnell erreicht.
 
@therealgoblin:
Soweit mir das bekannt ist gibt es bei Microsoft für Studenten ein separates Rabattsystem für Hardware.
Das muss man mal durchrechnen ob ein Rechner mit besserer RAM Ausstattung dann wirklich so viel teurer ist
 
@LastFrontier:
Stell dir vor: Bei anderen Produkten gibt es das auch.
 
@Edelasos: Ja schon - aber nicht so penetrant wie hier. Ist ja auch nicht so wild.....
 
@LastFrontier: Inwiefern penetrant?
Das einzige was MS tut: Sie machen eine Aktion und fertig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen