haveibeenpwned: Firefox plant Warnfeature für gestohlene Logins

Mozilla plant für seinen Firefox-Browser offenbar eine automatische Prü­fung der abgespeicherten Login-Daten mit Hilfe des Dienstes "Have I Been Pwned", der einen entsprechenden Check für Nutzerkonten anbietet. Ein indischer Mozilla-Entwickler hat bei Github ... mehr... Sicherheit, Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox 57, haveibeenpwned Bildquelle: haveibeenpwned Sicherheit, Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox 57, haveibeenpwned Sicherheit, Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox 57, haveibeenpwned haveibeenpwned

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt alles sehr interessant und sinnvoll. Allerdings sollte auch daran gearbeitet werden, dass Daten nicht unerlaubt in Echtzeit an Adressen gesendet werden, die nicht in der Adressleiste stehen. Ich beziehe mich da auf "Session Replay" und den Artikel von Gestern: https://winfuture.de/news,100703.html.
 
wie funktioniert das ? Die eingegebene logindaten werden an irgendeinen mir unbekannten Server geschickt um dann zu testen ob die woanders stehen ?
 
@xerex.exe: Was ich weiß schon (also "nur" der der Benutzername bzw. die Mail)
 
Und wieder was was trackt. Als müsste man nicht schon genug in der config abstellen.
 
Man muß doch wissen, welche Person zu dem Datensatz gehört. Nicht daß jemand denkt, die Daten wären nicht echt. Könnte man ja gar nicht verkaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen