Toshiba gelingt eine 14-Terabyte-Festplatte mit klassischer Technik

Den Festplatten-Konstrukteuren bei Toshiba ist es gelungen, ein Speichermedium zu entwickeln, das 14 Terabyte Speicherkapazität bietet und dabei auf Shingled Magnetic Recording (SMR) verzichtet. Stattdessen kann man einfach auf das bewährte ... mehr... Festplatte, Hdd, Platter Bildquelle: Alpha six / Flickr Festplatte, Hdd, Platter Festplatte, Hdd, Platter Alpha six / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es denn mitlerweile zu den heliumgefüllten Platten eine Laufzeitanalyse? Sollten doch damals bei Markteinführung ausgiebig getestet werden. Aber Meldungen diesbezüglich sind mir noch keine über den Weg gelaufen. Weiß einer von Euch mehr über die Haltbarkeit dieser Geräte? Eigene Erfahrungen?
 
@SunnyMarx: Die WD Gold Serie 12TB und 14TB sind mit Helium gefüllt, aber auch ätere Modelle wie die Western Digital Red Serie haben eine Heliumfüllung und sind für 24/7 Dauerbetrieb augelegt. Die Kundenrezensionen wenn man Amazon glauben kann ist sehr positiv.
 
@Montag: Naja, die Kundenrezensionen werden im allgemeinen nach spätestens 10 Tagen geschrieben. Da sind dann die Langzeiterfahrungen eher nicht gegeben. Heise hat zum Beispiel mal eine Langzeitstudie mit SSDs gemacht, in dem sie diese förmlich maltretiert haben und Dauerschreibzyclen drüber laufen ließen. Hatte gehofft, dass es sowas auch mit den Helium-Platten schon gegeben hätte.

In zahlreichen Foren liest man immer wieder von Diffusion, und das das Helium durch die Plattenhülle austreten und dadurch ein Vakuum entstehen würde. Ich bin nun kein Chemiker und Physik habe ich auch nicht studiert. Wüsste halt einfach gerne, was an dieser Behauptung dran ist.
 
Theoretisch halten die 285 Jahre. Die Plattenhersteller geben mindestens 3 Jahre Garantie.
Also 5 bis 8 Jahre sollte die es locker machen.
 
Durchschnitt bei "nicht Helium" befüllten Platten sind 5-7 Jahre.
Ich hab hier Platten von WD, die über 10 Jahre alte sind und immer noch lauifen, aber natürlich sehr langsam sind (nach heutigen Maßstäben).
Bei der WD RED Pro gibts 5 Jahre Garantie - umgerechnet auf 24/7 Dauerlauf ergibt das gerade mal 43.800 Stunden Dauerbetrieb. Allerdings "könnten" die Platten auch wesentlich länger halten...
Generell ist zu sagen, dass bei Platten mit mehr als 50.000 Betriebsstunden schon Vorsicht geboten sein sollte.
Will man längere Betriebszeiten, sollte man unbedingt Datacenter- oder Enterprise-HDDs mit SAS-Schnittstelle verwenden - das kostet aber.
 
Red mit 43.800 Stunden nas 1.0...loft noch , aber eine habe ich mit 103.800 mit Sektor Fehler läuft Trotzdem noch. 3 Hdd mit red nas 3.0 , aber erste 9000 Stunden, und 1 gb Gold sind schön Schnell..mit 6000 Stunden..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen